Frankreich-Verein mit Interesse

BVB: Marco Rose und Lucien Favre haben neue Job-Option

Ex-BVB-Trainer Marco Rose ist offenbar trotz seines überraschenden Aus in Dortmund ein gefragter Mann. Ihm soll ein neuer Job im Ausland winken.

Dortmund – Die der Mitteilung zufolge einvernehmliche Trennung zwischen Borussia Dortmund und Marco Rose ist erst wenige Wochen alt. Doch beide Parteien blicken schon wieder in die Zukunft. So beförderte der BVB wie erwartet Edin Terzic zurück auf den Trainerstuhl in Dortmund. Um Marco Rose blieb es hingegen zunächst ruhig. Nun gibt es aber erste Gerüchte über seine Zukunft.

NameMarco Rose
Geboren11. September 1976 (Alter 45 Jahre), Leipzig
Größe1,87 Meter
Partnerin Nikola Pietzsch

BVB: Ex-Trainer Marco Rose winkt neuer Job im Ausland

Am 20. Mai gab es bei Borussia Dortmund den unerwartet großen Knall. Trotz mehrfach ausgesprochener Job-Garantie durch die Verantwortlichen, kam es nach einer ausführlichen Saisonanalyse zur Trennung zwischen Marco Rose und dem BVB.

Damals kommentierte der 45-Jährige sein Aus wie folgt: „Trotz einer schwierigen Saison mit vielen Unwägbarkeiten war ich von unserem Weg überzeugt. Während unseres Gesprächs ist in mir der Eindruck gereift, dass die hundertprozentige Überzeugung aller Verantwortlichen nicht mehr vorhanden ist. Letztlich haben wir uns deshalb gemeinsam entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden.“

BVB: Marco Rose als Trainer bei OGC Nizza im Gespräch

Seitdem war es still um den Fußballlehrer. Das könnte sich nun allerdings ändern. Wie das französische Portal RMC Sport berichtet, soll OGC Nizza Interesse an einer Verpflichtung von Marco Rose zeigen. Der Ligue-1-Klub sondiert derzeit den Trainermarkt und ist dabei auf den früheren Dortmunder gestoßen.

Marco Rose gehöre sogar zum engsten Favoritenkreis, heißt es. Kurios: Mit Lucien Favre steht offenbar auch ein weiterer Ex-BVB-Trainer auf der Liste. Der Schweizer stand bereits zwischen 2016 und 2018 in Nizza an der Seitenlinie. Zusätzlich wird auch der Name Vincent Kompany mit dem Klub von der Cote d‘Azur in Verbindung gebracht.

Marco Rose winkt offenbar ein Job bei OGC Nizza.

Marco Rose: Ex-BVB-Trainer genießt hohes Standing im internationalen Fußball

International genießt Marco Rose einen sehr guten Ruf. Mit seiner guten Arbeit bei RB Salzburg und Borussia Mönchengladbach sowie seinem Engagement beim BVB ist er für einige Klubs interessant.

Ob sich der gebürtige Leipziger allerdings so kurzfristig wieder im Trainergeschäft sieht und dazu auch noch im Ausland arbeiten möchte, ist derweil unklar.

Rubriklistenbild: © Frank Hoermann, Simon Frank/Imago

Mehr zum Thema