32. Bundesliga-Spieltag

Spektakulärer BVB-Sieg gegen RB Leipzig: Doch Sorgen um Marwin Hitz überwiegen

Jadon Sancho schießt für den BVB.
+
BVB kann jubeln: Borussia Dortmund hat das Bundesliga-Spiel gegen RB Leipzig gewonnen.

Das war ein großer Schritt in Richtung Champions League! Der BVB schlägt RB Leipzig mit 3:2 und bleibt im Rennen um die Königsklasse. Es gibt aber große Sorgen um Marwin Hitz.

Aufstellung BVB: Hitz (46. Bürki) – Piszczek, Akanji, Hummels, Guerreiro – Dahoud (59. Delaney), Can – Sancho, Reus, Reyna (81. Knauff)– Hazard (72. Brandt)
Aufstellung Leipzig: Gulacsi – Klostermann (81. Halstenberg), Upamecano, Orban – Henrichs (64. Mukiele), Sabitzer, Kampl (75. Laimer), Angelino (75. Haidara) – Dani Olmo, Forsberg (64. Kluivert) – Hwang

Anpfiff: Samstag (8. Mai), 15.30 Uhr
Endstand: 3:2 (1:0)
Tore: 1:0 Reus (7.), 2:0 Sancho (50.), 2:1 Klostermann (63.), 2:2 Olmo (77.), 3:2 Sancho (87.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)

17.29 Uhr: Nach dem Abpfiff lohnt sich noch ein Blick auf die Tabelle: Der BVB ist jetzt Vierter, mit zwei Punkten Vorsprung auf Eintracht Frankfurt, das aber morgen erst gegen den FSV Mainz 05 spielt.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Borussia Dortmund gewinnt das Topspiel

17.23 Uhr: Abpfiff in Dortmund, der gewinnt mit 3:2! Was für ein Topspiel am Samstagnachmittag. Borussia Dortmund wahrt sich die Chance auf die Champions-League-Qualifikation und behielt trotz der beiden Gegentore nach 2:0-Führung die Nerven. Die Verletzung von Marwin Hitz überschattete jedoch das Spiel, noch ist unklar, wie es dem Torhüter geht. Zumindest war er nach einiger Zeit auf der Bank des BVB zu sehen.

Das Spiel verspricht ein packendes Pokalfinale am Donnerstagabend. Jubel gibt es jetzt aber nicht nur in Dortmund nach dem 3:2-Sieg, sondern auch in München. Der FC Bayern ist durch den Erfolg deutscher Meister.

90.+1 Minute: Gelb für Haidara nach einem üblen Foul an Marco Reus.

90. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Der BVB ist dran geblieben und hat sich belohnt. Jetzt drückt aber Leipzig nochmal.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Jadon Sancho schießt Dortmund wieder in Führung

87. Minute: Julian Brandt erobert im Mittelfeld stark den Ball, schickt Jadon Sancho, der per Hacke auf Raphael Guerreiro legt, mitläuft und wieder bedient wird. Sancho kann ins leere Tor einschieben. 3:2!

87. Minute: TOR FÜR BORUSSIA DORTMUND!

85. Minute: Jetzt ist noch einmal viel Hektik im Spiel, schließlich muss der BVB eigentlich gewinnen, um sich die Chance auf die Champions League zu wahren. In einer guten Situation rutscht aber beispielsweise Julian Brandt nach dem Ballverlust aus und verliert das Leder.

83. Minute: Julian Brandt schickt Marco Reus auf die Reise, doch im Laufduell kommt er an Upamecano nicht ganz vorbei und schießt den Verteidiger lediglich an.

81. Minute: Beide Teams wechseln. Knauff kommt für Reyna beim BVB, Halstenberg für Klostermann bei RB.

78. Minute: Unfassbar, wie sich das Spielgeschehen binnen weniger Minuten dreht. Eigentlich führt der BVB sicher mit 2:0 und plötzlich ist Leipzig wieder da. Jetzt scheinen die Gäste bissiger und sind dem dritten Tor näher als Dortmund.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Die Gäste treffen zum Ausgleich

77. Minute: Und plötzlich ist RB wieder da. Haidara schickt Hwang, der im Strafraum die Übersicht behält und Olmo bedient, der nur noch ins leere Tor einschieben muss.

77. Minute: TOR FÜR RB LEIPZIG!

75. Minute: Doppel-Wechsel bei Leipzig: Haidara und Laimer kommen für Angelino und Kampl ins Spiel.

74. Minute: Mats Hummels sieht für ein Foul die Gelbe Karte.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Schlechter Konter von Jadon Sancho

74. Minute: Julian Brandt schickt Jadon Sancho auf die Reise, der den Konter aber nicht gut ausspielt, seine Teamkollegen im Strafraum übersieht und den Ball vertändelt.

