Vertrag läuft aus

BVB-Rückkehr jetzt möglich: Matthias Ginter enthüllt Gladbach-Aus

Noch vor dem Jahreswechsel ließ Gladbach zwei Personal-Bomben platzen. In beiden Fällen könnte der BVB auch eine Rolle spielen.

Mönchengladbach/Dortmund – Borussia Mönchengladbach hat unmittelbar vor dem Beginn der Rückrunden-Vorbereitung für einen doppelten Paukenschlag gesorgt. Die „Fohlenelf“ verkündete, dass die Leistungsträger Denis Zakaria und Matthias Ginter ihre auslaufenden Verträge am Niederrhein nicht verlängern würden. Letzterer war seinem Klub zuvor schon zuvorgekommen, weil er es via Instagram selbst verkündete.

NameMatthias Ginter
Geboren19. Januar 1994 (Alter 27 Jahre), Freiburg im Breisgau
Größe1,91 Meter
Gewicht85 Kg
EhepartnerinChristina Ginter (verh. 2018)
Aktuelles TeamBorussia Mönchengladbach

BVB-Rückkehr plötzlich möglich: Matthias Ginter verkündet Gladbach-Aus

Spannend aus Sicht von Borussia Dortmund dabei: Denis Zakaria ist ein Transferziel des BVB und Matthias Ginter hat bekanntlich eine dreijährige Vergangenheit bei den Schwarz-Gelben. Zwischen 2014 und 2017 lief der Abwehrspieler für die Westfalen auf, ehe er für 17 Millionen Euro zu Gladbach wechselte. Jetzt ist eine plötzliche Rückkehr möglich.

Was dafür spricht: Der amtierende Pokalsieger hat Abwehr-Probleme und ist wegen der Corona-Pandemie finanziell eingeschränkt. Der 27-Jährige wird aber ablösefrei zu haben sein. Darüber hinaus wäre der gebürtige Freiburger im besten Fußball-Alter, ist international erfahren und flexibel einsetzbar.

BVB-Rückkehr plötzlich möglich: Matthias Ginter ist in der Abwehr flexibel einsetzbar

Sowohl in der Nationalmannschaft als auch bei Gladbach hat der Weltmeister von 2014 in der Innen- als auch Außenverteidigung gespielt. Ebenso genauso in einer Dreier- als auch Vierer-Abwehrkette.

Allerdings stellt sich die Frage, ob Borussia Dortmund aufgrund der vielen Vorteile bei Matthias Ginter überhaupt eine Chance auf eine Verpflichtung hat. Die Konkurrenz ist gewaltig und erstreckt sich nicht nur bis München zum FC Bayern, sondern ist in ganz Europa wiederzufinden (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24.de).

Matthias Ginter (r.) verlässt Gladbach und könnte nun zum BVB zurückkehren.

BVB-Konkurrenz für Matthias Ginter heftig: Inter Mailand auf Transfer heiß

Ginge es nach einem alten Credo von Uli Hoeneß, der immer den Traum vom „FC Bayern Deutschland“ hatte, müsste der deutsche Rekordmeister alles daran setzen, Matthias Ginter von Gladbach zu holen. Verlässt Niklas Süle den FCB, könnte sein Kollege aus der Nationalmannschaft ihn eins zu eins ersetzen.

Medienberichten zufolge werden aber vor allem Inter Mailand beste Chancen auf einen Transfer nachgesagt, der schon länger Interesse hat. Atlético Madrid und der FC Chelsea könnten aber nun ebenfalls ihren Hut in den Ring werfen, weil es ab dem kommenden Sommer einige Fragezeichen bei den eigenen Abwehrspielern gibt, was ihre Zukunft betrifft.

BVB-Rückkehr von Matthias Ginter würde zum Wiedersehen mit Trainer Marco Rose

Ob der BVB bei der mächtigen Konkurrenz überhaupt eine Chance hätte? Immerhin würde Matthias Ginter auf seinen ehemaligen Trainer Marco Rose treffen, unter dem er in Gladbach gesetzt war. Außerdem würden regelmäßig Spiele in der Champions League winken.

Bei einer Rückkehr nach Dortmund könnte der Abwehrspieler außerdem den Beweis antreten, dass es ein Fehler war, ihn 2017 nach nicht immer zufriedenstellenden drei Jahren ziehen gelassen zu haben.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media