Bild: dpa

Der BVB ist laut Medienberichten an Filipe Luis von Atletico Madrid interessiert. Hans-Joachim Watzke bestätigte bei „Wontorra – der Fußballtalk“ etwaige Gedankenspiele. Doch wer ist eigentlich Filipe Luis?

Um keine andere Position kursieren beim BVB im Moment so viele Transfergerüchte wie die des Linksverteidigers. Derzeit spielt dort Abdou Diallo. Der gelernte Innenverteidiger ist technisch und körperlich beschlagen und erhält den Vorzug vor Marcel Schmelzer.

Watzke kündigt Verpflichtung eines Außenverteidigers an

Ab dem Sommer wird sich Diallo aber wohl wieder seinem Kerngeschäft widmen können. „Wir werden auf der linken Verteidigerposition auf jeden Fall was machen“, erklärte BVB-Boss Hans -Joachim Watzke am Sonntagvormittag bei „Wontorra – der Fußballtalk“.

Rund ein Dutzend Spieler werden für diese Position gerüchteweise gehandelt. Einer davon ist Filipe Luis. Der 33-jährige Brasilianer ist aktuell noch für Atletico Madrid aktiv. Sein Vertrag endet am 30. Juni. Das macht ihn für viele Vereine interessant.

BVB beschäftigt sich mit Filipe Luis

Neben dem FC Barcelona und Klubs aus seiner brasilianischen Heimat soll auch der BVB Interesse zeigen. „Wenn du hörst, dass ein Filipe Luis ablösefrei auf den Markt kommt, dann denkst du zumindest mal drüber nach“, bestätigte Watzke zumindest Gedankenspiele.

Mit Filipe Luis bekäme Schwarzgelb einen sehr erfahrenen Spieler. Für Atletico Madrid, Deportivo La Coruna und den FC Chelsea absolvierte er mehr als 480 Pflichtspiele.

Filipe Luis ist schnell, dribbelstark und technisch versiert

Trotz seines Alters beackert Luis immer noch unermüdlich die linke Außenbahn. Dabei ist er schnell, dribbelstark und technisch versiert. Zudem ist Filipe Luis pass- und zweikampfstark.

Auch seine bisherige Titelsammlung kann sich sehen lassen. Mit Atletico Madrid gewann er je zweimal die Europa League sowie den Uefa Super Cup. Je einmal reichte es zum spanischen Meistertitel und Pokalsieg.

Aktuelle BVB-Themen

Während seines einjährigen Intermezzos in England konnte der 38-fache brasilianische Nationalspieler beim FC Chelsea sowohl die Meisterschaft als auch den Ligapokal erringen.