Wechsel im Sommer

BVB: Bensebaini-Transfer fast fix – Ablöse plötzlich niedriger als gedacht

Der Transfer von Ramy Bensebaini zum BVB steht offenbar kurz bevor. Die Ablöse soll niedriger sein, als bisher angenommen.

Dortmund/Mönchengladbach – Borussia Dortmund bastelt weiter am Kader für die kommende Saison. Auch der Transfer von Ramy Bensebaini steht kurz vor der Finalisierung.

NameRamy Bensebaini
Geboren16. April 1995 (Alter 27 Jahre), Constantine, Algerien
Größe1,86 Meter
Aktueller VereinBorussia Mönchengladbach

BVB: Bensebaini-Transfer fast fix – Ablöse plötzlich niedriger als gedacht

Wie die SportBild berichtet, steht der BVB „kurz vor der Verpflichtung“ des Algeriers. Die Ablöse soll bei 12 Millionen Euro liegen. Andere Quellen hatten zuvor über 15 bis 18 Millionen Euro berichtet. Bensebaini steht in Gladbach noch bis Sommer 2023 unter Vertrag.

Ramy Bensebaini soll vor einem Transfer von Gladbach zum BVB stehen.

Er wäre in Dortmund für die linke Abwehrseite eingeplant. Dort ist Raphael Guerreiro (Vertrag bis Sommer 2023) wegen seiner Defensivschwächen nicht mehr unumstritten. Nico Schulz soll bereits seit einigen Transfer-Perioden verkauft werden, es findet sich aber kein Abnehmer (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24).

BVB-Transfers: Süle und Schlotterbeck kommen – nun auch Ramy Bensebaini?

Vor Ramy Bensebaini hat der BVB bereits die Innenverteidiger Nico Schlotterbeck und Niklas Süle für die kommende Saison verpflichtet. Für Schlotterbeck überweisen die Dortmunder etwa 20 Millionen Euro Ablöse an den SC Freiburg, Süle kommt per ablösefreiem Transfer vom FC Bayern München.

Zuletzt wurden beim BVB für die Linksverteidiger-Position auch Hoffenheims David Raum und Borna Sosa vom VfB Stuttgart gehandelt. Raums Ausstiegsklausel liegt bei 30 Millionen Euro, ihn soll es nach England ziehen. Sosa steht laut SportBild in konkreten Gesprächen mit dem FC Barcelona (Ablöse: 25 Millionen Euro).

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto, BVB, Collage: RUHR24