Gegen Lazio Rom

Nach Schock-Nachricht über verletzten Mats Hummels: Der BVB hat Grund zur Freude

Verletzungsschock beim Spiel BVB - Lazio Rom: Mats Hummels kann aus eigener Kraft nicht den Platz verlassen
+
Mats Hummels musste beim Champions-League-Spiel des BVB gegen Lazio Rom unter starken Schmerzen verletzt ausgewechselt werden.

Der BVB steht im Achtelfinale der Champions League. Doch der Erfolg wird getrübt von dunklen Sorgenwolken. Denn der nächste Leistungsträger ist verletzt.

Update, Samstag (5. Dezember) 14.41 Uhr: Gute Nachrichten beim BVB. Nachdem Mats Hummels beim Spiel gegen Lazio Rom einen Schlag auf den Knöchel bekommen hat und verletzt den Platz verlassen musste, kann er beim Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt wieder auflaufen. Der Abwehrchef steht sogar in der Startelf.

Update, Donnerstag (3. Dezember), 15.52 Uhr: Es wird ein Rennen gegen die Zeit. Wie schnell kann der BVB wieder auf Mats Hummels zurückgreifen, der sich im Champions-League-Spiel gegen Lazio Rom verletzte?

Mats Hummels (BVB): Borussia Dortmund nennt keine genaue Diagnose

Noch in der Nacht beruhigte der Abwehrchef von Borussia Dortmund die Anhänger mit einem ersten Update in seiner Instagram-Story. Er könne in ein paar Tagen wieder fit sein.

Das deckt sich offenbar auch mit den Vermutungen der BVB-Bosse. Denn die Schwarz-Gelben veröffentlichten heute ein Statement. Eine genaue Diagnose gab es zwar nicht.

Mats Hummels (BVB): Einsatz für Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt nicht ausgeschlossen

Doch Borussia Dortmund schreibt auf seiner Homepage, dass Mats Hummels „nur“ eine Fußverletzung hat und über einen Einsatz am Wochenende kurzfristig entschieden wird. Das heißt im Umkehrschluss, dass es den Innenverteidiger tatsächlich nicht so schlimm erwischt hat. Spätestens in einer Woche steht er wieder zur Verfügung.

Update, Donnerstag (3. Dezember), 09.11 Uhr: Haben der BVB und Mats Hummels Glück im Unglück? Offenbar hat sich der Abwehrchef von Borussia Dortmund beim bitteren Unentschieden in der Champions-League gegen Lazio Rom nicht schwerer verletzt.

Mats Hummels (BVB): Erste Diagnose über Verletzung via Instagram bekannt gegeben

„Ich komme gerade aus dem Krankenhaus. Es sieht nicht so schlimm aus. In ein paar Tagen könnte ich wieder fit sein. Aber wir werden es nochmal genau kontrollieren. Es sieht aber jetzt so aus, dass ich sehr, sehr bald schon wieder auf dem Platz stehen kann“, verkündete der 31-Jährige noch mitten in der Nacht in seiner Instagram-Story.

Die Zeit bis zum nächsten Spiel ist aber sehr knapp. Der BVB tritt bereits am Samstag (5. Dezember, 15.30 Uhr) in Frankfurt gegen die Eintracht an. Vermutlich ohne Mats Hummels.

Mats Hummels (BVB): Die nächsten Spiele von Borussia Dortmund sind gegen Frankfurt, Petersburg und Stuttgart

Über zu wenig Möglichkeiten schnell zurückkehren zu können, müssen sich der Abwehrspieler und Borussia Dortmund aber keine Gedanken machen. Am Dienstag (8. Dezember) geht es in der Champions League gegen Zenit. St. Petersburg weiter, ehe am 12. Dezember der VfB Stuttgart zum BVB reist.

Gut möglich, dass die Schwarz-Gelben nicht zu viel Risiko eingehen und Mats Hummels erst zum Bundesligaspiel gegen die „Schwaben“ wieder einsetzen. In der Champions League ist der Einzug ins Achtelfinale bekanntlich sowieso schon perfekt.

