Vertrag in Lyon läuft im Sommer 2021 aus

Memphis Depay: BVB bekommt Konkurrenz im Transfer-Kampf durch Topklub aus Spanien

Der niederländische Nationalspieler Memphis Depay gilt als Transfer-Ziel des BVB, nun schaltet sich auch der FC Barcelona ein.
+
Der niederländische Nationalspieler Memphis Depay gilt als Transfer-Ziel des BVB, nun schaltet sich auch der FC Barcelona ein.

Der BVB soll am Niederländer Memphis Depay interessiert sein. Nun schaltet sich auch der spanische Topklub FC Barcelona in den Transfer-Kampf ein.

  • Borussia Dortmund* gilt bereits seit längerer Zeit als Interessent für Memphis Depay.
  • Jadon Sancho versucht sogar den Niederländer zum BVB zu locken.
  • Nun soll mit dem FC Barcelona aber auch in internationaler Topklub den Stürmer verpflichten wollen.

Dortmund - Den Einzug in das Finale der Champions League hat Memphis Depay (26) mit Olympique Lyon mit der 0:3-Niederlage im Halbfinale gegen den FC Bayern München verpasst. Die Gerüchte um einen Wechsel des Niederländers zum BVB reißen trotzdem nicht ab. Doch nun schaltet sich ein spanischer Topklub in den Transfer-Kampf ein, wie RUHR24.de* berichtet.

Name

Memphis Depay

Geboren

13. Februar 1994 (Alter 26 Jahre), Moordrecht, Niederlande

Größe

1,76 Meter

Gewicht

78 Kilogramm

Aktuelle Teams

Olympique Lyon (#11 / Stürmer), Niederländische Fußballnationalmannschaft (Stürmer)

Borussia Dortmund: Reinier und Marco Reus als zusätzliche Offensiv-Optionen

Eigentlich ist Borussia Dortmund in der Offensive nicht schlecht besetzt. Mit der Ausleihe des Brasilianers Reinier (18) bekommt der BVB noch eine Option mehr für den Angriff*. Zudem ist der Kapitän der Schwarz-Gelben, Marco Reus (31), wieder in Teile des Trainings eingestiegen.

Doch BVB-Trainer Lucien Favre (62) ist mit der Kader-Zusammenstellung noch nicht komplett zufrieden. So sagte er zuletzt laut den Ruhr Nachrichten: "Wir brauchen zwei Mannschaften, zwei richtige Mannschaften, und das haben wir noch nicht!"

Borussia Dortmund: Memphis Depay ist stark im Dribbling und hat einen guten Abschluss

Diese Aussage könnte man als Aufforderung an die Bosse von Borussia verstehen, sich nochmal auf dem Transfermarkt umzusehen. Und so kommt Memphis Depay als Kandidat ins Spiel (alle BVB-Artikel auf RUHR24.de*).

Der Niederländer schoss in 138 Spielen für Olympique Lyon 54 Tore. Er gilt als schnell, stark im Dribbling und gut im Torabschluss. Memphis Depay kann als Sturmspitze spielen, fühlt sich aber auch auf den Außenpositionen wohl, um von dort in die Mitte ziehen zu können.

Memphis Depay schoss in 138 Spielen für Olympique Lyon 54 Tore.

BVB-Topstar Jadon Sancho versuchte zuletzt sogar bereits, Memphis Depay zu Borussia Dortmund zu locken*. Der jungen Offensive würde der niederländische Nationalspieler auch mit seiner Erfahrung helfen. Doch nun schaltet sich noch ein spanischer Topklub in das Werben um den Stürmer ein.

BVB: Der FC Barcelona soll ebenfalls an Memphis Depay interessiert sein

Der FC Barcelona soll laut dem katalanischen Radiosender RMC1 sein Interesse an Memphis Depay bekundet haben. Die Katalanen stehen nach einer Saison ohne Titel und dem 2:8 im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Bayern München vor einem totalen Umbruch.

Laut Medienberichten soll Barça ein komplett neues Team aufbauen wollen, um auch eine Verjüngungskur voranzutreiben. Lediglich Marc-André ter Stegen (28), Clément Lenglet (25), Frenkie de Jong (23), Nelson Semedo (26), Ousmane Dembélé (23), Antoine Griezmann (29) und Lionel Messi (33) sollen nicht abgegeben werden. 

Video: Die besten Szenen von Memphis Depay in der Saison 2020/21

Sturm-Star Luis Suárez (33) zählt somit ebenfalls zu den Wechselkandidaten beim FC Barcelona. Memphis Depay solle sein Ersatz bei den Katalanen werden. "Jetzt ist es an der Zeit, sich ehrenvoll von einigen dieser Spieler zu verabschieden. Die Erneuerung des Kaders wird so umfassend sein wie nötig, damit das sportliche Projekt ein Erfolg wird", wird Barcelona-Präsident Josep Maria Bartomeu (57) von Barcawelt.de zitiert.

Eine Veränderung trat bereits in Kraft: Der FC Barcelona hat nach der Trennung von Quique Setién (61) mit dem Niederländer Ronald Koeman (57) einen neuen Trainer präsentiert. Nun möchte der Landsmann von Memphis Depay möchte den Stürmer offenbar unbedingt zum spanischen Topklub lotsen.

Memphis Depay: Dem FC Barcelona fehlt das Geld für den Kauf des Niederländers

Sollte der FC Barcelona viele Spieler verkaufen können, wäre die Ablöse für den Niederländer kein Problem für den hoch verschuldeten Topklub. Wobei Präsident Josep Maria Bartomeu auch betonte: "Barça hat Geld, aber wir haben ein Problem mit den Lohnkosten. Es gibt Geld, um Spielerkäufe zu tätigen, aber wir haben keinen Freiraum für die Gehaltskosten."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Memphis Depay (@memphisdepay) am

Der Vertrag des 26-Jährigen läuft im Juni 2021 aus, Olympique Lyon könnte lediglich noch in diesem Sommer eine Ablöse für den Angreifer erzielen, dessen Marktwert sich auf 44 Millionen Euro beläuft. Der BVB, dessen Fans sich Memphis Depay unbedingt wünschen*, könnte also im Transfer-Kampf um den Niederländer auf ein Schnäppchen hoffen.

Borussia Dortmund: Memphis Depay könnte eine starke Offensive des BVB komplettieren

Mit einer Offensive um Erling Haaland (20), Jadon Sancho, der im Training einen Mega-Trick gegen Mateu Morey auspackte*, Marco Reus und Memphis Depay könnte Borussia Dortmund zu den torgefährlichsten Teams der Bundesliga zählen und auch in der Champions League auf sich aufmerksam machen. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.