Der Kapitän fehlt verletzt

Wer ersetzt Marco Reus? So könnte der BVB gegen Bayer Leverkusen spielen

Marco Reus wird dem BVB nicht nur am Samtag in Leverkusen fehlen.
+
Marco Reus wird dem BVB nicht nur am Samtag in Leverkusen fehlen.

Der BVB muss bei Bayer Leverkusen auf Marco Reus verzichten. Als Ersatz bieten sich gleich mehrere Alternativen an.

  • Trotz seiner Formschwäche wird Marco Reus dem BVB fehlen.
  • Nach zuletzt starken Auftritten bietet sich Gio Reyna als Ersatz an.
  • Auch eine erneute Systemumstellung ist denkbar.

Dortmund - Nach dem viel diskutierten Aus im DFB-Pokal bei Werder Bremen bietet sich dem BVB am Samstagabend (8. Februar) die Möglichkeit einer kleinen Wiedergutmachung im Spitzenspiel bei Bayer 04 Leverkusen.

Bayer Leverkusen gegen Borussia Dortmund: BVB will Werkself auf Distanz halten

Wie wichtig das Spiel ist, zeigt ein Blick auf die Tabelle. Platz 3 gegen Platz 5, 39 Punkte gegen 34 Punkte. Das verdeutlicht auch: Der BVB kann Bayer Leverkusen mit einem Sieg vorerst deutlich distanzieren und die Top-4 der Tabelle könnten sich zum ersten Mal ein bisschen vom Rest der Liga absetzen.

Verzichten muss der BVB bei diesem Vorhaben auf Marco Reus (30). Der Kapitän des BVB fällt mit einem Muskelfaserriss mindestens vier Wochen aus. Über die zuletzt unsachliche Kritik an Marco Reus äußerte sich Sportdirektor Michael Zorc (57) umgehend sehr verärgert. Die Statistik gibt ihm recht: In den letzten sechs Bundesligaspielen war Marco Reus immer an mindestens einem Tor direkt beteiligt.

Bayer Leverkusen gegen den BVB: Ersetzt Gio Reyna Marco Reus?

So stellt sich natürlich die Frage nach dem Ersatz für den Kapitän. Denkbar wäre ein Startelfdebüt von Gio Reyna (17), der zuletzt nicht nur wegen seines Traumtores in Bremen ein belebendes Element im Spiel des BVB war. Die Frage ist jedoch, ob Lucien Favre (62) sich traut, seinen erfahrenen Kapitän durch einen 17-jährigen Shootingstar zu ersetzen.

Die wahrscheinlichere Variante ist somit wohl, dass Thorgan Hazard (26) wieder in die Mannschaft rotiert. In einem 5-2-3-System dürfte er dann mit Jadon Sancho (19) und Erling Haaland (19) die offensive Dreierreihe bilden.

Bayer Leverkusen gegen den BVB: Systemumstellung bei Borussia Dortmund

Neben der Variante, Marco Reus positionsgetreu 1:1 zu ersetzen, besteht auch die Möglichkeit einer Systemumstellung. Konkret würde dies bedeuten, dass aus der Dreier- wieder eine Viererkette, und somit ein Platz im Mittelfeld frei wird. So oder so wird Raphael Guerreiro (26) Nico Schulz (26) auf der linken Seite ersetzen. In der Innenverteidigung ist ein Einsatz von Dan-Axel Zagadou (20) wohl vom System abhängig.

Sollte sich Lucien Favre für die Viererkette entscheiden, würde wohl Neuzugang Emre Can (26) den Platz im Mittelfeld einnehmen und dort ein Trio mit Axel Witsel (31) und Julian Brandt (23) bilden. In der Sturmspitze kommt Erling Haaland zu seinem zweiten Startelfeinsatz für den BVB. Das Spiel Bayern Leverkusen gegen Borussia Dortmund könnt ihr im Live-Ticker von RUHR24 verfolgen.

Bayer Leverkusen gegen Borussia Dortmund: Lucien Favre wagt keine Experimente

Wer Lucien Favre kennt, der weiß: Experimente tätigt er nur in den seltensten Fällen. Somit ist wahrscheinlich, dass nur so viele Änderungen wie nötig vorgenommen werden. Daher tippt RUHR24 auf folgende Aufstellung des BVB bei Bayer Leverkusen: Bürki – Akanji, Hummels, Zagadou – Hakimi, Witsel, Brandt, Guerreiro – Hazard, Haaland, Sancho.