72. Minute: Nächster Wechsel: Julian Brandt kommt für Thorgan Hazard.

70. Minute: Das Spiel plätschert wieder etwas vor sich hin.

67. Minute: Kluivert dribbelt sich auf rechts gegen Piszczek durch und passt auf Olmo im Strafraum. Der dreht sich und schließt sich direkt ab – Außennetz.

65. Minute: Dortmund plötzlich unsortiert in der Defensive, Kluivert dribbelt sich durch, gerät aber ins Stolpern. Ansonsten hätte er frei vor Bürki abschließen können.

64. Minute: Doppel-Wechsel bei Leipzig: Mukiele und Kluivert kommen für Henrichs und Forsberg.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Tor für die Gäste durch Klostermann

63. Minute: Das kommt überraschend! Nach einer Ecke von Forsberg köpft Klostermann ins lange Eck ein. Roman Bürki war ohne Chance.

63. Minute: TOR FÜR RB LEIPZIG!

62. Minute: Es bleibt dabei: Ein Dortmunder Torhüter hat heute wenig zu tun. Roman Bürki muss nach einer Leipziger Ecke den Ball nur vom Boden aufnehmen.

59. Minute: Der zweite Wechsel: Thomas Delaney kommt für Mahmoud Dahoud.

56. Minute: Jetzt plänkelt das Spiel erst einmal vor sich hin. Der BVB ist sicher in Führung, Leipzig gelingt im Spielaufbau nahezu nichts.

53. Minute: Und wieder trifft der BVB in den Anfangsminuten. RB ist verunsichert, wie ein Pass völlig in die Leere von Dani Olmo zeigt, der ins Seitenaus geht.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Jadon Sancho trifft zum 2:0

51. Minute: Jadon Sancho bekommt auf der linken Seite den Ball, lässt Klostermann im Strafraum aussteigen und zieht flach ins lange Eck ab. 2:0!

50. Minute: TOR FÜR BORUSSIA DORTMUND!

49. Minute: Wieder eine Schussmöglichkeit für Leipzig, Forsberg verzieht aber mit seinem Flachschuss.

48. Minute: Die ersten Minuten ist Leipzig etwas besser im Spiel, Dortmund bemüht sich noch um Kontrolle.

47. Minute: Marwin Hitz hatte in der ersten Halbzeit nicht viel zu tun, Roman Bürki musste direkt mal zupacken nach einem Schuss von Sabitzer, aber kein Problem für den Schweizer.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Roman Bürki für Marwin Hitz eingewechselt

16.34 Uhr: Es geht weiter in Dortmund. Marwin Hitz ist jedoch in der Kabine geblieben, Roman Bürki hütet jetzt das BVB-Tor.

16.17 Uhr: Halbzeit in Dortmund! Im Grunde beherrschte der BVB das Spielgeschehen und ließ nur den schwachen Schuss von Sabitzer in der 38. Minute zu. Das 1:0 durch Marco Reus geht völlig in Ordnung. Bleibt der BVB so diszipliniert, könnte am Ende ein Sieg zu Buche stehen. Es bleibt abzuwarten, ob Marwin Hitz aus der Kabine kommt, das sah zunächst nicht gut aus beim Torwart.

45. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit.

44. Minute: Nach einer dreiminütigen Behandlung scheint es erst einmal weiterzugehen für Marwin Hitz.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Große Sorgen um Marwin Hitz

42. Minute: Bei der Szene prallte Knie auf Knie, die Betreuer beugen das Knie von Marwin Hitz, der immer mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegt. Roman Bürki zieht sich vorsorglich seine Jacke schon einmal aus.

41. Minute: Das sah böse aus. Nach einem Freistoß von Forsberg prallt Marwin Hitz mit Manuel Akanji zusammen und bleibt auf dem Boden liegen.

39. Minute: Jadon Sancho lässt Henrichs im Strafraum stehen und legt zurück auf Raphael Guerreiro. Mit seinem schwachen rechten Fuß verzieht er den Ball jedoch in Richtung Eckfahne.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Der erste Torschuss der Gäste

38. Minute: Leipzig spielt einen Angriff mal besser aus, Forsberg lässt den Ball an der Strafraumgrenze durch die Beine rollen, sodass Sabitzer freie Schussbahn hat. Er trifft aber den Ball nicht richtig und das Leder kullert in die Arme von Marwin Hitz.

36. Minute: Das hätte das 2:0 sein können! Marco Reus schickt Jadon Sancho, der nur noch Upamecano gegen sich hat. Der Schuss des Engländers landet aber lediglich am Außennetz.

