Gefühlter Neuzugang

BVB: Mats Hummels macht Mitspieler eine Liebeserklärung

Der BVB stellte am Montag sechs neue Profis vor. Mats Hummels herzte zudem einen gefühlten siebten Neuzugang.

Dortmund – Am Montag (11. Juli) stellten sich die sechs Neuzugänge von Borussia Dortmund im öffentlichen Training den 1.500 anwesenden Fans vor. Besonders im Fokus von BVB-Anhängern und Fotografen in Brackel: Die DFB-Nationalspieler Nico Schlotterbeck und Niklas Süle.

NameMats Hummels
Geboren16. Dezember 1988 (Alter 33 Jahre), Bergisch Gladbach
Größe1,91 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB: Mateu Morey ist zurück – gut gelaunt mit Mats Hummels im Training

Aber auch Karim Adeyemi, Sébastien Haller, Salih Özcan und Alexander Meyer bekamen viel Aufmerksamkeit. Ein gefühlter Neuzugang hielt sich eher im Hintergrund. Gut gelaunt schlenderte Mateu Morey Arm in Arm mit Mats Hummels über den Trainingsplatz.

Mateu Morey und Mats Hummels zeigten sich im BVB-Training gut gelaunt.

Eine am 1. Mai 2021 erlittene Knieverletzung hatte zwei Operationen nach sich gezogen. Und den BVB-Rechtsverteidiger über ein Jahr lang außer Gefecht gesetzt. Jetzt kann Mateu Morey endlich wieder angreifen.

BVB: Mats Hummels macht Mateu Morey eine Liebeserklärung

Darüber freut sich nicht nur der 22-jährige Spanier. Auch seine Mannschaftskollegen sind glücklich über das langersehnte Comeback. Mats Hummels präsentierte ein gemeinsames Bild in seiner Insagram Story mit den Worten „mi corazón“. Zu Deutsch: „mein Herz“.

Die beiden verstehen sich blendend. Erst im Juni waren Mateu Morey und Mats Hummels zu Gast auf der Hochzeit des BVB-Integrationsbeauftragten Joel Kunz. Der gebürtige Mallorquiner Morey ist längst in Dortmund angekommen.

BVB: Mateu Morey ist voller Tatendrang im Training dabei

Er sprüht vor Energie und Vorfreude, wie sein Trainer Edin Terzic laut Kicker erklärt. „Er möchte am liebsten sofort loslegen“, erklärt Terzic. Die lange Leidenszeit nach der im Pokalspiel gegen Holstein Kiel erlittenen schlimmen Verletzung ist körperlich und mental überstanden.

Mats Hummels freut sich besonders über die Rückkehr von Mateu Morey.

„Die Nummer musst du erst mal verarbeiten, sodass man ohne Angst in den Zweikampf und ohne Angst in den Kopfball geht. Da macht er einen hervorragenden Eindruck“, sagt Terzic. Während Mateu Morey schon Vollgas gibt, lässt der BVB-Trainer Vorsicht walten: „Da sind eher wir diejenigen, die etwas bremsen müssen.“

BVB: Mats Hummels schon voll dabei – bei Mateu Morey ist Vorsicht geboten

Noch weiter in der persönlichen Saisonvorbereitung ist derweil Mats Hummels. Den BVB führte er schon in den bisherigen Testspielen gegen den Lüner SV (3:1) und Dynamo Dresden (2:0) als Kapitän aufs Feld.

Der nächste Test steht am Donnerstag (14. Juli, 18 Uhr) gegen den SC Verl an. Dann würde auch Mateu Morey liebend gerne schon mitwirken. Edin Terzic dämpft die Erwartungen aber etwas. Die BVB-Devise lautet: „Lieber noch den einen oder anderen Tag mehr Sicherheit, um dann gewissenhaft in die Saison zu gehen.“

Rubriklistenbild: © Anke Waelischmiller/Sven Simon/Imago, Revierfoto/Imago, BVB, Collage: RUHR24