Gegen die Corona-Maßnahmen

BVB-Fans protestieren vor dem Spiel in Leverkusen: Ultras stellen deutliche Forderung

Vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen haben BVB-Fans für volle Stadien protestiert. Mit einem großen Banner verkündeten sie ihre Forderungen.

Dortmund - 18.000 Fans besuchten das Bundesliga-Spiel zwischen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund. Darunter 1.000 Anhänger des BVB, die ihren Weg in die BayArena fanden. Aufgrund der Corona-Bestimmungen durften nicht mehr Fans das Stadion betreten, das eigentlich 30.000 Zuschauer fasst.

BVB-Fans protestieren gegen Corona-Maßnahmen: Ultras präsentieren Spruchband

Allerdings waren noch weitere BVB-Anhänger nach Leverkusen mitgereist. 150 bis 200 schwarz-gelbe Fans protestierten vor Anpfiff gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen bei Bundesliga-Spielen. Auf einem Plakat war zu lesen: „Zurück zur Normalität, zurück zu vollen Stadien.“

Die BVB-Ultras sind nicht einverstanden mit den Corona-Maßnahmen in den Stadien.

Die Ultras von Borussia Dortmund bleiben den Spielen generell fern, bis die Stadien wieder mit voller Kapazität ausgelastet werden dürfen. So auch beim Spiel gegen Bayer Leverkusen, das sie von außerhalb der BayArena verfolgten.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media

Mehr zum Thema