35. Minute: Kurzer Blick auf die Statistik: Dortmund aktuell mit 57 Prozent Ballbesitz und einer Zweikampfquote von 62:38-Prozent.

34. Minute: Aktuell gibt es für RB Leipzig kein Durchkommen gegen die BVB-Defensive. Wenn dann versuchen es die Gäste über rechts über Henrichs, doch dessen Flanken bleiben immer wieder früh hängen.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Doppel-Chance für Dortmund

32. Minute: Emre Can erobert im Mittelfeld den Ball und spielt direkt zu Thorgan Hazard, der etwas versetzt zum Tor auf Gulacsi zuläuft. Der Belgier scheitert jedoch mit seinem Schuss, der Torwart pariert mit dem Fuß im kurzen Eck.

31. Minute: Jadon Sancho mit einem starken Dribbling gegen Klostermann auf links, er legt in die Mitte zu Mo Dahoud. Dessen Schuss ist eigentlich viel zu schwach, wird aber gefährlich abgefälscht und geht knapp am Tor vorbei.

29. Minute: Mit Standardsituationen hat der BVB noch kein Glück, wie jetzt bei einem Freistoß von Raphael Guerreiro, der ins Toraus geht, da zu hoch geschossen.

26. Minute: Nach einem Ballverlust blieb der BVB schon im Strafraum der Leipziger dran, letztlich gelangt der Ball an der Strafraumgrenze zu Marco Reus, der aber deutlich über das Tor schießt.

24. Minute: Der BVB beherrscht jetzt die Partie, die Kombinationen in der Offensive werden besser. Thorgan Hazard findet mit seiner Flanke keinen Abnehmer, holt aber immerhin eine Ecke heraus, die nichts einbringt.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Raphael Guerreiro schießt drüber

22. Minute: Ähnlich wie vor dem 1:0 schickt Mo Dahoud per Hacke seinen Teamkollegen Raphael Guerreiro auf die Reise, der Portugiese schießt mit dem Außenspann jedoch deutlich über den Leipziger Kasten und hätte eventuell eher auf Marco Reus abspielen können, der mitgelaufen war.

20. Minute: Leipzig geht zuweilen sehr ruppig zur Sache, Upamecano wurde schon zweimal verwarnt, jetzt auch Sabitzer nach einem Foul an Emre Can im Mittelfeld.

19. Minute: Gefährliche Ecke von RB Leipzig, der abgefälschte Kopfball von Orban geht knapp vorbei, die anschließende Ecke bringt den Gästen nichts ein.

18. Minute: Lukasz Piszczek hat Glück, dass ein Fehlpass von ihm an der rechten Seitenlinie nahe des Strafraums keine Folgen hat. Manuel Akanji konnte den Fehler ausbüßen.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Noch fehlen die Ideen im Spielaufbau

17. Minute: Der BVB ist im Spielaufbau bemüht eine Lücke zu finden, aktuell lassen die Schwarz-Gelben den Ball aber einfach quer über die gesamte Breite laufen.

15. Minute: Auch jetzt wieder ein bezeichnendes Spiel: Angelino „chippt“ den Ball über die BVB-Verteidigung hinweg, jedoch auch über seine Mitspieler. Das Leder landet im Toraus.

14. Minute: Der BVB kommt aktuell kaum aus der eigenen Hälfte heraus, Leipzig kann aus seinen Balleroberungen aber nichts machen. Die eine oder andere Flanke segelte schon über den Dortmunder Strafraum hinweg, ohne einen Abnehmer zu finden.

11. Minute: Jetzt presst RB Leipzig den BVB aber stark und zwingt die Schwarz-Gelben immer wieder zu Fehlern. Viel kommt dabei allerdings aus Sicht der Gäste nicht herum.

9. Minute: Was für ein Start des BVB, der langsam aber sicher auch spielbestimmender wird. Bei RB Leipzig geht noch nicht so viel.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Marco Reus trifft zur Führung

7. Minute: Lukasz Piszczek spielt den Ball auf der rechten Seite zu Thorgan Hazard, der Marco Reus zwischen den Verteidigern durch per Hacke bedient. Der Kapitän zieht in die Mitte und schließt mit einem strammen Schuss über Gulacsi hinweg zur 1:0-Führung ab.

7. Minute: TOR FÜR BORUSSIA DORTMUND!

5. Minute: Bislang bemühen sich noch beide Teams um eine klare spielerische Linie, es geht Hin und Her im Mittelfeld.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Die ersten Torchancen des Spiels

4. Minute: Auf der Gegenseite wird Gio Reyna in Richtung Grundlinie geschickt und legt den Ball in die Mitte zu Marco Reus, dessen Schuss zur Ecke abgeblockt wird. Daraus entsteht eine gefährliche Flanke von Jadon Sancho, die aber über alle Köpfe hinweg ins Toraus segelt.

