Borussia Dortmund im Pech

BVB-Schock: Diagnosen bei Raphael Guerreiro und Youssoufa Moukoko bekannt

Für den BVB wirkt es, als seien die Länderspiele mit einem Fluch belastet. Weitere Spieler kehrten verletzt von der Nationalmannschaft zurück.

Update, Donnerstag 7. Oktober, 21.51 Uhr: Die Hiobsbotschaften beim BVB reißen nicht ab. Am Abend teilte der Verein mit, dass Raphael Guerreiro und Youssoufa Moukoko sich Muskelfaserrisse zugezogen haben. Beide werden damit vorerst nicht zur Verfügung stehen.

Update, Donnerstag 7. Oktober, 13.40 Uhr: Den BVB hat soeben die nächste Schock-Meldung erreicht. Raphael Guerreiro hat sich im Training der portugiesischen Nationalmannschaft verletzt und fällt für die beiden Länderspiele des Europameisters von 2016 aus. Näheres gab der portugiesische Verband zunächst nicht bekannt.

Erstmeldung: Dortmund - Fans von Borussia Dortmund werden sich nur ungern an Mittwoch, den 24. März 2021 erinnern. An jenem Tag verpasste Youssoufa Moukoko den Auftakt zur U21-EM gegen Ungarn (3:0).

VereinBorussia Dortmund (BVB)
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park
TrainerMarco Rose

BVB: Youssoufa Moukoko schon wieder bei Nationalmannschaft verletzt – Rückkehr nach Dortmund

„Das war heute eine Vorsichtsmaßnahme“, hatte der damalige Trainer Stefan Kuntz später erklärt. „Er hat im Training einen Schlag auf die Muskulatur am Schienbein abbekommen. Das dauert so ein zwei Tage, dann bekommt man das hin.“

In Wahrheit sollte es genau 71 Tage dauern, bis BVB-Talent Youssoufa Moukoko sich endlich wieder von seiner Muskelverletzung erholt hatte. Kommt jetzt das Déjà-Vu?

BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko mit Déjà-Vu – Stürmer verpasst Länderspiele wegen Verletzung

Vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Israel am Donnerstag (7. Oktober) sagte der neue U21-Trainer Antonio Di Salvo: „Leider ist es so, dass er sich ein wenig verletzt hat. Er hat sich gestern eine leichte Muskelverletzung zugezogen und wir müssen abwarten, wie schwerwiegend es ist. Er ist gerade im MRT.“ Es bestehe aber die Hoffnung, dass Youssoufa Moukoko gegen Israel auflaufen könne.

Worte, die für den BVB unangenehm vertraut klingen. Und nur wenig später folgte die ernüchternde Mitteilung des DFB: Youssoufa Moukoko wird nicht nur das Spiel gegen Israel verpassen, sondern auch das darauf folgende gegen Polen.

BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko verpasst erneut die Länderspiele der DFB-U21 wegen einer Verletzung.

BVB: Nicht nur Youssoufa Moukoko verletzt – auch Thorgan Hazard verpasst Länderspiele

Am Mittwochabend reiste der 16-Jährige aus dem DFB-Quartier ab und kehrte nach Dortmund zurück. Beim BVB hofft man nun, dass sich die Geschichte bei Youssoufa Moukoko nicht wiederholt.

Und wie gewohnt ist Youssoufa Moukoko nicht das einzige Sorgenkind, wenn es um Verletzungen bei den Länderspielen geht. Bei der vergangenen Länderspielphase waren unter anderem Marco Reus und Thomas Meunier betroffen, diesmal hat es Thorgan Hazard erwischt.

BVB: Nächste Verletzung bei Thorgan Hazard – Stürmer soll wieder am Knöchel verletzt sein

Der belgische Nationalspieler kehrte erst kürzlich aus einer einmonatigen Sprunggelenksverletzung zurück ins Team. Jetzt ist er schon wieder verletzt.

Der belgische Verband teilte mit, dass der Spieler nicht mit zum Nations-League-Halbfinale gegen Frankreich (Donnerstag, 7. Oktober, 20.45 Uhr) gereist ist. Laut der Nachrichtenagentur Reuters, die sich auf Informationen des Verbands beruft, handelt es sich bei der Verletzung wieder um Probleme mit dem Knöchel.

Rubriklistenbild: © Roy Gilbert/Revierfoto/Pool via Kirchner-Media

Mehr zum Thema