Fragezeichen hinter BVB-Star

BVB-Transfer von Raphael Guerreiro: Welt-Trainer mischt plötzlich mit

Bleibt er oder geht er? Der nächste Top-Klub klopft beim BVB wegen Raphael Guerreiro an.

Dortmund – Hinter dem Verbleib von Raphael Guerreiro bei Borussia Dortmund steht weiter ein großes Fragezeichen. Nun mischt der nächste Top-Klub im Werben um den Portugiesen mit (alle BVB-Transfer-News bei RUHR24).

NameRaphaël Adelino José Guerreiro
Geboren22. Dezember 1993 (Alter 28 Jahre), Le Blanc-Mesnil, Frankreich
Größe1,70 Meter
Aktuelles TeamBorussia Dortmund

BVB-Transfer von Raphael Guerreiro: Plötzlich mischt Pep Guardiola mit

Manchester City mit Star-Trainer Pep Guardiola soll ein Auge auf BVB-Star Raphael Guerreiro werfen, wie The Athletic berichtet. Guardiola möchte sein Star-Ensemble noch um einen Linksverteidiger erweitern: Guerreiro würde mit seinem Rest-Vertrag bis Sommer 2023 für den Scheichklub zum Schnäppchen werden - zumindest mit Blick auf die Ablösen, die Manchester City für üblich zahlt.

City beobachte Guerreiro (28) bereits seit längerem, heißt es. Der Portugiese sei demnach für 25 Millionen Euro zu haben - oder doch nicht?

BVB von die Linksverteidiger-Baustelle: Auf Guerreiro folgen zwei Talente

Der BVB war - so hieß es - lange Zeit auf David Raum scharf. Der deutsche Nationalspieler sollte in der Mannschaft von BVB-Trainer Edin Terzic die Linksverteidiger-Position bekleiden. Raum war für den BVB jedoch nicht zu bezahlen und so wechselte der 24-Jährige jüngst von der TSG Hoffenheim zu RB Leipzig.

Daher startete Raphael Guerreiro für den BVB hinten links im DFB-Pokal gegen 1860 München. Der Portugiese, dem eine sehr gute Vorbereitung attestiert wurde, soll als Stamm-Linksverteidiger in die Saison gehen.

Raphael Guerreiro geht beim BVB in seine siebte Saison.

Sofern der BVB nicht einen weiteren prominenten Namen auf der Einkaufsliste stehen hat, ist ein Guerreiro-Abgang wohl auszuschließen. Denn Nico Schulz ist in Dortmund ohne Perspektive und mit Tom Rothe und Prince Aning stehen dem BVB auf der Linksverteidiger-Position lediglich ein 17- bzw. 18-Jähriger mit lediglich zwei Spielen bzw. ohne Bundesliga-Erfahrung zur Verfügung.

BVB-Transfer: Raphael Guerreiro steht auch auf dem Einkaufszettel von Juventus Turin

Mit Manchester City baggert nicht der erste Top-Klub an Raphael Guerreiro. Zuletzt wurde ein Interesse von Juventus Turin am 28-Jährigen öffentlich.

Juventus-Trainer Massimiliano Allegri sei laut Medienberichten mit seinen Linksverteidigern unzufrieden, und wolle die wackelige Abwehr mit dem BVB-Star stabilisieren. Ob Guerreiro nun in Turin oder Manchester landet oder doch in Dortmund bleibt, diese Frage könnte die Schwarz-Gelben noch bis zum 1. September beschäftigen, wenn das Transferfenster schließt.

Rubriklistenbild: © MIS/Imago