3. Minute: Erste Chance für die in Rot spielenden Leipziger, als sich Hwang im Laufduell gegen Mats Hummels durchsetzt, aber an Torwart Marwin Hitz mit einem Flachschuss scheitert.

1. Minute: Der BVB greift direkt RB-Keeper Gulacsi an, der den Ball nur wegschlagen kann. In den ersten Sekunden spielt sich die Partie aber erst einmal im Mittelfeld ab.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Die Partie beginnt

15.30 Uhr: Anpfiff in Dortmund!

15.28 Uhr: Jetzt kommen die Mannschaften auf das Feld.

15.26 Uhr: Übrigens nochmal zur Ausgangslage: Gewinnt der BVB gegen RB Leipzig ist der FC Bayern München damit deutscher Meister.

15.20 Uhr: In zehn Minuten geht es endlich los im Signal Iduna Park.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Julian Nagelsmann sieht Bedeutung des Spiels für das Pokalfinale

15.17 Uhr: Auch Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann stand bei Sky am Mikro. Der Coach über...

  • ... eine Bedeutung des Spiels für das Pokalfinale: Ich habe ja bei der PK gesagt, dass das Spiel eine Bedeutung für Donnerstag hat und dass beide Teams nach dem Spiel ein Gefühl für das Finale entwickeln, ist normal. Aber für uns geht es heute nur darum, den zweiten Platz fix zu machen.
  • ... Erling Haaland: Ich bin nie froh, wenn ein Spieler verletzt ist. Aber Dortmund ist natürlich ein Tick besser, wenn er spielen würde.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Neue Details zur Verletzung von Erling Haaland

15.09 Uhr: Jetzt stand BVB-Trainer Edin Terzic bei Sky am Mikro und sprach über...

  • ... Erling Haaland und einen Einsatz im Pokalfinale: Das werden wir sehen, wir mussten eine Entscheidung für heute treffen. Der Pferdekuss ist sehr hartnäckig, es hat sich sehr viel Flüssigkeit gebildet, ein großer Druck. Wir hoffen, dass er schnell wieder dabei ist.
  • ... seine Spielidee: Leipzig spielt eine überragende Saison, ist sehr flexibel. Sie haben sehr viele gute, kreative Spieler auf dem Platz und versuchen stets das Zentrum zu verlagern. Natürlich wollen wir Flanken zulassen, aber wir müssen die Duelle im Strafraum dann gewinnen, da haben wir Vorteile. Wir müssen die ganze Intensität und Bewegung wieder auf den Platz bekommen.
  • ... Marco Reus: Marco ist wieder da, wo er oftmals war, er ist fit. Wir hoffen, dass er genauso weitermachen kann.

15.01 Uhr: Der BVB gibt zudem via Twitter bereits einen Wink aus der Kabine. Darauf zu sehen: Ein Trikot mit der Nummer 2 von Mateu Morey auf dem Platz von Manuel Akanji. Die Spieler werden gleich mit dem Namen ihres schwer verletzten Teamkollegen auf der Brust einlaufen.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Spieler denken an verletzten Mateu Morey

14.51 Uhr: Die BVB-Profis gedenken heute ihrem verletzten Teamkollegen Mateu Morey. Alle Spieler tragen beim Aufwärmen ein T-Shirt mit der Aufschrift: „Mucha Fuerza. Estamos Contigo“, was so viel heißt wie: „Viel Kraft. Wir sind mit dir.“ Bereits nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus im April 2017 trugen die Dortmund-Profis ein ähnliches Shirt für ihren Mitspieler Marc Bartra.

14.48 Uhr: Speziell bei Kontersituationen wird heute Erling Haaland dem BVB fehlen. Erinnerungen werden wach an seinen wahnsinnigen Sprint vor dem 2:0 gegen den VfL Wolfsburg am 31. Bundesliga-Spieltag.

14.41 Uhr: Beim 5:0-Erfolg des BVB im DFB-Pokal gegen Holstein Kiel trafen gleich drei Spieler aus der Offensive von Borussia Dortmund, obwohl Erling Haaland nicht spielte. Gio Reyna (2), Marco Reus und Thorgan Hazard waren erfolgreich. Es bleibt abzuwarten, ob die Offensivspieler heute die gleiche Torgefahr gegen RB Leipzig erzeugen können.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Die Aufstellung und Bank der Gäste

14.37 Uhr: Auf der Bank der Gäste sitzen: Martinez, Halstenberg, Konaté, Mukiele, Haidara, Laimer, Kluivert, Poulsen, Sörloth.

