Transfer-Gerücht aus England

BVB-Antreiber im Visier: Mourinho, Guardiola und Tuchel planen überraschenden Transfer

BVB-Profi Mahmoud Dahoud (l.) jubelt.
+
BVB-Profi Mahmoud Dahoud (l.) jubelt: Angeblich steht er auf er Transfer-Liste von vier Topklubs.

Mahmoud Dahoud ist beim BVB endlich wichtig. So wichtig, dass sogar vier Top-Klubs aus England jetzt angeblich Interesse an einem Transfer haben.

Dortmund – Anfangs war er unter der Leitung von Trainer Edin Terzic (38) noch total außen vor. Jetzt hat sich Mahmoud Dahoud (25) binnen weniger Spiele in die Notizzettel der Premier-League-Giganten gezaubert. Zumindest, wenn man einem Transfer-Gerücht aus England glaubt.

NameMahmoud Dahoud
Geboren1. Januar 1996 (Alter 25 Jahre), Amude, Syrien
Größe1,78 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund
BruderSaid Dahoud

BVB-Profi Mahmoud Dahoud übersteht schwere Zeit bei Borussia Dortmund

Sie knapp vier Jahren spielt Mahmoud Dahoud beim BVB. Seit der Mittelfeldspieler im Sommer 2017 für 12 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach nach Dortmund gewechselt ist, hat er aber nie richtig den Durchbruch geschafft.

Besonders schlecht lief es für Mahmoud Dahoud, als Edin Terzic als BVB-Trainer übernahm. In acht Bundesliga-Spielen ab Mitte Dezember kam er gar nicht mehr zum Einsatz. Sein Trainer hatte damals von ihm Geduld eingefordert.

BVB-Gerücht: Mahmoud Dahoud endlich in Form - vier England-Giganten haben Interesse an Transfer

Mahmoud Dahoud arbeitete weiter. Er wurde für Edin Terzic durch seine verbesserten Leistungen zum „Grund, dass ich unter der Woche Kopfschmerzen habe, weil ich über meine Aufstellung nachdenken muss“.

Auf einer Pressekonferenz fasste BVB-Trainer Edin Terzic die Entwicklung von Mahmoud Dahoud wie folgt zusammen: „Er hat sehr gute Leistungen gezeigt. Wir sind sehr glücklich darüber“. Gemeinsam mit Jude Bellingham (17) und Thomas Delaney (29) stieg er zum Leistungsträger auf.

Mahmoud Dahoud ist beim BVB endlich Leistungsträger: Und schon schießen die Transfer-Gerüchte aus dem Boden.

BVB-Profi Mahmoud Dahoud vor Transfer? City, Chelsea, Tottenham und Everton angeblich interessiert

Derzeit ist der talentierte Mittelfeldspieler aus der Startelf von Borussia Dortmund nicht mehr wegzudenken. Technisch versiert und strategisch klug prägt er das schwarz-gelbe Spiel in der Zentrale. Und laut Daily Mail hat er es sogar auf die Transfer-Wunschzettel von vier Topklubs aus der Premier League geschafft.

Dem Gerücht zufolge sollen sowohl Manchester City als auch die Tottenham Hotspur und der FC Everton Interesse an Mahmoud Dahoud zeigen. Ebenfalls genannt wird der FC Chelsea, der auch BVB-Stürmer Erling Haaland (20) per Tausch-Transfer mit Timo Werner (25) angeblich auf die Insel locken will.

BVB-Transfer-Gerücht: Mahmoud Dahoud schon bald bei Mourinho, Guardiola oder Tuchel?

Der Vertrag von Mahmoud Dahoud beim BVB läuft „nur“ noch bis Sommer 2022, dann wäre er ablösefrei zu haben. Deshalb haben die vier Premier-League-Giganten sich dem Gerücht zufolge bereits über die Transfer-Möglichkeiten für Sommer 2021 erkundigt.

Spielt Mahmoud Dahoud also bald schon unter José Mourinho (58) bei den Tottenham Hotspur? Unter Pep Guardiola (50) bei Manchester City? Oder gar unter Thomas Tuchel (47) beim FC Chlelsea? Der Ex-BVB-Trainer musste den Verein ausgerechnet im Mai 2017 verlassen, kurze Zeit später kam Mahmoud Dahoud nach Dortmund.

Video: Sergio Ramos von Real Madrid wünscht sich Transfer von Erling Haaland

BVB-Profi Mahmoud Dahoud: Gerücht um England-Transfer ist mit Vorsicht zu genießen

Laut Daily Mail waren zu diesem Zeitpunkt auch der FC Chelsea und Manchester City schon an einem Transfer interessiert. Der BVB habe dann aber den Zuschlag bekommen.

Wenn man dem Transfer-Gerücht Glauben schenkt, erwägen die Klubs vier Jahre später also einen weiteren Anlauf bei Mahmoud Dahoud. Für den zweimaligen Deutschen Nationalspieler wird es aber zunächst darum gehen, seine Leistungen in Dortmund zu bestätigen.

Mehr zum Thema