Alle Details zum Wechsel

BVB vor Rekord-Transfer von Adeyemi: Ablöse, Vertrag und Gehalt enthüllt

Der Transfer von Karim Adeyemi zum BVB soll zeitnah verkündet werden. Für den Stürmer nimmt Dortmund viel Geld in die Hand, ein neuer Rekord.

Update, Samstag (23. April), 17.21 Uhr: Wie aus unterschiedlichen Medienberichten hervorgeht, soll die Ablösesumme für Karim Adeyemi etwas niedriger sein, als zunächst angenommen. Laut Informationen der Ruhr Nachrichten und Bild sollen sich Borussia Dortmund und RB Salzburg auf eine Summe von knapp 30 Millionen Euro verständigt haben. Durch mögliche Bonuszahlungen kann sie auf circa 35 Millionen Euro wachsen.

Erstmeldung, Freitag (22. April), 13.10 Uhr: Bereits im Winter verkündeten österreichische Medien den Transfer von Karim Adeyemi zum BVB als fix. Mittlerweile ist klar: Die Verhandlungen mit RB Salzburg zogen sich noch hin. Doch Borussia Dortmund dürfte zeitnah die Verpflichtung verkünden.

NameKarim Adeyemi
Geboren18. Januar 2002 (Alter 20 Jahre), München
Größe1,80 Meter
Aktueller VereinRB Salzburg

BVB: Karim Adeyemi wird Rekord-Transfer – Vertrag, Gehalt und Ablöse enthüllt

Schon zuletzt kursierten Meldungen, dass ein Transfer von Karim Adeyemi fest am BVB-Abgang von Erling Haaland geknüpft sei. Den Norweger zieht es wohl zu Manchester City, wo er laut englischen Medienberichten über 31 Millionen Euro jährlich einstreichen soll.

Einige Millionen Euro mehr zahlt Borussia Dortmund wohl für eine Verpflichtung des deutschen Nationalspielers. Laut Sport1 soll der Adeyemi-Transfer zeitnah verkündet werden. Nach vielen Gesprächsrunden herrsche nun Einigkeit über die Rekord-Ablöse sowie den Vertrag zwischen dem 20-Jährigen und dem BVB mitsamt Gehalt.

BVB: Transfer von Karim Adeyemi übersteigt Ablöse für Ousmane Dembele

Etwaige Probleme bei den Verhandlungen zwischen Karim Adeyemi und dem BVB sollen ausgeräumt sein, es gehe nur noch um Kleinigkeiten. Wie Sport1 berichtet, unterschreibt der Angreifer für fünf Jahre bis zum Sommer 2027 bei den Schwarz-Gelben. Das jährliche Gehalt soll 5 Millionen Euro betragen, Bonus- und Prämienzahlungen kämen obendrauf.

In Sachen Ablösesumme tritt Borussia Dortmund in neue Sphären ein. Karim Adeyemi wird mit einem Sockelbetrag von 38 Millionen Euro der Rekord-Transfer des BVB. Die Summe kann sich durch Boni auf bis zu 41 Millionen Euro erhöhen. Bislang gilt Ousmane Dembele (FC Barcelona) als teuerster Neuzugang des Klubs, er kam im Sommer 2016 für 35 Millionen Euro von Stade Rennes.

Der Transfer von Karim Adeyemi zum BVB soll zeitnah verkündet werden.

BVB: Karim Adeyemi könnte mit Donyell Malen als Doppel-Spitze im Sturm agieren

Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz versuchte Karim Adeyemi noch im RB-Kosmos zu behalten und stattdessen aus Salzburg nach Leipzig zu lotsen. Doch da Leipzig-Chef Oliver Mintzlaff dem FC Bayern für Christopher Nkunku einen Korb gab, wie tz.de berichtet, sei der Weg von Adeyemi zum BVB endgültig frei. Der deutsche Nationalspieler wäre ansonsten als Nkunku-Ersatz in Frage gekommen. Gerüchte, dass sich der FCB noch einmal um eine Verpflichtung des Angreifers stark mache, bestätigten sich nicht.

Als direkter Ersatz für Erling Haaland gilt Karim Adeyemi beim BVB nicht. Der 20-Jährige ist kein reiner Mittelstürmer wie der Norweger, sondern agiert am liebsten in einer Doppel-Spitze. Gemeinsam mit Donyell Malen könnte er ein neues Sturm-Duo bilden.

Rubriklistenbild: © GEPA pictures/ Manuel Binder/Imago