30. Bundesliga-Spieltag

BVB verhaut VfL Wolfsburg: Haaland-Doppelpack und Traum-Debüt in Dortmund

Der BVB hat den VfL Wolfsburg klar geschlagen. Erling Haaland schnürte einen Doppelpack, während drei Akteure der U19 ihr Debüt gaben. Tom Rothe traf.

Aufstellung BVB: Kobel – Can, Akanji (65. Pongracic), Zagadou, Rothe (88. Semic) – Brandt (65. Moukoko), Witsel (77. Reinier), Bellingham – Wolf (88. Bynoe-Gittens), Haaland, Reus
Aufstellung VfL Wolfsburg: Casteels - Lacroix (44. Mbabu), Bornauw, Brooks - Baku, Schlager (61. Vranckx), Arnold, Gerhardt, Wind, Kruse - L. Nmecha (61. F. Nmecha)

Anstoß: Samstag (16. April), 15.30 Uhr
Endstand: 6:1 (5:0)
Tore: 1:0 Rothe (24.), 2:0 Witsel (26.), 3:0 Akanji (28.), 4:0 Can (35.), 5:0 Haaland (38.), 6:0 Haaland (54.), 6:1 Baku (80.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Robert Schröder (36), Hannover

BVB vermöbelt VfL Wolfsburg: Haaland-Doppelpack und Debütantenball in Dortmund

17.20 Uhr: Schluss! Der BVB schlägt den VfL Wolfsburg in der Höhe verdient mit 6:1. Binnen 15 Minuten in der 1. Halbzeit ging der BVB mit 5:0 in Führung. Debütant Tom Rothe traf bei seinem Debüt erstmals in der Bundesliga (24.).

Bis zur 60. Minute dominierten die Dortmunder die Partie nach Belieben, anschließend nahmen sie den Fuß vom Gas. Durch einen Fehler des eingewechselten Marin Pongracic kamen die Gäste noch zum Ehrentreffer. Kurz vor Schluss feierten auch noch Jamie Bynoe-Gittens und Lion Semic ihre Bundesliga-Einstände für den BVB.

88. Minute: Jamie Bynoe-Gittens kommt für Marius Wolf, Lion Semic für Tom Rothe.

85. Minute: Jetzt dürfen sich Jamie Bynoe-Gittens und Lion Semic doch noch über ihre Bundesliga-Debüts freuen.

BVB gegen Wolfsburg im Live-Ticker: Leihspieler Pongracic schenkt VfL den Ehrentreffer

80. Minute: Nach einem kapitalen Fehler von Marin Pongracic läuft Nmecha alleine aufs Tor zu. Zunächst pariert Gregor Kobel stark, gegen den zweiten Versuch von Baku ist er dann machtlos.

77. Minute: Real-Leihspieler Reinier ersetzt Axel Witsel. Noch immer lässt Marco Rose Jamie Bynoe-Gittens und Lion Semic auf der Bank schmoren.

74. Minute: Die Partie plätschert jetzt ihrem Ende entgegen. Der BVB ist deutlich weniger zielstrebig unterwegs als in der ersten Stunde.

70. Minute: Der eingewechselte Vranckx trifft mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze die Latte.

67. Minute: Wolfsburg-Leihspieler Pongracic wird von den mitgereisten Fans ausgepfiffen. Insgesamt sind 79.200 Zuschauer da, nur der Gästebereich ist nicht ausverkauft.

65. Minute: Beim BVB kommen Marin Pongracic und Youssoufa Moukoko für Manuel Akanji und Julian Brandt.

63. Minute: Einige BVB-Fans wollen einen Elfmeter, weil Erling Haaland im Strafraum zu Fall kommt. Brooks hat da aber den Ball gespielt, kein Strafstoß.

61. Minute: Erling Haaland scheitert aus kurzer Distanz und spitzem Winkel mit einem Flachschuss an Casteels. Eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis das 7:0 fällt.

