Saison 2022/23

BVB: Neues Trikot begeistert Fans – Längsstreifen sind der Hingucker

Der BVB hat das Heimtrikot für die Saison 2022/23 offiziell vorgestellt. Längsstreifen auf dem Jersey sorgen für einen Retro-Look.

Dortmund – Jetzt ist es amtlich: Borussia Dortmund läuft in der kommenden Saison bei Heimspielen mit Längsstreifen auf dem Trikot auf. Eine Überraschung ist das am Freitag (13. Mai) vorgestellte Jersey allerdings nicht. Das BVB-Trikot für die Spielzeit 2022/23 wurde bereits vor Wochen geleakt, wie auch RUHR24 berichtete.

VereinBorussia Dortmund
TrainerMarco Rose
StadionSignal Iduna Park
Gründung19. Dezember 1909

BVB stellt Heimtrikot für Saison 2022/23 vor – Längsstreifen und „Wildschütz-Muster“

Die neue Kluft der Westfalen ist von vier schwarzen Längsstreifen durchzogen, die in der Mitte des Trikots vom Logo des Sponsors 1&1 unterbrochen werden. Schwarz sind auch die Enden der Ärmel und der Rundhalsausschnitt.

Auf den ersten Blick kaum zu erkennen: In die Streifen ist ein „Wildschütz-Muster“ eingearbeitet. Es soll an die Fassade des Gründungsortes am Borsigplatz in Dortmund erinnern. Gleichzeitig soll damit nach Angaben des Vereins das Durchsetzungsvermögen der BVB-Gründungsväter dargestellt werden.

Ansonsten ist das Trikot im bekannten Puma-Farbton „Cyber Yellow“ gehalten. Das Logo des Ausrüsters ist anders als beim umstrittenen BVB-Pokaltrikot dezent auf der rechten Seite der Brust platziert. Auf der linken Seite befindet sich deutlich sichtbar das Logo von Borussia Dortmund. Darüber sind zwei Sterne für fünf Deutsche Meisterschaften angeordnet.

BVB-Heimtrikot 2022/23 vorgestellt: Entschuldigung für Cup-Trikot akzeptiert

Den Nacken des BVB-Heimtrikots für die Saison 2022/23, über das auch die Ruhr Nachrichten berichten, ziert der Schriftzug „Borussia verbindet“. Er sei eine Erinnerung, „dass wir alle Widerstände überwinden können, wenn wir zusammenhalten“, heißt es dazu vom Klub.

Doch was kostet das neue Trikot? Fans können das neue Jersey ab sofort im Online-Shop bestellen. Die klassische Variante ohne Bundesliga-Logo und ohne Beflockung kostet 84,99 Euro. Für das atmungsaktive „Authentic-Trikot“, welches auch die Profis auf dem Platz tragen, müssen Anhänger ohne Zusätze 129,99 Euro auf den Tisch legen.

Nach dem umstrittenen Pokal-Trikot sorgt Puma beim BVB offenbar für Wiedergutmachung.

Erste Reaktionen in den Sozialen Netzwerken gibt es bereits. „Wenn das die Entschuldigung für dieses grässliche Cup-Trikot sein soll: Akzeptiert, Puma. Ich liebe auch Retro-Nummern“, schreibt etwa ein Nutzer bei Twitter. „Ein BVB-Trikot, an dem es rein gar nichts zu meckern gibt. Außer natürlich am Preis“, schreibt ein anderer.

Rubriklistenbild: © Jan Hübner/Imago; Collage: RUHR24