Eine Glosse

BVB-Transfer von Lionel Messi nur logisch: Zeig der Welt, dass Du besser bist als Götze!

Lionel Messi (l.) könnte beim BVB zeigen, dass er besser als Mario Götze ist.
+
Lionel Messi (l.) könnte beim BVB zeigen, dass er besser als Mario Götze ist.

Lionel Messi verlässt den FC Barcelona wohl ablösefrei. Die perfekte Chance für den BVB. Nun könnte er es den Kritikern beweisen. Eine Glosse.

  • Lionel Messi möchte den FC Barcelona in diesem Sommer verlassen.
  • Borussia Dortmund wäre eine gute Adresse für den argentinischen Superstar.
  • Beim BVB könnte der Argentinier zeigen, dass er besser ist als Mario Götze, sagt RUHR24-Redakteur Marcel Witte in seiner Glosse.

Dortmund – Den 13. Juli 2014 hat Lionel Messi (33) nicht vergessen. Diese 0:1-Niederlage im WM-Endspiel mit Argentinien gegen Deutschland. Als ein gewisser Mario Götze (28) mit seinem Treffer in der 113. Minute die Deutschen zum Weltmeister-Titel schoss und dem argentinischen Superstar damit tief ins Herz traf.

Name

Lionel Messi

Geboren

24. Juni 1987 (Alter 33 Jahre), Rosario, Argentinien

Größe

1,70 Meter

Ehepartnerin

Antonella Roccuzzo

Kinder

Thiago Messi, Mateo Messi, Ciro Messi Roccuzzo

Aktuelle Teams

FC Barcelona (#10 / Stürmer), Argentinische Fußballnationalmannschaft (#10 / Stürmer)

BVB: Mario Götze zeigte der Welt, dass er besser als Lionel Messi ist

Und wäre das nicht schon Hohn und Spott genug gewesen, sagte der Bundestrainer Joachim Löw (60) damals auch noch zu Mario Götze in der Halbzeit der Verlängerung: "Zeige der ganzen Welt, dass Du besser bist als Messi!" 

Besser als der Argentinier? Besser als der Spieler, der im Kalenderjahr 2012 insgesamt 91 Tore in Pflichtspielen schoss? Besser als der sechsmalige Weltfußballer, viermalige Champions-League-Sieger und zehnmalige spanische Meister?

Lionel Messi: Deutliche Niederlage mit dem FC Barcelona gegen den FC Bayern

Das kann Lionel Messi nicht auf sich sitzen lassen. Da kommt der Zeitpunkt doch gelegen, dass der FC Barcelona mit 2:8 gegen den FC Bayern München im Champions-League-Viertelfinale verlor.

Aufgrund einer Klausel in seinem Vertrag kann der 33-Jährige die Katalanen ablösefrei verlassen, sofern er das möchte. Perfekt für den BVB, der aufgrund der Corona-Pandemie keine hohen Ablösesummen mehr zahlen kann (alle BVB-Artikel auf RUHR24.de)

Lionel Messi: Beim BVB wäre er Teil eines unschlagbaren Offensiv-Trios

"Durch die Corona-Krise ist die Situation auf dem Transfermarkt kein Wunschkonzert", wird BVB-Sportdirektor Michael Zorc (58) in der aktuellen Ausgabe der SportBild vom 26. August zitiert. Doch für einen Spieler des Formats von Lionel Messi muss Borussia Dortmund eine Ausnahme machen.

Man stelle sich diese Offensive vor: Jadon Sancho (20), Erling Haaland (20) und Lionel Messi. Zusammen haben sie in der vergangenen Saison in Pflichtspielen 65 Tore erzielt. Das sind fast doppelt so viele Treffer wie der FC Schalke 04 in der Bundesliga erzielt hatte.

Wie es ist, im Signal Iduna Park aufzulaufen, hat Lionel Messi mit dem FC Barcelona im September 2019 erlebt, als er gegen den BVB spielte.

BVB-Trainer Lucien Favre (62) bekäme seine gewünschte Verstärkung und würde bei der Präsentation des argentinischen Superstars überschwänglich in Anlehnung eines Zitats von Franz Beckenbauer sagen: "Auf Jahre hinaus wird unser BVB unschlagbar sein."

Lionel Messi: Der Argentinier könnte den BVB zum Champions-League-Titel führen

Die deutsche Meisterschaft hat Borussia Dortmund mit Lionel Messi quasi fest gebucht. Er könnte Rache nehmen am FC Bayern München für die bittere 2:8-Niederlage und zudem seinem Trainer den Job retten. Mit dem Titel wäre BVB-Coach Lucien Favre eine Vertragsverlängerung wohl sicher.

Das hat Mario Götze auch zweimal mit dem BVB geschafft. Doch Lionel Messi könnte den BVB auch zum Champions-League-Titel führen. Der deutsche Weltmeister scheiterte mit Borussia Dortmund im Finale 2013 am FC Bayern München.

Lionel Messi weiß, wie man die Champions League gewinnt. Man stelle sich vor, der Argentinier steht mit Lucien Favre an der Seitenlinie. "Zeige der ganzen Welt, dass Du besser bist als Götze", flüstert der Schweizer dem Superstar ins Ohr. Gänsehaut!

Lionel Messi schießt das entscheidende Tor für den BVB. Borussia Dortmund gewinnt die Champions League und der Argentinier ist zurück auf dem Thron. Er hat es der Welt, er hat es Mario Götze gezeigt.