BVB-Schock: Nach Verletzung von Erling Haaland bricht auch Mats Hummels gegen Lazio Rom weg

Erstmeldung, Donnerstag (3. Dezember), 00.07 Uhr: Ein Schock folgt dem nächsten. Nachdem schon bekannt war, dass Erling Haaland (20) beim BVB wegen eines Muskelfaserrisses bis 2021 verletzt ausfällt, sieht es auch beim Abwehrchef von Borussia Dortmund schlecht aus. Mats Hummels (31) musste mit schmerzverzerrtem Gesicht beim Spiel gegen Lazio Rom verletzt vom Platz humpeln.

SpielerMats Hummels
VereinBorussia Dortmund
Geboren16. Dezember 1988 (31 Jahre)
PositionAbwehr

Mats Hummels verletzt: Nach Erling Haaland muss BVB auf nächsten Schlüsselspieler verzichten

Es passte zu einem völlig gebrauchten Abend. Schließlich trennte sich der BVB in der Champions League gegen Lazio Rom nach reichlich Elfmeter-Ärger nur Unentschieden und zu allem Überfluss brachen rund um dieses Spiel gleich zwei wichtige Leistungsträger weg.

Ausgerechnet kurz vor Schluss, in der 90. Minute, traf Ex-Borusse Ciro Immobile Mats Hummels unglücklich am Knöchel. Schnell war klar, dass der Defensiv-Spieler vom Feld musste.

BVB-Abwehrspieler Mats Hummels verletzt vom Platz: Krach mit Ciro Immobile

Aus eigener Kraft schaffte er es aber nicht. Zwei Helfer stützten Mats Hummels bis zur Seiten-Linie, wo der BVB-Verteidiger nur stützend auf den Beinen gehalten werden konnte.

Trainer Lucien Favre (63) konnte zu dem Zeitpunkt nicht mehr wechseln. Immerhin blieb es beim 1:1, womit Borussia Dortmund immerhin den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale feiern konnte.

BVB besorgt: Mats Hummels verletzt und hat „große Schmerzen“

Die Sorgen sind allerdings trotzdem groß. „Er hat große Schmerzen“, sagte BVB-Kapitän Marco Reus im anschließenden Interview bei Sky. Doch fügte er hinzu: „Aber er ist ein starker Junge. Ich hoffe, dass er nicht so doll umgeknickt ist und am Samstag wieder spielen kann.“

Die Hoffnung hegte auch BVB-Sportdirektor Michael Zorc (58). Er habe kurz mit Mats Hummels sprechen können. Beim BVB hoffen alle, dass es sich „nur um einen dicken Schlag auf den Fuß“ handle und „keine Bänder in Mitleidenschaft gezogen wurden“, sagte er bei Sky.

Mats Hummels (BVB): Der Abwehrspieler in Top-Form ist verletzt

Der Verteidiger ist zurzeit in Top-Form. Mats Hummels hält nicht nur den Ball vom Tor fern, auch im Angriff zeigte er sich zuletzt immer gefährlicher.

Beim Spiel gegen Arminia Bielefeld (2:0) köpfte er zweimal ein. Doch auch da wurde er schon zum tragischen Helden: Denn nach dem Torerfolg musste BVB-Defensivspieler Mats Hummels verletzt ausgewechselt werden – ausgerechnet vor dem Spiel gegen den FC Bayern München.

Video zeigt: So wichtig ist Mats Hummels für den BVB

Mats Hummels (BVB) verletzt: Borussia Dortmund mit Verletzungspech

Eine längerfristige Verletzung von Mats Hummels wäre fatal. Schließlich kämpft die Abwehr des BVB derzeit mit vielen Ausfällen. Die Defensive von Borussia Dortmund bröckelt so oder so schon.

Die hochfrequentierten Spiele zerren an den BVB-Profis. Michael Zorc resümierte: „Man sieht, dass der eine oder andere auf dem Zahnfleisch geht.“

Mehr zum Thema