60. Minute: Marco Reus scheitert wieder freistehend an Casteels, diesmal stand der BVB-Kapitän aber im Abseits.

57. Minute: Überflüssig zu erwähnen, dass die Partie hier längst gelaufen ist. Es geht nur noch um die Höhe des Kantersiegs. Marco Reus dringt in den Strafraum ein, aber Bornauw stellt sich dem 7:0 entgegen und klärt.

Erling Haaland belohnt sich gegen Wolfsburg mit einem Doppelpack.

BVB gegen VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Erling Haaland schnürt den Doppelpack

55. Minute: Jetzt läuft es auch bei Erling Haaland wieder! Über Marco Reus und Julian Brandt landet der Ball beim Norweger, der aus spitzem Winkel den Ball mit Wucht unter die Latte knallt. 6:0!

54. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

51. Minute: Marco Reus taucht völlig frei vor Casteels auf und will halbhoch in die lange Ecke abschließen, aber Casteels fährt die Hand aus und wehrt stark ab. Das muss eigentlich das 6:0 sein,.

49. Minute: Erling Haaland legt im Strafraum rüber auf die andere Seite, wo Tom Rothe relativ frei steht, ihm verspringt aber der Ball.

46. Minute: Weiter gehts ohne personelle Änderungen und mit drei Ecken für den VfL Wolfsburg. Allesamt kann der BVB relativ problemlos verteidigen.

BVB gegen VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Tom Rothe eröffnet historisches Tor-Spektakel

16.20 Uhr: Halbzeit! U19-Außenverteidiger Tom Rothe erlebt ein Bundesliga-Debüt wie aus dem Märchenbuch. Denn zur Pause führt sein BVB gegen den VfL Wolfsburg historisch hoch mit 5:0. Noch nie lagen die Wölfe nach 45 Minuten so hoch zurück.

Ausgerechnet Tom Rothe eröffnete den Torreigen in der 24. Minute. Axel Witsel (26.), Manuel Akanji (28.), Emre Can (35.) und Erling Haaland (38.) legten nach. Die Gäste um den unsicheren Torhüter Casteels sind völlig überfordert, während der BVB seine Chancen eiskalt nutzt. In der zweiten Halbzeit dürfen jetzt möglicherweise auch Jamie Bynoe-Gittens und Lion Semic auf ihre Debüts hoffen.

42. Minute: Jude Bellingham kommt frei zum Kopfball, köpft drüber stand aber ohnehin im Abseits.

BVB gegen VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Can und Haaland erhöhen auf 5:0

40. Minute: Wir erleben heute Historisches: Noch nie hat der VfL Wolfsburg fünf Tore in einer Halbzeit kassiert.

38. Minute: Das Scheibenschießen geht weiter! Marco Reus legt nach einem Konter für Erling Haaland auf, der muss nur noch zum 5:0 einschieben.

38. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

35. Minute: Es geht einfach alles! Emre Can bringt sich mit einer Körpertäuschung in Schussposition und versenkt einen Flachschuss aus 20 Metern ins Eck, weil Casteels zum wiederholten Male nicht ideal aussieht.

34. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

32. Minute: Im Stadion wird „zieht den Bayern die Lederhosen aus“ skandiert. Der BVB trifft am kommenden Wochenende auf den Tabellenführer, sollte sich zuvor aber doch lieber mit den verbleibenden 60 Minuten gegen den VfL Wolfsburg beschäftigen. Bisher macht die Truppe ihre Sache gut und verwertet die Chancen konsequent.

BVB gegen VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Tom Rothe eröffnet Torreigen

29. Minute: Ist es zu glauben? Freistoß Marco Reus, der bringt ihn flach an den kurzen Pfosten, Manuel AKanji grätscht ihn zum 3:0 über die Linie. Das läuft hier wie geschmiert für den BVB.

28. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

26. Minute: Und noch eins! Erling Haaland gewinnt den Ball im Mittelfeld und treibt ihn nach vorne. Er passt auf Axel Witsel, welcher aus kurzer Distanz durch die Beine von Casteels zum 2:0 trifft.

26. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

24. Minute: Tom Rothe köpft nach einer Ecke von Julioan Brandt zum 1:0 ein. Vom kurzen Pfosten köpft der Debütant in die lange Ecke. Was für eine tolle Geschichte!

24. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

22. Minute: Nach einem Pass von Marco Reus kommt Marius Wolf aus halbrechter Position im Strafraum zum Abschluss und schießt flach am langen Pfosten vorbei. Eventuell wäre hier auch ein Querpass in die Mitte sinnvoll gewesen.

21. Minute: Julian Brandt hält von der Strafraumkante drauf, der rutscht ihm aber über den Schlappen und segelt drei Meter am Tor vorbei.

20. Minute: Bei BVB kommt der finale Pass in die Spitze noch nicht an. Auch ein Zuspiel von Emre Can landet im Toraus.

18. Minute: Weil Nmecha sich nach einem Schubser von Emre Can leicht das Knie verdreht hat, gibt es eine Trinkpause. Dann geht es weiter.

17. Minute: Erstaunlich: Debütant Tom Rothe ist hier einer der Akteure mit den meisten Ballkontakten.

15. Minute: Erling Haaland setzt sich gegen Lacroix durch und spielt scharf an den Fünfmeterraum. Da steht Bornauw und klärt mit der Brust.

BVB gegen VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Kobel rettet - Borussia jetzt druckvoller

12. Minute: Marius Wolf dringt nach einem Doppelpass mit Marco Reus in den Strafraum ein, dann verspringt ihm der Ball ins Aus. Der BVB wird drückender.

10. Minute: Lacorix klärt etwas unbeholfen in die Mitte, wo sich aus 18 Metern eine exzellente Schusschance ergibt. Er bleibt aber mit seinem Versuch in der Wölfe-Abwehr hängen. Das wäre natürlich ein Traum-Einstand gewesen.

9. Minute: Julian Brandt soll steil in die Spitze geschickt werden. Das Zuspiel gerät aber deutlich zu lang und landet im Toraus,

6. Minute: Noch ist vom BVB in der Offensivbewegung nicht viel zu sehen. Tom Rothe packt mal eine Flanke aus, die landet aber in den Armen von Casteels.

3. Minute: Wie hält er den denn? Nmecha zieht aus kürzester Distanz ab und BVB-Leistungsträger Gregor Kobel ist irgendwie rechtzeitig unten und kratzt den Ball von der Linie.

1. Minute: Tom Rothe ist gleich gefordert und holt gegen Baku einen Einwurf für den BVB in der eigenen Hälfte heraus.

BVB gegen VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Anpfiff in Dortmund

15.30 Uhr: Los gehts. Schiri Robert Schröder pfeift die Partie an.

15.26 Uhr: „Wir haben noch 5 Spiele, 15 Punkte. Wir wollen das maximal noch mögliche aus der Saison rausholen, da muss ich keine Ansprache halten“, sagt BVB-Trainer Marco Rose bei Sky. „Wir wollen versuchen, unseren Fans ein anständiges Osterfest zu bescheren.“

15.22 Uhr: In etwas weniger als zehn Minuten rollt der Ball in Dortmund. Die Stimmung im vollgepackten Signal Iduna Park ist schon einmal gut.

15.18 Uhr: Ein kleiner Flitzer hat die BVB-Profis beim Aufwärmen begleitet. Im BVB-Trikot mit der Rückennummer 2 und dem Namen Linus auf dem Rücken stürmten er zu Youssoufa Moukoko und verlangte dessen Aufwärmshirt, bekam es aber nicht.

15.13 Uhr: Der VfL Wolfsburg hat am vergangenen Spieltag mit 4:0 gegen Arminia Bielefeld gewonnen. Dementsprechend nimmt Trainer Florian Kohfeldt auch keine Änderungen in der Aufstellung vor. Er sagt über das Aufeinandertreffen mit dem BVB: „Es wird ein Spiel, in dem wir alles in die Waagschale werfen werden, um zu gewinnen.“

15.09 Uhr: Der BVB spielt heute vor allem für die 80.000 Fans im Stadion. In der Tabelle ist nach vorne wie nach hinten kaum mehr etwas möglich. Der Rückstand auf den FC Bayern beträgt neun Punkte, der Vorsprung auf Bayer Leverkusen acht Punkte.

