Aufregung vor dem Spitzenspiel

BVB-Streit zwischen Guerreiro und Meunier: Marco Rose reagiert mit Witz

Der BVB ist auf das Spiel gegen den FC Bayern fokussiert. Die Anspannung zeigte sich offenbar auch in einem Disput zwischen Thomas Meunier und Raphael Guerreiro.

Dortmund – Die Stimmung bei Borussia Dortmund scheint weitestgehend harmonisch zu sein. Nachrichten von Liebesgeständnissen und Liebkosungen – wie etwa zwischen BVB-Stürmer Erling Haaland und Mo Dahoud – machen immer öfter die Runde. Doch gerade vor dem Topspiel gegen den FC Bayern München sind die Gemüter wohl etwas mehr erregt.

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
VereinsfarbenSchwarz-Gelb
StadionSignal Iduna Park (ehem. Westfalenstadion)

BVB-Zoff zwischen Guerreiro und Meunier: Marco Rose scherzt nur darüber

Im Training am Dienstag (30. November) gerieten Thomas Meunier und Raphael Guerreiro aneinander. Ausschlaggebend war ein offenbar zu hartes Einsteigen von Thomas Meunier, der sich bei einem Kopfballzweikampf unter anderem zu stark auf den Portugiesen aufgestützt hatte. Das sorgte für Unmut bei dem gerade erst ins BVB-Training zurückgekehrten Raphael Guerreiro, der deutlich anfing zu meckern.

Raphael Guerreiro und Thomas Meunier gerieten im BVB-Training aneinander. Rose reagiert mit einem Gag.

Plötzlich standen beide Spieler Kopf an Kopf, sodass die Teamkollegen Emre Can, Axel Witsel und Dan-Axel Zagadou sogar dazwischen gehen mussten. Ungewohnte Szenen aus dem Training von Borussia Dortmund, in denen solche in den vergangenen Jahren kaum zu sehen waren. Ist es der Anspannung vor der Partie gegen den Tabellenführer FC Bayern München geschuldet? Oder steckt doch mehr dahinter?

BVB: Meunier und Guerreiro rasseln im Dortmund-Training aneinander – Rose reagiert mit Witz

BVB-Trainer Marco Rose reagierte auf der Pressekonferenz am Freitag (3. Dezember) auf RUHR24-Nachfrage mit einem Gag: „Ich hatte den Eindruck, die reden wohl über Weihnachtsurlaub. Sie waren sich wahrscheinlich nicht ganz einig, wo es hingehen soll.“

Oder einer von beiden habe dem anderen den Flug ins Warme weggenommen, mutmaßte der Trainer. Zum Schluss resümierte Marco Rose jedoch, er habe „keine größeren Probleme feststellen können“. Auch in der Kabine sei die Stimmung wieder gut gewesen. Es sei „alles in Ordnung.“

Raphael Guerreiro war im BVB-Training offenbar unzufrieden mit einer Aktion von Thomas Meunier.

Aber dennoch bleiben Unstimmigkeiten, wo die Reise hingeht bei Borussia Dortmund. Nach dem Champions-League-Aus des BVB und vor dem großen Duell gegen den FC Bayern München. Bei einer Niederlage droht ein frostiger Winter, bei einem Sieg winkt der BVB von oben in der Tabelle.

Rubriklistenbild: © Inderlied/Kirchner-Media

Mehr zum Thema