Transfergerücht

Ex-BVB-Trainer Tuchel forciert Wiedervereinigung: Chelsea jagt Aubameyang

Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel hat einen Ex-Dortmunder im Visier. Die beiden arbeiteten bereits bei Borussia Dortmund zusammen.

Dortmund/London – In London könnte es zu einer spektakulären Wiedervereinigung zweier Ex-Borussen kommen. Thomas Tuchel, Ex-BVB-Trainer und seit Januar 2021 Coach des FC Chelsea, hat einen ehemaligen Weggefährten aus Dortmunder Zeiten im Visier.

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
TrainerEdin Terzic
StadionSignal Iduna Park

BVB-Wiedervereinigung in London: Thomas Tuchel will Dortmund-Weggefährten

Tuchel und der FC Chelsea denken über eine Verpflichtung von Pierre-Emerick Aubameyang (33) nach, wie der italienische Transfer-Experte Fabrizio Romano am Mittwoch (3. August) bei Twitter schrieb. Der Klub möchte nach dem Abgang von Stürmer-Star Romelu Lukaku in Richtung Inter Mailand wohl einen neuen Angreifer verpflichten und zieht dabei den Ex-BVB-Star in Betracht, heißt es (alle BVB-Transfer-News bei RUHR24).

Aubameyang spielt nach seinem Abschied von Borussia Dortmund zum FC Arsenal (2018) inzwischen für den FC Barcelona. Ein Angebot von Tuchels Londonern ist allerdings noch nicht bei den Katalanen eingegangen, so Romano.

Ex-BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang hat einen schweren Stand beim FC Barcelona

Pierre-Emerick Aubameyang steht zwar erst seit Januar diesen Jahres beim FC Barcelona unter Vertrag, doch hat er schon jetzt einen schweren Stand bei den Spaniern. Zunächst hatte Barca im laufenden Transferfenster Flügelspieler Raphina für fast 60 Millionen Euro von Leeds United verpflichtet, dann Welt-Star Robert Lewandowski (ebenfalls Ex-Dortmunder) für 45 Millionen Euro vom FC Bayern, der eine Einsatzgarantie genießt.

Darüber hinaus stehen Barca-Trainer Xavi in seiner bevorzugten 4-3-3-Aufstellung acht Angreifer auf drei Positionen zur Auswahl. Kehrt Aubameyang deshalb nach nur wenigen Monaten nach London zurück?

Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel und der FC Chelsea haben Pierre-Emerick Aubameyang im Visier.

Aubameyang und Tuchel hatten von Sommer 2015 bis Sommer 2017 bei Borussia Dortmund zusammengearbeitet. Zum Abschluss gewannen sie den DFB-Pokal.

BVB könnte Aubameyangs Situation beim FC Barcelona verbessern

Aubameyangs Situation in Barcelona könnte ausgerechnet der BVB verbessern – zumindest minimal. Am Mittwoch kamen Gerüchte auf, wonach Borussia Dortmund an Memphis Depay vom FC Barcelona interessiert sei.

Der BVB ist nach dem Ausfall von Sébastien Haller (Hoden-Tumor) auf der Suche nach einem neuen Stürmer. Der Klub hat einen Transfer für die nächsten Tage angekündigt.

Rubriklistenbild: © Gribaudi/ImagePhoto/Imago

Mehr zum Thema