Stürmer fällt aus

BVB: Welt-Star als Haller-Ersatz? Sein nächster Klub ist jetzt bekannt

Irres Transfer-Gerücht: Ein Welt-Star könnte den Ausfall von BVB-Neuzugang Sébastien Haller auffangen. Doch da ist nichts dran.

Update, Sonntag (24. Juli), 19 Uhr: Es war ohnehin schon ziemlich unwahrscheinlich, hat sich jetzt aber offenbar komplett erledigt. Wie uruguayische Medien übereinstimmend berichten, wechselt Luis Suarez in die Heimat zu Club Nacional. Damit sind die Gerüchte über einen Wechsel zum BVB vom Tisch. Suarez ist vereinslos und kann ablösefrei wechseln.

NameLuis Alberto Suarez Diaz
Geboren24. Januar 1987 (Alter 35 Jahre), Salto, Uruguay
Größe1,82 Meter
Aktuelles Teamvereinslos

BVB: Irres Transfer-Gerücht - Welt-Star könnte Haller ersetzen

Erstmeldung, Mittwoch (20. Juli), 11.55 Uhr: Der Schock bei Borussia Dortmund sitzt weiter tief. Neuzugang Sébastien Haller fällt auf unbestimmte Zeit wegen eines Hoden-Tumors aus. Zwar mahnte der BVB, sich zunächst ausschließlich um die Gesundheit seines Stürmers sorgen zu wollen, doch müssen sich die Vereinsbosse auch mit den sportlichen Folgen auseinandersetzen. Denn im Sturmzentrum des BVB klafft nun ein Loch.

Wie reagiert der BVB auf den Ausfall von Sébastien Haller? BVB-Boss Hans-Joachim Watzke stellte gegenüber dem SID klar: „Jetzt in Hektik und Aktionismus zu verfallen, ist aus meiner Sicht moralisch-ethisch ein Problem.“

„Wir dürfen nicht über die Gesundheit eines Spielers spekulieren, bevor es glasklare Diagnosen gibt. Bis es soweit ist, werden noch einige Tage vergehen. Man muss seriös mit der Situation umgehen“, sagte Watzke weiter. Während der BVB die Situation analysieren möchte, sehen Spielerberater eine Chance, ihre Klienten bei Borussia Dortmund unterzubringen.

BVB: Luis Suarez wurde Borussia Dortmund als Ersatz für Sébastien Haller angeboten

Am Mittwoch (20. Juli) verbreitete sich das irre Gerücht, dass Welt-Star Luis Suárez dem BVB angeboten worden ist, um den Ausfall von Sébastien Haller zu kompensieren, wie Sky berichtet. Der derzeit vereinslose Angreifer soll eine mögliche Alternative beim BVB sein, heißt es weiter (alle BVB-Transfer-News bei RUHR24).

Suárez (26-facher Titelträger, darunter ein Champions-League-Sieg) spielte zuletzt zwei Jahre für Atlético Madrid. Zuvor hatte er sechs Jahre beim FC Barcelona unter Vertrag gestanden. Im Barca-Trikot kam er in 283 Einsätzen auf 195 Tore und 113 Vorlagen, in der spanischen Hauptstadt gelangen ihm in 83 Partien 34 Tore und 6 Assists.

Welt-Star Luis Suárez wurde dem BVB angeboten.

Derzeit ist der inzwischen in die Jahre gekommene Suárez (35) ohne Verein. Zuletzt wurde er intensiv mit einem Wechsel nach Argentinien in Verbindung gebracht.

BVB-Schock: Sébastien Haller fällt auf unbestimmte Zeit aus

Sébastien Haller ist erst in dem noch laufenden Transfer-Fenster für kolportiere 31 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zum BVB gewechselt. In Dortmund sollte er auf Erling Haaland folgen, den es zu Manchester City zog.

Doch vorerst wird Haller nicht für den BVB auf Torejagd gehen können. Beim 28-Jährigen war am Montag (18. Juli) nach medizinischer Untersuchungen ein Tumor im Hoden entdeckt worden. Haller hatte nach dem Training am Montagvormittag über Unwohlsein geklagt.

Rubriklistenbild: © Ricardo Larreina Amador/Imago - Montage: RUHR24