14.36 Uhr: Die Aufstellung von RB Leipzig ist auch da:
Gulacsi – Klostermann, Upamecano, Orban – Henrichs, Sabitzer, Kampl, Angelino – Dani Olmo, Forsberg – Hwang

14.34 Uhr: Damit ist es jetzt endgültig klar: Erling Haaland hat es nicht in den BVB-Kader gegen RB Leipzig geschafft. Die Muskelprobleme nach dem Pferdekuss waren anscheinend zu groß. Trainer Edin Terzic wird gleich im Interview Sky zu hören sein und wahrscheinlich mehr Aufklärung zum Superstar geben. Alle Aussagen gibt es natürlich hier.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Die Aufstellung und Bank von Borussia Dortmund

14.32 Uhr: Auf der BVB-Bank sitzen: Bürki, Delaney, Schulz, Reinier, Brandt, Meunier, Tigges, Passlack und Knauff.

14.31 Uhr: Die Aufstellung des BVB ist da. Diese Elf schickt Trainer Edin Terzic gleich gegen RB Leipzig ins Rennen:
Hitz – Piszczek, Akanji, Hummels, Guerreiro – Dahoud, Can – Sancho, Reus, Reyna – Hazard

14.15 Uhr: Noch 15 Minuten bis zu den Aufstellungen! Zeit für einen Blick zurück: Die Bilanz des BVB ist gegen RB Leipzig positiv. Fünfmal gewannen die Schwarz-Gelben in neun Begegnungen, die letzten beiden Spiele entschied Borussia Dortmund jeweils für sich. Beim letzten Aufeinandertreffen m Signal Iduna Park am 17. Dezember 2019 gab es jedoch ein 3:3-Remis.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Fanprotest vor dem Signal Iduna Park

14.04 Uhr: Vor dem Signal Iduna Park gibt es heute einen Fanprotest. Fans haben ein großes Banner ausgelegt, darauf steht geschrieben: „Investoren verzockt – Super League gestoppt. Nun dem Übel an die Wurzel – Raus aus der Bundesliga mit eurem Brausekonzernkürzel.“ Bereits in den vergangenen Jahren gab es immer wieder Proteste von BVB-Anhängern gegen RB Leipzig.

13.58 Uhr: Schiedsrichter der Partie BVB gegen RB Leipzig ist heute übrigens Daniel Siebert aus Berlin. Ihm assistieren Lasse Koslowski und Jan Seidel an den Seitenlinien im Signal Iduna Park. Benedikt Kempkes ist der vierte Referee, Bibiana Steinhaus-Webb fungiert als Video-Schiedsrichterin.

13.45 Uhr: In knapp 45 Minuten geben beide Klubs ihre Aufstellungen bekannt. Die Ausgangslage ist klar: Der BVB muss im Grunde gewinnen, um sich die Chance auf die Champions-League-Qualifikation zu wahren. Ansonsten könnten der VfL Wolfsburg (heute im Parallelspiel gegen Union Berlin) und Eintracht Frankfurt (morgen gegen den FSV Mainz 05) nahezu uneinholbar davonziehen. Leipzig wiederum kann heute die Vizemeisterschaft perfekt machen, zum Titel wird es sehr wahrscheinlich nicht mehr reichen.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Drei Ausfälle bei den Gästen

13.32 Uhr: Auf der Gegenseite stehen heute aber auch nicht alle Spieler zur Verfügung. Tyler Adams und Christopher Nkunku sind aufgrund von Rückenbeschwerden nicht dabei. Für Lazar Samardzic ist die Saison nach einem Meniskusriss bereits beendet. RB-Trainer Julian Nagelsmann will das Spiel gegen den BVB nicht abschenken, wie er auf der Pressekonferenz am Donnerstag (6. Mai) sagte: „Das Spiel hat für uns allergrößte Relevanz und wir wollen gegen den BVB gewinnen.“

13.21 Uhr: Ohne Erling Haaland dürfte die Offensive des BVB heute gegen RB Leipzig wohl mit folgenden Spielern auflaufen: Jadon Sancho, Giovanni Reyna, Thorgan Hazard und Marco Reus. Einen etatmäßigen Stürmer wird Trainer Edin Terzic wahrscheinlich nicht aufbieten. U23-Stürmer Steffen Tigges könnte aber auf der Bank sitzen. Er kann bei der Reserve nicht zum Einsatz kommen, da wegen einer Corona-Quarantäne gleich zwei Spiele der BVB-U23 abgesagt wurden.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Erling Haaland fehlt Borussia Dortmund

Update, Samstag (8. Mai), 13.07 Uhr: Jetzt scheint es traurige Gewissheit zu sein: Erling Haaland wird dem BVB gegen RB Leipzig nicht zur Verfügung stehen. Wie Sport-Bild-Redakteur Sven Westerschulze via Twitter berichtet, sei der Norweger vor dem Spiel nicht einmal im Mannschaftshotel mit seinen Teamkollegen. Am Freitag hatte sich der Stürmer noch einem Belastungstest unterzogen, sei aber laut Ruhr Nachrichten schon während der Trainingseinheit seiner Mitspieler wieder nach Hause gefahren.

