Weitere Sanktionen drohen

BVB: Marco Rose fehlt heute in Bochum – Kontakt zur Mannschaft verboten

Der BVB gastiert beim VfL Bochum. Das Spiel ist nicht nur wegen der Ortsnähe besonders. Auch weil Dortmund-Trainer Marco Rose nicht zum Team darf.

Dortmund – Das kleine Revierderby steht vor der Tür. Erstmals nach über elf Jahren geht es für Borussia Dortmund in der Bundesliga zum VfL Bochum. Beim BVB wird allerdings ein Mann auf der Bank fehlen: Trainer Marco Rose.

PersonMarco Rose
Geboren11. September 1976 (Alter 45 Jahre), Leipzig
Aktueller VereinBorussia Dortmund
PostenCheftrainer

BVB-Trainer Marco Rose fehlt gegen VfL Bochum – Kontakt zur Mannschaft verboten

Bei der 2:3-Pleite des BVB gegen FC Bayern samt Elfmeter-Spektakel und Schiedsrichter-Furore gingen mit dem 45-Jährigen die Emotionen durch. Vor dem entscheidenden Strafstoß des FCB verwies ihn der Unparteiische Felix Zwayer mit einer Gelb-Roten-Karte auf die Tribüne.

Marco Rose sagte bei Sky nach dem Spiel über seine Maßregelung: „Ich habe relativ emotional darauf hingewiesen, dass er in mehreren Situationen nicht richtig lag. Und dann bekommt man am Ende Gelb-Rot.“ Das sei doof. Schiedsrichter Felix Zwayer hingegen argumentierte die Entscheidung mit „wiederholten Unsportlichkeiten“. Eine Entscheidung mit Folgen für den BVB-Trainer – auch beim Spiel gegen VfL Bochum.

BVB: Marco Rose muss wegen Gelb-Rot in Bochum dem Team fernbleiben – sonst drohen neue Sanktionen

Denn die Regeln des DFB besagen, dass Gelb-Rot für Trainer ebenso geahndet wird wie für Spieler – mit einer Sperre für eine Partie. Ab 30 Minuten vor Anpfiff bis 30 Minuten nach Abpfiff ist ihm der Kontakt zur Mannschaft untersagt. Auch Kabine, Spielertunnel sowie Stadion-Innenraum sind für Marco Rose tabu.

Besonders brisant: Sollte es zu jeglicher Form der Kontaktaufnahme kommen – beispielsweise via Handy –, drohen weitere Sanktionen. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den VfL Bochum erklärte der Übungsleiter, dass es zwar bisher kein großes Thema gewesen sei, „man braucht das aber nicht ständig.“ Weiter erklärt er: „Ich habe großes Vertrauen ins Trainer-Team.“ Vertreten wird der Übungsleiter von Rene Maric und Alexander Zickler. Und die beiden genießen beim BVB offenbar vollstes Vertrauen.

BVB-Trainer Marco Rose fehlt gegen den VfL Bochum. Kontakt zur Mannschaft ist verboten.

Sport-Direktor Michael Zorc sagte vor der Partie gegen VfL Bochum: „Natürlich hätten wir Marco gern am Samstag auf der Bank. Aber wir wissen, dass wir eingespielte Co-Trainer haben und vertrauen ihnen zu 100 Prozent“, wie die Ruhr Nachrichten berichten. Für Borussia Dortmund gilt es gegen den Aufsteiger, den Abstand zum FC Bayern nicht noch größer werden zu lassen. Neben 13.799 Zuschauern wird sich auch ein weiterer das Spiel von der Tribüne angucken.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO

Mehr zum Thema