Neuer DFB-Held

BVB verschmähte ihn damals: So stehen die Chancen auf einen Transfer von Robin Gosens

Robin Gosens ist bei der EM in aller Munde. Der BVB hätte ihn früh verpflichten können, sagte aber ab. So stehen die Chancen auf einen Transfer jetzt.

Dortmund – Robins Gosens ist bei Atalanta Bergamo schon seit geraumer Zeit Leistungsträger. Seit seiner überragenden Leistung beim EM-Spiel Deutschland gegen Portugal (4:2) hat er sich auch in die Herzen der deutschen Fans gespielt.

NameRobin Gosens
Geboren5. Juli 1994 (Alter 26 Jahre), Emmerich am Rhein
Größe1,84 Meter
VereinAtalanta Bergamo

BVB verschmähte Robin Gosens: So stehen die Chancen auf einen Transfer jetzt

Seinen ungewöhnlichen Karriereweg von U19-Teams in den Niederlanden über den FC Dordrecht und Heracles Almelo nach Norditalien hätte Borussia Dortmund früh unterbinden können.

Denn im Jahr 2011 lud der BVB den damaligen Kicker des VfL Rehde zum Probetraining ein. Robin Gosens rasselte gnadenlos durch. „Ich wurde überrannt“, sagte er dazu einst bei 11 Freunde. „Ich habe mich die ganze Zeit hilflos umgeguckt und hatte keinen Schimmer, wo ich hinlaufen soll. Unter dem Strich ein Fiasko.“

BVB: Robin Gosens würde sich Transfer zu Borussia Dortmund überlegen

Inzwischen läuft der 26-Jährige in der Champions League und bei der Europameisterschaft auf. In der italienischen Serie A wurde er ins Team der Saison gewählt. Seit Jahren spielt er sich mit starken Leistungen auf der linken Seite von Atalanta Bergamo kontinuierlich in den Vordergrund.

Zwangsläufig stellt sich die Frage, ob der einst Verschmähte sich zehn Jahre später doch noch einen Transfer zum BVB vorstellen könnte. Schließlich sagte Schalke-Fan Robin Gosens noch vor zwei Monaten: „Wenn tatsächlich ein Angebot vom BVB kommen sollte und die wollen, dass ich für sie im nächsten Jahr die linke Seite beackere, dann würde ich mir das sicher überlegen.“

Kürzlich sagte Robin Gosens (r.), er würde über einen Transfer zum BVB nachdenken.

BVB: Robin Gosens nannte Transfer in die Bundesliga als nächsten Traum

Einmal in der Bundesliga zu spielen sei nämlich sein nächster großer Traum. Allerdings: Vielen Vereinen in Deutschland ist der Junge aus Emmerich am Rhein sportlich und finanziell längst entwachsen. Wie sieht es mit Borussia Dortmund aus?

Der BVB hat sich grundsätzlich einen Transfer-Stopp auferlegt. Ohne nennenswerte Einnahmen durch Verkäufe werden keine teuren Neuzugänge für größere zweistellige Millionenbeträge verpflichtet.

BVB-Transfer von Robin Gosens: Was passiert mit Nico Schulz und Raphael Guerreiro?

Freilich würde der BVB gerne Nico Schulz verkaufen. Dass ein Verein eine nennenswerte Ablösesumme für einen Transfer auf den Tisch legt, darf aber bezweifelt werden. So lässt sich eine Verpflichtung von Robin Gosens nicht finanzieren.

BVB-Profi Raphael Guerreiro (l.) unterlag mit Portugal gegen das DFB-Team mit 2:4.

Die Bild-Zeitung berichtet allerdings, dass der BVB einem Transfer von Raphael Guerreiro zustimmen würde, sollte sich ein Verein finden, der 60 Millionen Euro bietet. Angeblich ist Trainer Carlo Ancelotti von Real Madrid ein großer Fan des Portugiesen, der wie Robin Gosens als Linksverteidiger und im Mittelfeld spielen kann.