Update, Freitag (7. Mai), 20.25 Uhr: Erling Haaland wird das wichtige Spiel des BVB gegen RB Leipzig höchstwahrscheinlich verpassen. Er ist nicht der einzige Leistungsträger, den Trainer Edin Terzic ersetzen muss. So könnte Borussia Dortmund spielen.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Das ist die mögliche Aufstellung von Borussia Dortmund

Im Tor des BVB ist weiterhin Marwin Hitz gesetzt. Auch die Viererkette in der Abwehr ist unumstritten. Die Innenverteidigung bilden Mats Hummels und Manuel Akanji, auf den Außenpositionen sind Lukasz Piszczek und Raphael Guerreiro gesetzt.

Im zentralen Mittelfeld fehlt Jungstar Jude Bellingham gesperrt, weil er sich beim 2:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg eine Gelb-Rote Karte abgeholt hat. Wahrscheinlich ist deshalb, dass Emre Can und Mahmoud Dahoud gegen RB Leipzig in der Zentrale auflaufen.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Jude Bellingham und wohl auch Erling Haaland fehlen

Weil Erling Haaland ziemlich sicher wieder ausfällt, gleicht die Offensivreihe des BVB wohl wieder jener vom DFB-Pokal-Halbfinale gegen Holstein Kiel. Bei dem 5:0-Erfolg ließen Jadon Sancho, Giovanni Reyna, Thorgan Hazard und Marco Reus den Knipser kurzzeitig vergessen.

In Dortmund wird man hoffen, dass das Offensiv-Quartett auch gegen RB Leipzig wieder wirbelt. Die Aufgabe wird nun aber bedeutend schwieriger als gegen Holstein Kiel.

Mögliche Aufstellung BVB: Hitz - Piszczek, Akanji, Hummels, Guerreiro - Dahoud, Can - Sancho, Reyna, Hazard - Reus

BVB - RB Leipzig im Live-Ticker: Erling Haaland fehlt im Abschlusstraining

Update, Freitag (7. Mai), 17.21 Uhr: Schlechte Nachrichten für Borussia Dortmund. Erling Haaland wird für das Topspiel gegen RB Leipzig aller Voraussicht nach ausfallen. Nach Informationen von Sky und Sport1 fehlte der Stürmer im Abschlusstraining.

Ein Einsatz am Samstag sei damit quasi ausgeschlossen. Erling Haaland hatte wegen eines Pferdekusses bereits das DFB-Pokal-Halbfinale gegen Holstein Kiel verpasst. Laut Sport1-Reporter Patrick Berger halten sich die Muskelprobleme des Norwegers weiterhin zu hartnäckig.

Update, Freitag (7. Mai), 14.27 Uhr: Anpfiff ist zwar erst in gut 24 Stunden. Doch schon jetzt muss Borussia Dortmund die erste Niederlage gegen die Sachsen hinnehmen.

BVB - RB Leipzig im Live-Ticker: Torwart Peter Gulacsi hat seinen Vertrag verlängert

Wie RB Leipzig einen Tag vor dem Auswärtsspiel gegen den BVB bekannt gab, hat Torwart Peter Gulacsi seinen Vertrag verlängert. Der neue Kontrakt ist nun bis Sommer 2025 gültig.

Der ungarische Schlussmann galt als einer der Kandidaten für die Nachfolger von Roman Bürki. Der steht bei den Schwarz-Gelben auf dem Abstellgleis und darf bei einem entsprechenden Angebot wechseln.

BVB gegen RB Leipzig im Live-Ticker: Erling Haaland fehlt weiterhin verletzt im Training

Update, Donnerstag (6. Mai), 19.03 Uhr: Die Hoffnung auf eine schmerzfreie Teilnahme am Training hat sich nicht bestätigt: Entgegen der Einschätzung von Trainer Edin Terzic (38) konnte Erling Haaland (20) am Nachmittag nicht das Training mit der Mannschaft absolvieren.

Wie die Ruhr Nachrichten berichten, verließ der Stürmer das Trainingsgelände mit seinem Wagen schon wieder, als die Kollegen noch trainierten. Ein Einsatz gegen RB Leipzig am Samstag ist daher fraglich. Bessere Nachrichten gibt es immerhin von Giovanni Reyna (18), der nach auskurierten Wadenproblemen wieder im Training mitwirken konnte.

