Bei Celta Vigo ohne Perspektive: Wechselt Ex-BVB-Spieler Emre Mor nach Frankreich?

+

Als Emre Mor 2016 zum BVB wechselte, wurde er als „türkischer Messi“ gefeiert. Drei Jahre später steht er am Scheideweg seiner Karriere. Hier die Infos.

Als Emre Mor im Sommer 2016 zum BVB wechselte, wurde er in den Medien schon als „türkischer Messi“ gefeiert. Drei Jahre später steht er mit nur 21 Jahren am Scheideweg seiner Karriere.

  • Ex-BVB-Spieler Emre Mor spielt bei Celta Vigo keine Rolle mehr.
  • Nun soll Stade Rennes Interesse an einer Verpflichtung zeigen.
  • Zuletzt sorgte Mor hauptsächlich abseits des Platzes für Schlagzeilen.

Update, Dienstag (23. Juli), 11.10 Uhr: Ex-BVB-Talent Emre Mor soll Vertreter von Besiktas und Galatasaray angelogen haben. Der 21-Jährige will Celta Vigo verlassen. Sein Berater ist fassungslos.

Jung, schnell, dribbelstark. Diese Attribute waren es, die Borussia Dortmund im Jahr 2016 zur Verpflichtung von Emre Mor veranlassten. Der damals 19-Jährige sorgte in der dänischen Liga mit viel Tempo und spektakulären Aktionen für Aufsehen. Zudem absolvierte er bereits seine ersten Spiele für die türkische A-Nationalmannschaft.

Rund 10 Millionen Euro investierte der BVB in das hoffnungsvolle Talent. Es dauerte allerdings nicht lange, bis erste Zweifel an der Kompatibilität Emre Mors für die fußballerische Philosophie in Dortmund aufkamen. Zu oft verzettelte sich Mor in Einzelaktionen. Zu selten fand er den richtigen Moment für das Abspiel.

Nach nur einer BVB-Saison: Mor wechselt zu Celta Vigo

Darüber hinaus gab es disziplinarische Probleme. Bereits in seinem vierten Ligaspiel flog der Offensivspieler wegen einer Tätlichkeit vom Platz. Beim damaligen BVB-Coach Thomas Tuchel fungierte Emre Mor in der Folge meist als Einwechselspieler. Am Ende seiner ersten BVB-Saison standen 19 Pflichtspiele (3 Tore, 1 Vorlage).

Da er auch unter dem neuen Trainer Peter Bosz nicht regelmäßig spielte, verkaufte der BVB Mor Ende August 2017 nach Spanien. 13 Millionen Euro ließ sich Celta Vigo die Dienste von Emre Mor kosten. Damit wurde Mor zum zweitteuersten Transfer der Vereinsgeschichte.

Öffnen auf www.instagram.com

Auch in Spanien wird Emre Mor nicht glücklich

In der „La Liga“ wurde es allerdings nicht besser. Erneut fiel der junge Türke durch Undiszipliniertheiten auf. Im Januar 2019 suspendierte ihn der Verein schließlich vom Mannschaftstraining.

Kam Mor in seiner ersten Saison zu insgesamt 27 Einsätzen in Liga und Pokal, waren es 2018/19 nur noch zwölf Spiele. Im gesamten Jahr 2019 spielte er gerade mal 92 Minuten für Celta Vigo.

In der jüngeren Vergangenheit sorgte Emre Mor meistens abseits des Platzes für Schlagzeilen. Vor Beginn der letzten Saison postete er bei Instagram ein Foto, auf dem er in einem mit Strasssteinen verzierten Sessel saß. Als Reaktion auf den anschließenden Shitstorm löschte er alle Kommentare und, deaktivierte die Kommentarfunktion.

Öffnen auf www.instagram.com

Zuletzt machte sich sogar ein Mitspieler über ihn lustig. In einem Beitrag erklärte Mor, dass er nun die Batterien für die neue Saison aufladen wolle. Teamkollege Iago Aspas antwortete darauf: „Weil du deine Batterien in dieser Saison verbraucht hast?“

Öffnen auf www.instagram.com

Neue Chance in Frankreich?

Emre Mor hat bei Celta Vigo noch einen Vertrag über drei Jahre. Nach mehreren Fehltritten spielt er aber in den Planungen des Vereins keine Rolle mehr.

Aktuelle BVB-Themen

Laut einem Bericht des Fußballmagazins France Football zeigt Stade Rennes Interesse an Mor. Es wäre ihm zu wünschen, dass er in seiner Karriere doch noch die Kurve bekommt. Denn nur Talent alleine reicht nicht. Emre Mor ist das beste Beispiel dafür.

Ein weiterer ehemaliger BVB-Akteur ist Mikel Merino. Dieser soll nun das Interesse des FC Barcelona auf sich gezogen haben.