Rechtsstreit um Geld

BVB-Profi reicht Klage ein: Gerichtstermin wegen ausstehender Zahlungen

Es geht um ausstehende Prämien. Ein BVB-Profi zieht jetzt vor Gericht und reicht Klage ein.

Dortmund - Marin Pongracic steht bei Borussia Dortmund noch bis Sommer 2022 unter Vertrag. Nach Ablauf seiner Leihe wird er zum VfL Wolfsburg zurückkehren – vorerst, denn mit seinem Stammverein liegt der Innenverteidiger im Clinch.

NameMarin Pongracic
Geboren11. September 1997 (Alter 24 Jahre), Landshut
Größe1,90 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB-Flop reicht Klage ein: Verein muss vor Gericht

BVB-Leihspieler Marin Pongracic verklagt den VfL Wolfsburg. Das berichtete zuerst der Sportbuzzer und inzwischen auch die Bild-Zeitung. Vor dem Amtsgericht Braunschweig gehe es um 250.000 Euro an nicht bezahlten Prämien.

Es geht um ausstehende Prämien. Ein BVB-Spieler zieht jetzt vor Gericht und reicht Klage ein.

Genauer gesagt betrifft die Streitfrage die Bonuszahlungen für das Erreichen der Champions League in der vergangenen Saison. Nach Ansicht von Marin Pongracic steht noch die Zahlung einer Viertelmillion Euro aus. Für März werde jetzt ein Gütetermin im Arbeitsgericht Braunschweig anberaumt.

BVB-Leihspieler Marin Pongracic verklagt VfL Wolfsburg – Tischtuch offenbar zerschnitten

Bereits in der Vergangenheit hatte Marin Pongracic dem VfL Wolfsburg schwere Vorwürfe gemacht. „Die hatten keinen Bock mehr auf mich. Die haben angefangen, Faxen zu machen“, schimpfte er auf Twitch.

Auch nach wenigen Monaten beim BVB ist der Abwehrspieler längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Unter anderem plauderte er Interna wie die Ausfallzeit beim damals verletzten Erling Haaland aus.

Die vertraglich fixierte Kaufoption in Höhe von neun Millionen Euro werden die Dortmunder nicht ziehen. Wenn Marin Pongracic im Sommer nach Wolfsburg zurückkehrt, stehen die Zeichen nach dem nächsten Konflikt trotz eines Vertrages bis Sommer 2024 stark auf Trennung.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO

Mehr zum Thema