Update, Donnerstag (6. Mai), 13.54 Uhr: Soeben fand die Pressekonferenz des BVB mit Trainer Edin Terzic (38) und Sportdirektor Michael Zorc (58) statt. Der Coach sprach über...

  • ... Mateu Morey und Erling Haaland: Mateu geht es den Umständen entsprechend gut. Er wurde gestern das erste Mal operiert, am Außenband und Kreuzband. Zur Ausfallzeit können wir keine Angaben machen. Er hat uns aber allen versprochen, dass er stärker zurückkommt als er gegangen ist. Wir haben ihm versprochen, dass er dann Champions League spielen kann. Bei Erling ist es so, dass er geich wieder mittrainieren kann und hoffentlich schmerzfrei ist.
  • ... Giovanni Reyna: Gio hat letzte Woche einen leichten Schlag abbekommen und wurde deshalb nach der ersten Halbzeit ausgewechselt, das hat noch kein Training zugelassen. Aber er sieht zuversichtlich aus und wird gleich auch mit uns auf dem Trainingsplatz stehen. Wir sind zuversichtlich, dass er zur Verfügung steht.
  • ... die Spielweise von RB: Es waren immer sehr enge Spiele gegen Leipzig, auch das Hinspiel, auch wenn das Ergebnis dann deutlich wurde und mit 3:1 souverän aussah. Aber auch dieses Spiel war sehr eng. Es sind zwei Top-Mannschaften, die auf Top-Niveau spielen. Wir haben gut gespielt und das ist jetzt auch wieder gefragt, wir haben sie innerhalb von fünf Tagen zweimal vor der Brust.

BVB - RB Leipzig im Live-Ticker: Edin Terzic hofft auf einen starken Kapitän Marco Reus

  • ... den Stellenwert des Spiels: Für mich ist es das wichtigste Spiel, das wir an diesem Wochenende haben (lacht). Es ist die wichtigste Aufgabe, die wir zuerst bewältigen müssen. Wir haben noch zwei Ziele, das eine davon ist es, uns für die Champions League zu qualifizieren. Das ändert aber nichts daran, dass der Wunsch groß ist, fünf Tage später den Pokal zu erobern.
  • ... den Matchplan und Marco Reus: Wir brauchen eine Top-Leistung und Marco ist da als Kapitän ein wesentlicher Bestandteil. Wir hoffen, dass er weiter so viel Torgefahr ausstrahlen kann und uns in der Defensive helfen und vorweg gehen kann. Leipzig ist sehr flexibel vom System und Personal her, sie haben einen sehr breiten Kader und können flexibel reagieren. Um die defensive Stabilität der Leipziger knacken zu können, brauchen wir einen Marco Reus aber auch andere in Top-Form.
  • ... den Stellenwert des Spiels gegen Kiel: Die letzten Wochen waren sehr intensiv, wir haben es geschafft permanent guten Fußball zu spielen. Gegen Kiel war es eine andere Aufgabe als gegen Manchester City. Darum geht es, wir haben es geschafft, nicht den Fuß vom Gas zu nehmen gegen Kiel. Daran möchten wir anknüpfen, genauso an die letzten Wochen. Das benötigen wir für den Schlussspurt in der Bundesliga und im DFB-Pokal.

BVB - RB Leipzig im Live-Ticker: Mateu Morey muss ein zweites Mal operiert werden

  • ... eine Leipziger Nachlässigkeit: Ich bin mir sicher, dass auch Leipzig beide Spiele gewinnen will. Die letzten Spiele habe ich allesamt gesehen und die Vielzahl der Chancen, die sie herausspielen konnten. Auch wenn sie das Glück zwar nicht auf ihrer Seite hatten, aber sie stehen dennoch auf Platz zwei. Wir werden den Gegner nicht bewerten an den letzten fünf Spielen, sondern an ihrer Qualität. Es waren gegen Leipzig immer zwei sehr gute Mannschaften auf dem Platz. Es geht darum, dass wir allen Fans klarmachen werden, dass wir die drei Punkte brauchen.
  • ... die Ausfallzeit von Mateu Morey: Das ist zu früh, um eine genaue Einschätzung abzugeben. Wir gucken, wie er den Eingriff verträgt und es sich entwickelt. Es ist nicht einmal eine Woche her. Wie lange die Ausfallzeit ist, wissen wir nicht. Wir beten dafür, dass sie so kurz wie möglich ist (Ergänzung von Pressesprecher Sascha Fligge: „Jetzt wurden das Außenband und die Kapsel in einer ersten Operation gemacht, das vordere Kreuzband wird in einem weiteren Eingriff angegangen.“)

BVB - RB Leipzig im Live-Ticker: Michael Zorc sieht keine Not bei den Außenverteidigern

Michael Zorc sprach über...

