Keeper bekommt neuen Vertrag

Torwart-Hammer beim BVB: Jetzt ist eine erste Entscheidung gefallen

Der BVB hat eine erste Torwart-Entscheidung getroffen. Ein Schlussmann bekommt bei Borussia Dortmund einen Vertrag für zwei weitere Jahre.

Dortmund - Überraschung bei Borussia Dortmund. Wie der Verein am Donnerstag (25. Februar) mitteilte, wurde der Vertrag von Marwin Hitz (33) um zwei Jahre verlängert.

NameMarwin Hitz
Geboren18. September 1987 (Alter 33 Jahre), St. Gallen, Schweiz
Größe1,94 Meter
Gewicht88 Kg
Karrierebeginn2005
Aktuelles TeamBorussia Dortmund
KinderMatteo Hitz, Laurin René Hitz

BVB-Torwart verlängert Vertrag: Marwin Hitz bleibt noch zwei weitere Jahre in Dortmund

Der Schweizer Schlussmann spielt seit 2018 beim BVB, im Sommer 2021 wäre sein Vertrag ausgelaufen. Jetzt haben beide Parteien das Arbeitsverhältnis bis zum 30. Juni 2023 ausgedehnt.

Großes Lob gibt es von Sportdirektor Michael Zorc (58): „Marwin genießt bei uns sowohl sportlich als auch menschlich eine sehr hohe Wertschätzung. Die Vertragsverlängerung ist deshalb folgerichtig.“

BVB-Torwart freut sich über das Vertrauen: Marwin Hitz hat noch große Ziele

Und auch der Torwart selbst ist überglücklich über den neuen Vertrag. „Meine Familie und ich fühlen uns in Dortmund sehr wohl“, wird Marwin Hitz vom BVB zitiert.

„Sportlich haben wir auch in dieser Saison noch große Ziele, die wir gemeinsam erreichen wollen“, kündigt der 33-Jährige an. „Ich bedanke mich für das Vertrauen der Verantwortlichen und kann es kaum erwarten, möglichst bald wieder unsere Fans im Stadion zu sehen.“

Marwin Hitz darf sich beim BVB über eine Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2023 freuen.

BVB: Marwin Hitz oder Roman Bürki - wer ist die Nummer eins in Dortmund?

Marwin Hitz hat in den vergangenen vier Bundesliga-Spielen Stammtorwart Roman Bürki (30) ersetzt. Am Dienstag konnte die nominelle Nummer eins des BVB nach überstandener Schulterverletzung erstmals wieder vollumfänglich trainieren.

Insofern steht Trainer Edin Terzic (38) vor einer richtungsweisenden Entscheidung, wenn er sich die Aufstellung für das Bundesliga-Spiel des BVB gegen Arminia Bielefeld überlegt (zum Live-Ticker). Setzt er weiter auf Marwin Hitz? Oder kehrt Roman Bürki am Samstag (27. Februar, 15.30 Uhr) als Torwart zurück?

BVB-Torwart Marwin Hitz: Derby-Leistung ausschlaggebend für Ablösung von Roman Bürki?

Die Bild-Zeitung hatte vor dem vergangenen Spieltag spekuliert: „Sollte Hitz fehlerfrei durchs Derby kommen, wird er für den Rest der Saison als Nr. 1 in der Kiste stehen.“ Tatsächlich lieferte der Torwart beim 4:0-Sieg von Borussia Dortmund gegen den FC Schalke 04 eine einwandfreie Vorstellung ab. Zuvor allerdings hatte er sich, ebenso wie Roman Bürki, Patzer geleistet.

Deshalb wird rund um Borussia Dortmund auch bereits über einen Nachfolger auf der Torwart-Position spekuliert. Sky Sports brachte als neuen BVB-Torwart als Ersatz für Roman Bürki und Marwin Hitz erst kürzlich Dean Henderson (23) von Manchester United ins Gespräch.

BVB-Torwart Marwin Hitz trotzt Transfer-Gerüchten: Zukünftige Rolle in Dortmund noch unklar

Der BVB soll zwar Interesse haben, Dean Henderson steht beim englischen Rekordmeister aber noch bis 2025 unter Vertrag. Und er soll in Manchester die beachtliche Summe von sieben Millionen Euro pro Jahr verdienen. Ohnehin würde der englische Torwart wohl nur dann einen Wechsel in Erwägung ziehen, sollte er in der kommenden Saison weiterhin die Nummer zwei hinter David de Gea bleiben.

Dass der BVB nun den Vertrag mit Marwin Hitz verlängert hat, ist ein klarer Fingerzeig, dass man auch weiterhin auf den Schweizer vertraut. Die Frage bleibt aber weiterhin: als Nummer eins oder als Nummer zwei?

Rubriklistenbild: © Kirchner-Media/Christopher Neundorf

Mehr zum Thema