Verlängerung oder Wechsel?

BVB-Vertrag von Mats Hummels läuft aus: Abwehr-Ass äußert sich zur Zukunft

Am Saisonende verliert der Vertrag von Mats Hummels beim BVB seine Gültigkeit. Nun hat der Verteidiger Stellung bezogen.

Dortmund – Bei Borussia Dortmund könnte im kommenden Sommer der angefangene Umbruch weiter fortgesetzt werden. Insgesamt acht BVB-Verträge laufen aus. Auch die Zukunft von Mats Hummels gilt als ungewiss. Der 33-Jährige hat nun verraten, wie es im Vertrags-Poker weitergehen soll.

BVB-Vertrag von Mats Hummels läuft aus: Abwehr-Ass äußert sich zur Zukunft

Auf einer Pressekonferenz am Rande der BVB-Asien-Reise äußert sich Mats Hummels wie folgt: „Aktuell denke ich nicht darüber nach. Aber an einem Zeitpunkt im kommenden Jahr, werden wir uns zusammensetzen und entscheiden, wie es weitergeht.“

Der Dortmunder Vize-Kapitän kündigt also Gespräche mit den Verantwortlichen an. Diese sollen zwar nicht zwingend kurzfristig erfolgen, jedoch ist davon auszugehen, dass sich beide Parteien zu Beginn der Rückrunde an einen Tisch setzen werden.

BVB: Mats Hummels gehört zu den stabilsten Dortmund-Profis in dieser Saison

Voreilig handeln wollen dabei weder der Spieler noch der Verein, gleichwohl eine Verlängerung um ein oder zwei Jahre das wahrscheinlichste Szenario darstellt. Mats Hummels geriet in der vergangenen Saison mehrfach in die Kritik. Im Sommer arbeitete er dann besonders hart an seinem Körper. Mit Erfolg!

Der Abwehr-Boss gehört in der laufenden Spielzeit zu den besten Akteuren im Kader und stabilisierte die anfällige Defensive deutlich.

BVB-Star Mats Hummels: Asien-Tour mit Borussia Dortmund statt WM mit Deutschland

Schafft es Mats Hummels diese Top-Form ins neue Jahr zu übertragen, wird die Vertragsverlängerung beim BVB ein Selbstläufer. Der Profi selbst predigte in der Vergangenheit immer wieder, solang ambitionierten Fußball spielen zu wollen, wie er für das Team eine echte Hilfe ist. Die ist er aktuell ohne Zweifel.

BVB-Verteidiger Mats Hummels war zuletzt in Top-Form.

Umso unverständlicher war daher seine Nicht-Nominierung für die WM von Bundestrainer Hansi Flick. Mats Hummels schob im Anschluss großen Frust. Inzwischen scheint der 33-Jährige das Thema aber abgehakt zu haben und genießt stattdessen die Asien-Tour mit den verbliebenen BVB-Kollegen.

Rubriklistenbild: © Marco Steinbrenner/Kirchner Media

Mehr zum Thema