Unter anderem Marseille interessiert

Verlässt Mo Dahoud den BVB? Es könnte zu einem irren Wiedersehen kommen

Spielt keine Rolle beim BVB: Mo Dahoud.
+
Spielt keine Rolle beim BVB: Ein Abgang von Mo Dahoud steht bevor.

Mo Dahoud spielt beim BVB derzeit keine Rolle. Als unzufriedener Reservist dürfte sich der Deutsch-Syrer bereits mit anderen Vereinen beschäftigen. Bei einem Klub könnte es zu einem spannenden Wiedersehen kommen.

Dortmund - In der Frühphase dieser Saison gehörte Mahmoud Dahoud bei Borussia Dortmund* überraschend zu den Stammkräften im Kader*. Das war allerdings noch unter Lucien Favre. Beim neuen Coach, Edin Terzic, scheint Dahoud außen vor zu sein. Das heißt auch: Ein Abgang rückt näher.

Wie französische Medien berichten, hat neben der AS Monaco auch Olympique Marseille Interesse am zweifachen deutschen Nationalspieler bekundet. Wie ein französischer TV-Experte verrät, beschäftigt sich Marseille zudem mit Lucien Favre als potenziellen neuen Coach. Es könnte also unter Umständen zu einem irren Wiedersehen zwischen Dahoud und Favre kommen*. Unter Favre spielte Dahoud nicht nur beim BVB, bei Gladbach wurde er unter dem Schweizer Fußball-Profi. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.