„Eine große Ehre“

BVB-Hammer: Manager arbeitet jetzt überraschend als Nationaltrainer

Beim BVB war er Spieler, Trainer und Manager. Jetzt folgt ein Job als Nationaltrainer in Afrika.

Dortmund - BVB-Mitarbeiter und gleichzeitig Nationaltrainer eines afrikanischen Verbandes zu sein: Otto Addo macht das jetzt möglich. Der Talent-Manager von Borussia Dortmund übernimmt interimsweise als Coach in Ghana.

NameOtto Addo
Geboren9. Juni 1975 (Alter 46 Jahre), Hamburg
Größe1,89 Minute
Aktuelle VereinBorussia Dormund (BVB)

BVB-Hammer: Manager wird plötzlich Nationaltrainer in Afrika

Schon seit September 2021 hatte Otto Addo neben seiner Tätigkeit beim BVB als Co-Trainer von Milovan Rajovac im westafrikanischen Staat fungiert. Der Serbe wurde nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus beim Afrika Cup jetzt entlassen.

Nun übernimmt also Otto Addo die komplette Verantwortung für die „Black Stars“, wie die Nationalmannschaft Ghanas genannt wird. Laut Bild-Zeitung gilt das Engagement zunächst für die WM-Playoffspiele gegen Nigeria am 23. März und am 29. März.

BVB: Talent-Manager Otto Addo wird als Zweitjob Nationaltrainer in Ghana – Kehl freut sich mit

Für den BVB ist der Zweitjob des 46-Jährigen kein Problem. „Der ghanaische Verband ist mit der Bitte auf uns zugekommen, Otto Addo für die beiden Spiele dieser Länderspielperiode freizustellen“, sagt Sebastian Kehl.

„Nationaltrainer seines Heimatlandes zu sein, ist immer etwas Besonderes und eine große Ehre.“ Der BVB-Lizenzspielleiter führt fort: „Natürlich haben wir diesem Wunsch deshalb entsprochen. Ottos Tätigkeit beim BVB beeinträchtigt das Engagement während der Länderspielperiode in keinster Weise.“

BVB-Karriere von Otto Addo: Spieler, Co-Trainer und Talent-Manager

Otto Addo war selbst zwischen den Jahren 1999 und 2006 als Nationalspieler für Ghana aktiv. Bei der WM 2006 vertrat der gebürtige Hamburger das Land seiner Eltern auf dem Platz. Jetzt soll er Ghana an der Seitenlinie zur Weltmeisterschaft in Qatar führen.

Beim BVB war Otto Addo (r.) Spieler, Trainer und Manager. Jetzt folgt ein Job als Nationaltrainer in Afrika.

Zwischen Sommer 1999 und Sommer 2005 schnürte der einstige Offensivspieler für den BVB die Fußballschuhe. Nach seiner aktiven Karriere kehrte er wieder nach Dortmund zurück. In der vergangenen Saison war Otto Addo noch Co-Trainer unter Edin Terzic, ehe er zur laufenden Saison den Posten des Talent-Managers übernahm.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/David Inderlied