BVB gegen VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Kehl kritisiert Rose nach Haalands Versteckspiel

15.02 Uhr: BVB-Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl hat Marco Rose für seine Aussagen zu der nicht untersuchten Verletzung von Erling Haaland bei Sky kritisiert. „Die Äußerung des Trainers war vielleicht etwas unglücklich“, so Kehl. „Wir wissen doch alle, wie das ist. Manchmal muss man auch eine Zeitlang auf die die Zähne beißen.“ Erling Haaland hatte eine MRT-Untersuchung seiner Knöchelverletzung verweigert.

14.58 Uhr: Tom Rothe kam im vergangenen Sommer von der U17 des FC St. Pauli zum BVB. „Als Tom hier ankam, haben wir gedacht, er hätte aufgrund der Corona-Pause riesigen Nachholbedarf. Aber das war nicht der Fall, er hat alles in Grund und Boden gerannt“, sagte U19-Trainer Mike Tullberg kürzlich über den heutigen Bundesliga-Debütanten zu den Ruhr Nachrichten.

14.51 Uhr: Insgesamt bringt Marco Rose heute fünf Neue im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart: Dan-Axel Zagadou, Tom Rothe, Axel Witsel, Marius Wolf und Julian Brandt.

14.48 Uhr: So spielen die Gäste aus Wolfsburg heute in Dortmund:

Aufstellung VfL Wolfsburg: Casteels - Lacroix, Bornauw, Brooks - Baku, Schlager, Arnold, Gerhardt, Wind, Kruse - Nmecha

14.44 Uhr: Gegen den VfL Wolfsburg sieht der BVB traditionell sehr gut aus. Seit 2014/2015 haben die Borussen nicht mehr gegen die Wölfe verloren. Und seit der Saison 2016/2017 lediglich ein Gegentor in zehn Spielen kassiert.

BVB gegen VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Bynoe-Gittens und Semic auf der Bank, Hazard verletzt

14.39 Uhr: Während die U19-Jungs heute Bundesliga-Luft schnuppern, muss Thorgan Hazard passen. Der Belgier fehlt wegen Rückenproblemen, wie der BVB mitteilt.

14.35 Uhr: Auch Jamie Bynoe-Gittens und Lion Semic dürfen sich Hoffnung auf einen Einsatz machen.

Auf der Bank: Hitz - Schulz, Moukoko, Reinier, Pongracic, Semic, Bynoe-Gittens, Papadopoulos

BVB gegen VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Aufstellung mit U19-Verteidiger Tom Rothe

14.30 Uhr: Marco Rose wartet mit einem echten Paukenschlag in der Aufstellung auf: U19-Außenverteidiger Tom Rothe feiert heute sein Bundesliga-Debüt!

14.25 Uhr: Die Aufstellung ist da: So spielt der BVB heute gegen den VfL Wolfsburg:

Aufstellung BVB: Kobel – Can, Akanji, Zagadou, Rothe – Brandt, Witsel, Bellingham – Wolf, Haaland, Reus

14.10 Uhr: In 20 Minuten veröffentlicht der BVB die Aufstellung gegen den VfL Wolfsburg. Die Kernfragen: Wie ersetzt Marco Rose die verletzten Mats Hummels, Raphael Guerreiro, Thomas Meunier, Mahmoud Dahoud und Donyell Malen? Und wird Erling Haaland trotz seiner Verletzung wieder auflaufen?

13.50 Uhr: Bei Borussia Dortmund haben heute auch vier junge Nachwuchsprofis Chancen auf einen Einsatz. Vor allem BVB-Ausnahmetalent Jamie Bynoe-Gittens ist ein heißer Kandidat für eine spätere Einwechselung.

Auch Antonios Papadopoulos soll laut Ruhr Nachrichten vermutlich im Kader stehen. Die U19-Außenverteidiger Lion Semic und Tom Rothe dürfen ebenfalls auf eine Nominierung von Trainer Marco Rose hoffen.

