Hans-Joachim Watzke verrät Details

BVB-Star verlängert Vertrag: Dortmund streicht entscheidende Klausel

Ein Star-Spieler bleibt dem BVB jetzt länger erhalten. Das erklärte Hans-Joachim Watzke, der Geschäftsführer von Borussia Dortmund.

Dortmund - Die 0:1-Niederlage des BVB gegen Gladbach konnte auch er nicht verhindern. Nach dem Schlusspfiff äußerte Mats Hummels harte Kritik an Mo Dahoud und Schiri Deniz Aytekin, der den Dortmunder Mittelfeldspieler in der 40. Minute mit einer umstrittenen Gelb-Roten Karte vom Platz gestellt hatte.

NameMats Hummels
Geboren16. Dezember 1988 (Alter 32 Jahre), Bergisch Gladbach
Größe1,91 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB streicht Klausel von Mats Hummels und verlängert Vertrag

Der Abwehrchef des BVB geht auf und neben dem Platz voran. Und bleibt Borussia Dortmund jetzt noch länger erhalten, wie Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke am Sonntag im Sport1-Doppelpass verriet.

„Mats hatte eine Klausel in seinem Vertrag“, erklärte der 62-Jährige. „Wir haben uns gedacht, dass es nicht sein kann, dass die Laufzeit eines Führungsspielers von Spielen abhängig ist“, erklärte Hans-Joachim Watzke. „Diese Klausel haben wir gestrichen. Er ist bis 2023 dabei!“

BVB: Berichte über mögliche Streichung der Klausel im Vertrag von Mats Hummels schon Anfang Juli

Diese Klausel im Vertrag von Mats Hummels wollte der BVB schon im Juli streichen. Sie besagte laut Sport Bild, dass sich das bis Sommer 2022 laufende Arbeitspapier automatisch um ein Jahr verlängert, wenn er in der Saison 2021/2022 auf mindestens 22 Pflichtspiel-Einsätze kommt.

Hätte der BVB nicht gehandelt und Mats Hummels sich etwa eine Verletzung zugezogen, die es ihm nicht ermöglicht, die erforderliche Anzahl von Spielen zu absolvieren, hätte er den Verein im Sommer 2022 ablösefrei verlassen können. Der Routinier hatte zuletzt aber stets betont, in Dortmund bleiben zu wollen.

Der BVB hat eine Klausel im Vertrag von Mats Hummels gestrichen und den Vertrag verlängert.

BVB-Klauseln: Mats Hummels hat Vertrag verlängert, Entscheidung bei Erling Haaland steht angeblich aus

Nun besitzt er also einen neuen Vertrag bis Sommer 2023. Etwas erstaunlich mutet allerdings die Form der Kommunikation dieser Personalie innerhalb einer Fernsehsendung an.

Dass Mats Hummels bis zum Ende seines Vertrags beim BVB mit Erling Haaland zusammenspielt, ist weiterhin unwahrscheinlich. Hans-Joachim Watzke betonte im Sport1-Doppelpass zum wiederholten Male: „Es ist noch nicht entschieden, ob er im Sommer wirklich geht“.

BVB-Klausel von Mats Hummels gestrichen – Watzke will nicht über Klausel bei Erling Haaland sprechen

Ungeachtet der übereinstimmenden Medienberichte über eine Ausstiegsklausel, dies es Erling Haaland nach Saisonende ermöglichen soll, den Verein für 75 bis 90 Millionen Euro zu verlassen. Ob diese Klausel für das kommende Jahr wirklich existiert, wollte Hans-Joachim Watzke nicht kommentieren:

„Ich habe noch niemals in meinem Leben über Vertragsinhalte von Spielern geredet“, sagte er. Zumindest aber hat er die Vertragsverlängerung von Mats Hummels per Streichung der Klausel verkündet.

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner-Media

Mehr zum Thema