  • ... die Kräfteverhältnisse zwischen dem BVB und Leipzig: Wir haben ja schon mehrfach hier gesessen und gesagt, dass in Leipzig gute Arbeit gemacht wird. Sie haben gute Voraussetzungen, um das sportlich umzusetzen. Die Frage nervt so langsam ein bisschen, ich weiß nicht, ob man die erste, zweite oder dritte Kraft anhand von wenigen Monaten bemessen sollte. Dafür haben wir ja die Tabelle.
  • ... eine Altersgrenze für Schiedsrichter und Manuel Gräfe: Ich weiß nicht, ob die so pragmatisch ist. Vielleicht kann man auch so eine Art Führerschein bekommen. Dazu haben sich jetzt schon mehrere Protagonisten aus der Bundesliga geäußert, ich halte Manuel Gräfe für einen Top-Schiedsrichter und würde mich freuen, wenn er erhalten bleibt.
  • ... die Außenverteidiger-Situation: Rein nummerisch, wenn ich ihrer Argumentation folge, haben wir zum Stand 1. Juli auf der rechten Seite Meunier und sehr wahrscheinlich Passlack, auf der linken Seite Schulz und Guerreiro unter Vertrag. Das sind für jede Seite zwei. Wir brauchen keine fünf, aber wir machen uns natürlich immer Gedanken. Aber es ist jetzt nicht der Zeitpunkt, das Personalkarussell jetzt schon in Gang zu setzen, das machen wir später.

BVB - RB Leipzig im Live-Ticker: Der Vorbericht zum Heimspiel von Borussia Dortmund am 32. Bundesliga-Spieltag

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie Borussia Dortmund gegen RB Leipzig am 32. Bundesliga-Spieltag. Anstoß im Signal Iduna Park war am Samstag (8. Mai) um 15.30 Uhr. +++

Dortmund – Das Endspiel vor dem DFB-Pokal-Finale steht an: Der Tabellenfünfte BVB empfängt den Zweiten aus Leipzig. Während die Gäste so gut wie sicher als Vizemeister die Saison beenden, kämpfen die Schwarz-Gelben immer noch um die Champions-League-Qualifikation. Ein Sieg ist gegen RB nahezu Pflicht, hat Borussia Dortmund doch aktuell noch zwei Punkte Rückstand auf den Dritten VfL Wolfsburg und einen Zähler auf den Vierten Eintracht Frankfurt.

BVB - RB Leipzig im Live-Ticker: Sorgen um verletzten Stürmer Erling Haaland

Ausruhen gilt nicht im Saison-Endspurt, denn binnen fünf Tagen stehen für Borussia Dortmund zwei sehr wichtige Spiele an, beide gegen RB Leipzig. Erst am 32. Bundesliga-Spieltag am Samstag, dann im DFB-Pokal-Finale am Donnerstag (13. Mai).

Wie steht es um Erling Haaland? Der Stürmer fehlte in den vergangenen Tagen im BVB-Training und könnte gegen RB Leipzig ausfallen.

Doch gerade vor den beiden Endspielen gibt es Probleme: Der BVB bangt weiter um Stürmer Erling Haaland, der bis einschließlich Mittwoch (5. Mai) nicht trainieren konnte. Bereits im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Union Berlin am 1. Mai fehlte der Norweger aufgrund muskulärer Probleme nach einem Pferdekuss. Aber auch ohne den Angreifer gewann Borussia Dortmund mit 5:0 – allerdings „nur“ gegen den Zweitligisten Holstein Kiel.

BVB - RB Leipzig im Live-Ticker: Gio Reyna droht Ausfall, Jude Bellingham fehlt definitiv

Darüber hinaus bereitet auch Shootingstar Giovanni Reyna (18) den Schwarz-Gelben Sorgen. Der US-Amerikaner war gegen Kiel aufgrund leichter Probleme mit der Wade in der Kabine geblieben und trainierte bis Mittwoch ebenfalls nicht. Manuel Akanji (25), der zu Beginn der Woche im Training fehlte, war aber wieder dabei und kann gegen RB Leipzig spielen.

Sicher fehlen werden neben den Langzeitverletzten jedoch Mateu Morey nach seiner schlimmen Verletzung beim BVB sowie Jude Bellingham (17), der in Wolfsburg Gelb-Rot sah. Wie Trainer Edin Terzic (38) auf die Ausfälle reagiert, könnte er heute erklären. Um 13.30 Uhr findet die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen RB Leipzig statt. Alle Aussagen gibt es wie immer hier im Live-Ticker.

BVB - RB Leipzig im Live-Ticker: Alle Partien des 32. Bundesliga-Spieltags im Überblick

Mehr zum Thema