Neue „Dreckigkeit“ in Dortmund

BVB: Julian Brandt verrät jetzt das Erfolgsrezept von Borussia Dortmund

Der BVB ist in der Erfolgsspur. Egal ob Bundesliga, DFB-Pokal oder Champions League – bisher lieferten die Schwarz-Gelben weitestgehend ab. Julian Brandt verrät, woran es liegt.

Dortmund – Aktuell spielt Borussia Dortmund in drei Wettbewerben: In der Bundesliga sind die Schwarz-Gelben auf Platz Zwei. Im DFB-Pokal treffen sie auf den Zweitligisten FC Ingolstadt. Auch die 0:4-Niederlage des BVB gegen Ajax Amsterdam sorgt nur für einen kleinen Dämpfer – immerhin stehen die Dortmunder in der Gruppe C noch auf dem zweiten Platz.

PersonJulian Brandt
Geboren2. Mai 1996 (Alter 25 Jahre), Bremen
Aktueller VereinBorussia Dortmund

BVB: Julian Brandt verrät vor Spiel gegen Ajax Amsterdam das Erfolgsgeheimnis von Borussia Dortmund

Es läuft also außerordentlich gut für die Borussia. Ein Grund dafür dürfte sicherlich der blonde Torjäger sein. Mit nur 21 Jahren ist BVB-Stürmer Erling Haaland für den Ballon d‘Or nominiert – neben unter anderem Robert Lewandowski, Neymar oder Lionel Messi.

Er ist Tor-Garant für die Dortmunder. Doch sein Mannschaftskollege Julian Brandt sieht für die Erfolgsserie beim BVB noch andere Gründe, die er vor dem Spiel gegen Ajax Amsterdam verrät.

Julian Brandt (BVB): Teamgeist um Erling Haaland, Jude Bellingham und Co. ist gut

Ob Erling Haaland, Julian Brandt, Gio Reyna oder Jude Bellingham – der dem BVB neulich erst eine Liebesbotschaft machte –, eines haben die jungen Wilden gemeinsam: Sie fühlen sich anscheinend beim Verein und in der Mannschaft pudelwohl.

„Grundsätzlich würde ich erstmal behaupten, dass das Mannschaftsklima sehr gesund ist und dass wir uns zum einen sehr gut verstehen und füreinander da sind“, so Julian Brandt in der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Ajax Amsterdam.

Julian Brandt weiß, warum der BVB derzeit in allen Wettbewerben glänzt. Es liegt auch am Teamspirit.

BVB: Julian Brandt lobt die „Dreckigkeit“ im Spiel von Borussia Dortmund

Zum einen also stimmt der Teamspirit. Aber auch spielerisch verbesserte sich die Mannschaft um BVB-Trainer Marco Rose in einem Aspekt, wie der Mittelfeld-Stratege verrät. „Mittlerweile bekommen wir auch wieder eine leichte Dreckigkeit rein, uns in gewissen Dingen zu verbessern.“ Die sei vom Übungsleiter Marco Rose angeführt.

In diesem Punkt habe sich das Team in den jüngsten zwei Jahren, in denen Julian Brandt beim BVB ist, weiterentwickelt, so die Offensivkraft. „Das hilft uns enorm und ich hoffe, dass uns das Stabilität gibt.“

Borussia Dortmund: BVB-Mittefeldstratege Julian Brandt prognostiziert Großes – Beweis schon gegen Ajax?

Ein gutes Mannschaftsgefüge, Austausch und Dreckigkeit. Das sind also die Punkte, die laut Julian Brandt dem BVB aktuell zum Erfolg verhelfen. Immerhin wolle das Team „immer weiter und höher hinaus.“

Und dafür zeigt sich der 25-Jährige mehr als optimistisch: „Ich hab bei der Truppe und der allgemeinen Situation das Gefühl, dass viel möglich ist.“

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO

Mehr zum Thema