Vertrag des Jugendtrainers läuft bis 2022

Vertrauensbruch beim BVB: Michael Skibbe steht wohl vor dem Aus - was dahinter steckt

Michael Skibbe droht beim BVB offenbar die Entlassung. 
+
Michael Skibbe droht beim BVB offenbar die Entlassung. 

Die Wege von Michael Skibbe und dem BVB werden sich wohl in Kürze trennen. Grund dafür soll die Straftat eines Familienmitglieds des Jugendtrainers sein.

  • Michael Skibbe droht bei Borussia Dortmund die vorzeitige Entlassung.
  • Auslöser dafür sei demnach eine Straftat eines Familienmitglieds.
  • Kürzlich hatte der BVB erst Skibbes Versetzung zur U23 angekündigt.

Dortmund – Erst in der vergangenen Woche verkündete Borussia Dortmund (alle Artikel auf RUHR24.de) die Versetzung von Michael Skibbe (54) zur U23 ab der Saison 2020/2021. Dazu kommt es nun wohl nicht mehr. Der Jugendcoach des BVB steht laut übereinstimmenden Medienberichten kurz vor dem Aus.

Name

Michael Skibbe

Geboren

4. August 1965, Gelsenkirchen

Größe

1,80 Meter

Ehepartnerin

Lydia Skibbe

Spielposition

Mittelfeld

Bisherige Trainerstationen

BVB II, BVB U19, BVB, Griechische Nationalmannschaft, Eskisehirspor, Grasshoppers, Karabükspor, Hertha BSC, Eskisehirspor, Eintracht Frankfurt, Galatasaray, Bayer Leverkusen, Deutsche Nationalmannschaft, Deutsche U20-Nationalmanschaft

Kinder

Sina Skibbe

Michael Skibbe (BVB): Jugendcoach steht in Dortmund wohl vor dem Aus

Mit großen Vorschusslorbeeren kehrte Michael Skibbe im Sommer 2019 zu Borussia Dortmund zurück. In seiner Funktion als U19-Trainer und Cheftrainer aller Jugendmannschaften sollte der erfahrene Coach Nachwuchstalenten "den letzten Schliff für den Senioren-Bereich geben", erklärte Jugendkoordinator Lars Ricken (43) damals. 

Rund ein Jahr später scheint die Partnerschaft zwischen Michael Skibbe und dem BVB schon wieder zu enden (mittlerweile soll das Aus beschlossene Sache sein). Wie sowohl die Ruhr Nachrichten (Bezahlartikel) als auch Funke Sport (Bezahlartikel) berichten, steht der 54-Jährige kurz vor dem Aus bei Borussia Dortmund.

Michael Skibbe (BVB): Vertrauensbruch als Auslöser für bevorstehende Entlassung

Grund für den bevorstehenden Rauswurf sei demnach die Verurteilung seines Schwagers zu einer mehrjährigen Haftstrafte wegen einer Vergewaltigung. Laut den Medienberichten habe die BVB-Bosse eine entsprechende Meldung der Bild vollkommen überrascht. Trotz langfristiger Ermittlungen soll Michael Skibbe die brisanten Informationen für sich behalten haben. 

Wie Funke Sport weiter berichtet, sorge der Vorgang beim BVB (die Einzelkritik zum 4:0-Derby gegen Schalke) für große Aufregung und werde von den Verantwortlichen als Vertrauensbruch gewertet. Aktuelle spreche "vieles dafür", dass das ursprünglich bis 2022 datierte Arbeitsverhältnis zeitnah endet.

Vor seinem Engagement beim BVB war Michael Skibbe zuletzt als Trainer der griechischen Nationalmannschaft tätig.

Michael Skibbe stand beim BVB intern schon länger in der Kritik

Damit wird Michael Skibbe seine neue Tätigkeit als U23-Trainer wohl gar nicht mehr antreten. Erst vor wenigen Tagen gab der Verein bekannt, dass der bisherige U19-Coach ab der kommenden Saison die Position des derzeitigen Fußballlehrers Mike Tullberg (34) übernehmen sollte. 

Unumstritten war der gebürtige Gelsenkirchener dabei schon vorher nicht. Nach Informationen der Ruhr Nachrichten habe es intern schon länger Kritik an der Arbeitseinstellung des BVB-Jugencoaches gegeben. Die aktuellen Entwicklungen gaben dann wohl den entscheidenden Impuls zur Trennung.

Mehr zum Thema