Transfer-Gerücht in Dortmund

BVB-Torwart gesucht: Roman Bürki muss bangen – Kandidat in England

BVB-Torwart Roman Bürki schlägt die Hände über dem Kopf zusammen.
+
Plant der BVB einen Torwart-Transfer? Roman Bürki muss um seinen Platz bangen.

Holt der BVB einen neuen Torwart? Angeblich steht ein Engländer im Transfer-Visier von Borussia Dortmund. Er könnte Roman Bürki ablösen.

Dortmund - Roman Bürki (30) ist am Dienstag (23. Februar) wieder voll ins Training bei Borussia Dortmund eingestiegen. Ob er beim kommenden Bundesliga-Spiel gegen Arminia Bielefeld (Samstag, 27. Februar, 15.30 Uhr) im Kader des BVB steht, bleibt noch offen.

NameRoman Bürki
Geboren14. November 1990 (Alter 30 Jahre), Münsingen, Schweiz
Größe1,92 Meter
Aktuelles TeamBorussia Dortmund (#1 / Torwart)
ElternMartin Bürki, Karin Bürki
GeschwisterMarco Bürki

BVB-Torwart Roman Bürki ist wieder fit: Steht er gegen Arminia Bielefeld im Tor?

Die nominelle Nummer 1 von Borussia Dortmund hat seine Schulterprobleme überwunden. Fraglich ist dennoch, ob Roman Bürki im anstehenden Heimspiel wieder auf dem Platz steht.

Das hängt einerseits vom weiteren Verlauf des Trainings in dieser Woche ab. Aber auch davon, ob Trainer Edin Terzic (38) weiter auf die Dienste des Stammtorhüters beim BVB setzen will. Vor seiner Verletzung hatte er sich nicht immer als der gewünschte Rückhalt erwiesen.

Wer ist die Nummer eins beim BVB? Stammtorwart Roman Bürki (l.) oder Marwin Hitz?

BVB: Marwin Hitz verlängert Vertrag, was passiert mit Roman Bürki?

Vertreter Marwin Hitz (33) leistete sich in seiner Abwesenheit ebenfalls Patzer, beim 4:0-Sieg des BVB im Derby auf Schalke blieb er aber fehlerlos. Die Bild-Zeitung spekulierte bereits vor Anpfiff: „Sollte Hitz fehlerfrei durchs Derby kommen, wird er für den Rest der Saison als Nr. 1 in der Kiste stehen“.

Ob diese Einschätzung zutrifft, wird sich am Samstagnachmittag zeigen. Was auf jeden Fall schon einmal klar ist: Der BVB hat den Vertrag mit Torwart Marwin Hitz um zwei Jahre verlängert. Das gab der Verein am Donnerstag (25. Februar) bekannt. Er steht nun bis zum 30. Juni 2023 in Dortmund unter Vertrag. Die Frage ist nur, ob als Nummer eins oder Nummer zwei.

BVB-Gerüchte: Onana, Gulacsi, Vlachodymos, Strakosha als Optionen für Torwart-Transfer

Zuletzt gab es beim BVB bereits Gerüchte über André Onana (24), Peter Gulacsi (30) oder Odysseas Vlachodymos (26) als neue Optionen auf der Torwart-Position. Ein weiterer Kandidat äußerte sich im TV ganz unverblümt dazu, dass er sich ein Engagement in Dortmund vorstellen könnte.

Lazio-Schlussmann Thomas Strakosha (25) sagte über einen Transfer zum BVB bei Sky: „Borussia Dortmund ist ein großer Verein. Sie haben ein sehr junges Team und es ist auch noch sehr talentiert. Es wäre schon interessant, dort zu spielen“.

BVB-Ersatz für Roman Bürki: Strakosha hat Lust, Gulacsi nicht

Demnach gibt es bereits Gespräche zwischen dem Berater des albanischen Nationalspielers und Borussia Dortmund. „Ich würde lügen, wenn ich nicht interessiert wäre. Mal ehrlich: Wer wäre bei einer Anfrage eines solchen Vereins nicht interessiert?“, schwärmte Thomas Strakosha.

Weniger Interesse an einem BVB-Transfer zeigt hingegen Torhüter Peter Gulacsi. „Ich fühle mich sehr wohl in Leipzig, auch meine Familie, es ist einfach perfekt.“ Er könne sich sehr gut vorstellen, längerfristig bei RB zu bleiben, wie er im Kicker verriet.

BVB-Gerücht: Dean Henderson von Manchester United auf der Wunschliste

Neu auf der Liste der potenziellen Nachfolger von Roman Bürki ist jetzt ein Kandidat aus England. So lautet zumindest ein Gerücht, das derzeit auf der Insel kursiert.

Torwart Dean Henderson (r.) ist bei Manchester United nur die Nummer zwei hinter David de Gea. Folgt die Flucht zum BVB?

Laut Sky Sports ist der BVB interessiert an Dean Henderson (23). Der Ruhrpott-Klub führt demnach gemeinsam mit den Tottenham Hotspur eine Liste von Interessenten an, sollte der Torwart Manchester United im Sommer verlassen.

BVB-Ersatz für Roman Bürki: Torwart Dean Henderson bekommt Mega-Gehalt

Der Keeper, der bisher einmal in der englischen Nationalmannschaft auflaufen durfte, kommt aktuell nicht an Stammtorwart David de Gea (30) vorbei und soll mit dieser Rolle unzufrieden sein. Sollte sich an seiner Perspektive nichts ändern, könnte er dem Bericht zufolge einen Transfer ins Ausland anstreben.

Allerdings hat Dean Henderson erst im vergangenen Sommer einen Fünfjahresvertrag unterschrieben, der ihm knapp 140.000 Euro pro Woche einbringen soll. Das ergibt etwa sieben Millionen Euro pro Jahr. Er würde als Ersatz für Roman Bürki also extrem teuer.

Mehr zum Thema