Bei Spiel in Rotterdam

BVB beobachtet Mitteldeld-Ass: Scouts in Holland gesichtet

Scouts des BVB wurden bei einem Europa-League-Spiel von Feyenoord Rotterdam gesichtet. Im Blickfeld: ein türkischer Nationalspieler.

Rotterdam/Dortmund – Am 4. Spieltag der Europa-League-Gruppenphase trennte sich Feyenoord Rotterdam mit 2:2 vom dänischen Vertreter FC Midtjylland. Olympique Lyon hatte Scouts abgestellt. Auch Vertreter von Borussia Dortmund sollen vor Ort gewesen sein.

NameOrkun Kökcü
Geboren29. Dezember 2000 (Alter 21 Jahre), Haarlem, Niederlande
Größe1,75 Meter
Aktueller VereinFeyenoord Rotterdam

BVB beobachtet Orkun Kökcü: Scouts in Holland gesichtet

Sie wollten nach Informationen niederländischer Medien einen Mann gesehen haben: Orkun Kökcü von Gastgeber Feyenoord. Nicht zum ersten Mal hätten sich die BVB-Scouts den 21-jährigen Mittelfeldspieler angeschaut. Schon beim Hinspiel in Dänemark wurden die schwarz-gelben Talentjäger gesichtet.

Der BVB soll Orkun Kökcü von Feyernoord Rotterdam beobachtet haben.

Orkun Kökcü ist bei den Niederländern Anführer und Kapitän. Er hat in 13 Pflichtspielen dieser Saison 5 Tore geschossen und 2 weitere Treffer vorbereitet. Feyenoord würde gerne seinen bis Sommer 2025 laufenden Vertrag verlängern, der BVB soll ihn schon länger auf dem Zettel haben.

BVB beobachtet Orkun Kökcü: Mittelfeld-Mann ist Kapitän und Nationalspieler der Türkei

Kökcü wurde im niederländischen Haarlem geboren. Seit acht Jahren spielt er für Feyenoord, durchlief die Jugendteams des Traditionsvereins und ist jetzt eine feste Größe bei den Profis. Er spielt außerdem für die Nationalmannschaft der Türkei, für die er bisher in 17 Spielen auf dem Platz stand und 1 Treffer erzielte (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24).

Rubriklistenbild: © ANP/Imago