BVB gegen VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Aufstellung wohl wieder mit verletztem Erling Haaland

Update, Samstag (16. April), 13.15 Uhr: Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg ließ Trainer Marco Rose die Bombe platzen: BVB-Stürmer Erling Haaland verweigerte eine MRT-Untersuchung, spielt seit Wochen verletzt. Der Verein weiß nicht, was den Norweger genau plagt.

Laut Sport1 nicht zum ersten Mal. Auch Ende Januar hat die Entourage von Erling Haaland offenbar verhindert, dass eine genaue Diagnose seiner Verletzung an die Öffentlichkeit kam (damals mutmaßlich ein Muskelfaserriss im Oberschenkel). Gegen den VfL Wolfsburg soll er trotz seiner mysteriösen Verletzung wieder spielen. Marco Rose meinte, mit „einem Tablettchen“ solle es schon gehen.

BVB gegen VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Verteidiger steht vor Comeback in der Aufstellung

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Spiels zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg am 30. Bundesliga-Spieltag. Anstoß in Dortmund ist am Samstag (16. April) um 15.30 Uhr. +++

Dortmund – Wenn der BVB den VfL Wolfsburg am Samstag (16. April) empfängt, guckt BVB-Trainer Marco Rose auf ein dezimiertes Team. Der Kader der Schwarz-Gelben ist geplagt vom Verletzungspech.

BVB-Aufstellung gegen VfL Wolfsburg: Borussia Dortmund verfolgt vom Verletzungspech

Gegen Stuttgart verließ Gio Reyna unter Tränen den Platz, bei Mo Dahoud ist die Schulter herausgesprungen, auch Mats Hummels musste verletzt ausgewechselt werden. Das hat logischerweise auch Konsequenzen für die Aufstellung gegen den VfL Wolfsburg.

Während Gregor Kobel im BVB-Tor gesetzt ist, tut sich die Abwehr als erste Herausforderung hervor. Durch den Ausfall von Mats Hummels rückt vermutlich Dan-Axel Zagadou wieder in die Startelf und wird mit Manuel Akanji das Zentrum bilden. Emre Can wird wohl wieder auf der rechten Seite auflaufen.

BVB gegen VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Dortmund muss in der Aufstellung variieren.

BVB-Aufstellung gegen VfL Wolfsburg: Verteidiger vor Comeback in den Kader

Auf der linken Seite jedoch kann es eine Überraschung geben. Raphael Guerreiro ist weiterhin Wackelkandidat: „Die Tendenz ist, dass wir auf ihn verzichten müssen“, erklärte Marco Rose bei der Pressekonferenz vor der Partie am Donnerstag (14. April). Gegen Stuttgart kam Marius Wolf für ihn auf den Platz. Gegen den VfL Wolfsburg könnte allerdings BVB-Verteidiger Nico Schulz sein Comeback feiern.

„Nico Schulz ist wieder eine Option, er wird zurückkommen“, erklärte Marco Rose. Sollte es nicht für einen Startelf-Einsatz reichen, wird wohl Marius Wolf wieder die Position einnehmen. Was durchaus wahrscheinlich ist. Schließlich deutete Marco Rose schon an, die Grundaggressivität und Stärken der gelbverwarnten BVB-Spieler – unter ihnen Marius Wolf – in der Aufstellung gebrauchen zu können.

BVB-Aufstellung gegen VfL Wolfsburg: Erling Haaland ebenfalls angeschlagen

Das Mittelfeld werden aller Voraussicht nach Axel Witsel und Jude Bellingham gestalten. Davor dürften Thorgan Hazard, Marco Reus und Julian Brandt den Ton angeben. Doch auch die Sturmfrage beim BVB erweist sich als erneute Herausforderung für die Aufstellung.

Donyell Malen fällt aus. Erling Haaland ist immer noch angeschlagen. Sein Knöchel macht ihm noch zu schaffen. Marco Rose erklärte durchaus besorgt: „Er beißt auf die Zähne. Nimmt vor dem Spiel möglicherweise ein Tablettchen.“ Der Norweger sei grundsätzlich ein wichtiger Spieler, werde aber in der aktuellen Situation noch wichtiger als ohnehin schon.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO

Mehr zum Thema