Sky, DAZN oder im Free-TV

Borussia Dortmund live im TV und im Stream: Hier seht ihr die nächsten BVB-Spiele

Am 26. Spieltag der Bundesliga empfängt Borussia Dortmund Schalke 04 zum Revierderby.
+
Am 26. Spieltag der Bundesliga empfängt Borussia Dortmund Schalke 04 zum Revierderby.

Wo sind die nächsten Spiele von Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream zu sehen? Hier gibt es die Übersicht für alle BVB-Fans. 

  • Wo spielt der BVB als Nächstes und wo ist die Partie live zu sehen?
  • Mit Sky, DAZN sowie Sport1 für ausgewählte DFB-Pokal-Spiele im Free-TV gibt es zahlreiche Möglichkeiten.
  • Ein Spiel von Borussia Dortmund wird sogar in der ARD gezeigt. 

Dortmund - Die Bundesligaspiele des BVB werden in der Rückrunde überwiegend von Sky übertragen. Ausnahmen bilden die Begegnungen gegen den 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt, die von Streamingdienstleister DAZN übertragen werden. 

Das DFB-Pokal-Achtelfinale zwischen Werder Bremen und dem BVB (hier geht es zum Live-Ticker) gibt es sowohl bei Sky als auch in der ARD zu sehen. Die Champions League-Rechte teilen sich Sky und DAZN.

BVB: Borussia Dortmund fast immer im TV bei Sky zu sehen

  • 11.03. (21.00 Uhr): Champions League Achtelfinale: Paris Saint-Germain - BVB (Sky
  • 14.03. (15.30 Uhr): 26. Spieltag: BVB - Schalke (Sky
  • 22.03. (18.00 Uhr): 27. Spieltag: VfL Wolfsburg - BVB (Sky
  • 04.04. (18.30 Uhr): 28. Spieltag: BVB - Bayern München (Sky

Während der Bundesliga-Hinrunde gab es drei Pausen, in denen Länderspiele stattfanden. In der Bundesliga-Rückrunde findet nur eine statt.

BVB dank englischer Wochen auf Sky, DAZN und im Free-TV

Der BVB mischt in der Rückrunde noch in zwei drei Wettbewerben (Meisterschaft und Champions League) mit. Für das Team von Trainer Lucien Favre (62), der fest an einen Titel glaubt, geht es daher in einige Englischen Wochen.

Dabei helfen soll auch Youngster Giovanni Reyna (17) der nach dem Trainingslager in Marbella in den Profikader befördert wurde. Neben ihm ist auch Erling Haaland (19) wieder im Kader. 

Beide könnten beim Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen PSG in der BVB-Startelf stehen (zum Live-Ticker). Nicht mehr dabei ist hingegen Julian Weigl (24), der Borussia Dortmund in Richtung Benfica Lissabon verlassen hat. 

Axel Witsel (31) hofft trotz der Hypothek von drei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Bayern München auf seinen ersten Titel mit dem BVB. Aus seiner Sicht ist noch alles offen. 

Champions League 2021/2022: Amazon und DAZN stechen Pay-TV-Sender Sky aus

Für die Saison 2021/2022 sind die Übertragungsrechte für die Champions League übrigens neu vergeben worden. Pay-TV-Sender Sky, der genau wie die App Joyn versucht, Kunden mit besonderen Angeboten zu locken, guckt ab dann in die Röhre. Die Rechte für die Live-Spiele in der Königsklasse gehören in Zukunft den Streamingdienstleistern DAZN und Amazon Prime.

Video: BVB-Spieler Witsel glaubt weiterhin an Meisterschaft

Freunde des Satelliten- und Kabelfernsehens haben aber auch Grund zur Freude. Das ZDF zeigt in Zukunft am späten Mittwochabend die Highlights der Königsklasse. Dafür plant die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt ein "Champions-League-Sportstudio" einzurichten.