BVB-Transfer von Robin Gosens: Atalanta Bergamo verlangt Millionen-Ablöse für Linksverteidiger

Nimmt Borussia Dortmund auf diesem Wege oder durch einen Verkauf von Jadon Sancho Geld ein, sind die finanziellen Rahmenbedingungen theoretisch gegeben. Die Ablöse des deutschen Nationalspielers ist so rein rechnerisch finanzierbar.

Bis Sommer 2023 steht Robin Gosens noch bei Atalanta Bergamo unter Vertrag. Im vergangenen Sommer verlangten die Italiener laut verschiedener Medienberichte 30 Millionen Euro für einen möglichen Transfer ihres Spielers.

BVB: Irre Transfer-Summen sind Robin Gosens suspekt, Ablöse könnte nach EM weiter steigen

„Wenn ich das schon höre, über 30 Millionen Euro für so einen Robin Gosens, dann wird mir wirklich schlecht“, sagte der Psychologie-Student im Interview mit Spox damals. „Mein lieber Scholli. Da habe ich Schwierigkeiten, das zu begreifen.“ Gut möglich aber, dass diese Summe nach der EM noch einmal in die Höhe schnellt.

Bereits bei der Auftakt-Niederlage gegen Frankreich (0:1) zeigte der Flügelspieler eine stabile Leistung. Spätestens nach der Gala gegen Portugal mit Tor und zwei Vorlagen ist der siebenmalige DFB-Nationalspieler eine der heißesten Personalien der EM.

BVB-Transfer? Robin Gosens denkt nach der EM mit dem DFB-Team über seine Zukunft nach

Das weiß auch Robin Gosens selbst. „Dass man durch so eine Leistung auf den Bildschirm anderer Mannschaften gerät, kommt sicher mal vor“, sagte er auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. „Das schauen wir uns dann aber mal in Ruhe nach der EM an.“

Ein Transfer von Robin Gosens wäre eine teure Angelegenheit für den BVB.

Er ist längst kein Geheimtipp mehr. Sollte der BVB sich mit einem Transfer von Robin Gosens beschäftigen, müsste er sich gegen die geballte europäische Elite durchsetzen. Im Mai berichtete die spanische Zeitung Sport von einem Interesse des FC Barcelona. Inzwischen wurden bereits 40 Millionen Euro als potenzielle Ablöse genannt.

BVB: Europas Eliteklubs haben Transfer von Robin Gosens auf dem Zettel

Neuerdings kamen laut calciomercato.it auch PSG, Manchester United und Manchester City als Interessenten hinzu. Der Marktwert des Shooting-Stars könne auf 45 Millionen Euro steigen. Auch AC und Inter Mailand werden von der internationalen Presse ins Spiel gebracht.

Ob der BVB selbst eine Verpflichtung von Robin Gosens in Erwägung zieht, muss angesichts der namhaften Konkurrenz und der saftigen Ablöseforderung von Atalanta Bergamo bezweifelt werden. Schließlich bezahlte Borussia Dortmund nie mehr als 30 Millionen Euro für einen Spieler. Die finanzielle Lage ist durch die Corona-Situation angespannt.

BVB-Transfer unwahrscheinlich: Eine Aussage von Robin Gosens lässt Spielraum offen

Immerhin: Bundesliga-Liebhaber Robin Gosens gibt sich selbst unkompliziert. Im Juni 2020 sagte er zu Spox: „Für mich als Typ werden niemals die finanziellen Aspekte wichtig sein. Mir geht es rein ums Sportliche, um das Projekt, das dahinter steht.“

Wichtig sei nur, Teil einer Sache zu sein, mit der man sich identifizieren kann. Sollte der neue DFB-Held nach der EM noch immer so denken, müssen BVB-Fans die Hoffnung auf einen Transfer womöglich nicht komplett begraben.

Rubriklistenbild: © Christof Stache/AFP

Mehr zum Thema