Abwehrchef bei Borussia Dortmund

Mats Hummels verletzt ausgewechselt: BVB gibt für das Topspiel Entwarnung

+
Der BVB kann aufatmen: Mats Hummels kann im Topspiel gegen den FC Bayern auflaufen.

Mats Hummels kann gegen den FC Bayern München spielen. Der BVB gab Entwarnung, nachdem der BVB-Abwehrchef in Wolfsburg verletzt ausgewechselt wurde.

  • In der ersten Halbzeit im Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg lief es rund beim BVB.
  • Dennoch musste Mats Hummels in der Pause verletzt ausgewechselt werden.
  • Der BVB gab nun für das Topspiel gegen den FC Bayern München am Dienstag (26. Mai) Entwarnung.

Name

Mats Hummels

Geboren

16. Dezember 1988 (Alter 31 Jahre), Bergisch Gladbach

Größe

1,91 m

Gewicht

94 kg

Ehepartnerin

Cathy Hummels (verh. 2015)

Aktuelles Team

Borussia Dortmund (#15/Abwehrspieler)

Kinder 

Ludwig Hummels

Update, Dienstag (26. Mai), 08.12 Uhr: Dortmund - Der BVB kann aufatmen. Mats Hummels (31) kann "zu 99 Prozent spielen", sagte Trainer Lucien Favre vor dem heutigen Topspiel gegen den FC Bayern München.

Der Innenverteidiger und Abwehrchef von Borussia Dortmund war am Samstag (23. Mai) beim 2:0-Sieg in Wolfsburg zur Halbzeitpause angeschlagen ausgewechselt worden. Manager Michael Zorc (57) hatte von Problemen an der Achillessehne gesprochen.

Mats Hummels beim BVB zurück: Emre Can muss gegen FC Bayern München nicht erneut aushelfen

Für Mats Hummels wurde Emre Can (26) eingewechselt, der auch in der Innenverteidigung spielte. Gegen den FC Bayern München dürfte der 26-Jährige aber wieder ins defensive Mittelfeld des BVB zurückkehren.

Update, Samstag (23. Mai), 18.37 Uhr: Inzwischen hat Michael Zorc (57) bestätigt, dass Mats Hummels (31) wegen Problemen an der Achillessehne ausgewechselt werden musste. Das sagte der BVB-Sportdirektor im Anschluss an die Partie in Wolfsburg.

Mats Hummels: BVB hofft auf Einsatz gegen FC Bayern München

Gegen Bayern München (der Live-Ticker zum BVB-Spiel) hofft man auf eine Rückkehr des Abwehrchefs: "Ich habe kurz mit dem Dok gesprochen: Mats hat Beschwerden an der Achillessehne. Wir hoffen, dass er am Dienstag wieder spielen kann", so Zorc.

Erstmeldung, Samstag (23. Mai), 17.17 Uhr: In der kommenden Woche geht es für den BVB (alle Artikel unter RUHR24.de) gegen den FC Bayern München ins Topspiel. Nun müssen die Dortmunder um Abwehrchef Mats Hummels bangen. So könnte der BVB gegen den FC Bayern München spielen.

BVB: Mats Hummels im Jubiläum zur Pause gegen VfL Wolfsburg raus 

Die erste Halbzeit in der Partie des BVB gegen den VfL Wolfsburg (zum Live-Ticker) lief gut für den BVB. Doch nach der Pause stand plötzlich Emre Can (26) auf dem Platz. Es fehlte dafür Mats Hummels (31).

Wenig später wurde bestätigt: Der Abwehrchef der Borussen, der gegen den VfL Wolfsburg sein 250. Bundesliga-Spiel für den BVB feierte und in der Einzelkritik eine gute Note erhielt, habe sich am Fuß verletzt. Dabei soll es jedoch keine schwerwiegende Verletzung handeln. Details sind allerdings noch offen, doch die Auswechslung soll laut Medienberichten eine Vorsichtsmaßnahme gewesen sein.

BVB: Einsatz von Mats Hummels gegen Bayern wohl nicht gefährdet

Laut ersten Informationen soll ein Einsatz von Mats Hummels im Topspiel des BVB gegen Tabellenführer FC Bayern München (das Spiel kann live im TV und im Live-Stream gesehen werden) nicht in Gefahr sein. Bis dahin hat der ehemalige Bayern-Profi noch drei Tage Zeit, um fit zu werden. Das Spiel findet in der kommenden englischen Woche am Dienstag (26. Mai, 18.30 Uhr) statt.

Zusätzlich wurde bekannt, dass der 31-Jährige bereits vor der Partie gegen denVfL Wolfsburg Beschwerden an der Achillessehne hatte. Dennoch wurde noch nichts Offizielles vom Verein selbst bekannt gegeben. Funkesport-Redakteur Sebastian Weißling berief sich dabei auf Michael Zorc (57).

Der BVB-Sportdirektor hoffe zudem, dass Mats Hummels für das Topspiel zwischen dem Ersten aus München und Borussia Dortmund wieder fit werde. 

BVB braucht Mats Hummels gegen den FC Bayern München

Wie wichtig Mats Hummels aber für Borussia Dortmund vor allem im Spiel gegen den Tabellenführer sein wird, zeigte sich nach seiner Auswechslung. Die Hintermannschaft wirkte deutlich unsicherer.

Emre Can musste positionsfremd aushelfen. Dieser arbeitete sich zwar gut in die Partie, doch es war deutlich, dass dies nicht seine angestammte Position war. Wichtig wird im Spiel gegen den FC Bayern sicher auch Raphael Guerreiro sein, der zuletzt von BVB-Sportdirektor Michael Zorc geadelt wurde.