In der Länderspiel-Pause

BVB-Star feiert Comeback: Dortmund-Lücke soll geschlossen werden

Endlich mal gute Nachrichten aus dem BVB-Lazarett: Ein echter Dortmund-Allrounder feiert jetzt sein Comeback. Vielleicht gerade noch rechtzeitig.

Dortmund – Schon seit geraumer Zeit hat Borussia Dortmund mit vielen Verletzten zu kämpfen. Derjenige, der wohl jedem BVB-Fan als Erstes in den Kopf schießt, ist Norweger und Top-Stürmer Erling Haaland. Er ist aber nur einer von vielen, die den Schwarz-Gelben zurzeit fehlen. Doch einer feiert jetzt sein Trainings-Comeback.

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park (ehem. Westfalenstadion)

BVB-Star feiert plötzliches Comeback: Borussia Dortmund darf leise hoffen

Während Erling Haaland und Gregor Kobel dem BVB weiterhin Sorgen bereiten, geht es für einen Verteidiger jetzt bergauf. Raphael Guerreiro ist am Montag (9. November) wieder ins Training eingestiegen, wie der kicker zuerst berichtete.

Die bisherige Saison verläuft für den Portugiesen eher stockend. BVB-Allrounder Raphael Guerreiro verletzte sich bereits im Sommer und laboriert – nach einem kurzen Comeback – seit Oktober an einem Muskelfaserriss, als er von der Nationalmannschaft wiederkehrte. Seitdem verpasste er schon sieben Spiele von Borussia Dortmund.

BVB: Raphael Guerreiro wieder im Training – Portugiese fehlt Borussia Dortmund seit sieben Spielen

Bedeutet im Umkehrschluss, dass er in der aktuellen Saison nur sechs Spiele in der Bundesliga und zwei in der Champions League absolvierte. Doch in seiner Einsatzzeit war der 27-Jährige effektiv und traf schon dreimal, zuletzt beim BVB-Heimspiel gegen den FC Augsburg (2:1).

Einen besseren Zeitpunkt für sein Trainings-Comeback hätte Raphael Guerreiro kaum planen können. Auf der linken Verteidiger-Position haben die Schwarz-Gelben derzeit nämlich einen gewaltigen Engpass.

Der BVB darf auf ein baldiges Comeback von Raphael Guerreiro hoffen. Der Portugiese ist wieder ins Training eingestiegen.

Borussia Dortmund: BVB-Comeback von Raphael Guerreiro kommt zum richtigen Zeitpunkt

Neben Emre Can und Nico Schulz zog sich bei der BVB-Niederlage gegen Ajax Amsterdam auch Marius Wolf eine Verletzung zu. Der eigentliche Angreifer war schon gegen die Niederländer eine Notlösung für die Seite.

Was Borussia Dortmund Hoffnung machen dürfte, ist die bevorstehende Länderspielpause – zumindest solange keine neuen Verletzten oder Corona-Infizierten hinzukommen. Denn sie bedeutet mehr Genesungszeit für Raphael Guerreiro, ehe der BVB in der Bundesliga auf den VfB Stuttgart trifft und kurz darauf in der Champions League auf Sporting Lissabon.

Das Aufeinandertreffen in der Königsklasse ist ein kleines Finale. Die Portugiesen und Borussen sind in der Gruppe punktgleich. Für den BVB ist ein gut gefüllter Kader und eine verlässliche Abwehr elementar – insbesondere mit Blick auf die mögliche Rot-Sperre von Mats Hummels. Ob es für Raphael Guerreiro aber recht ist noch unklar.

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner Media

Mehr zum Thema