Dortmund-Star verletzt

Schock für den BVB: Hoffnungsträger verletzt - so lange fällt der Spieler aus

+
BVB-Spieler Julian Brandt (rechts) ist verletzt und wird für einige Zeit ausfallen.

Julian Brandt wurde in den vergangenen Wochen zum unersetzlichen Leistungsträger bei Borussia Dortmund. Nun wird er für einige Zeit verletzt ausfallen.

  • Borussia Dortmund plagen im Mittelfeld die Verletzungssorgen.
  • Kapitän Marco Reus verletzte sich bereits im DFB-Pokal-Spiel gegen Werder Bremen.
  • Nun fällt mit Julian Brandt ein weiterer Leistungsträger aus

Update, Sonntag (9. Februar), 14.24 Uhr: Dortmund - Borussia Dortmund hat inzwischen die Diagnose bei Julian Brandt bekanntgegeben. Der Neuzugang hat sich bei der Partie gegen Bayer Leverkusen eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen.

BVB-Schock: Julian Brandt erleidet Außenband-Anriss

Wie der BVB, der offenbar langsam die Geduld mit Trainer Lucien Favre verliert, auf seinem offiziellen Twitter-Account mitteilte, hat sich Julian Brandt einen Anriss des Außenbandes zugezogen. Er wird damit auf alle Fälle am kommenden Wochenende gegen Eintracht Frankfurt (Freitag, 20.30 Uhr) ausfallen. Ein Einsatz in der Champions League gegen Paris St. Germain (Dienstag, 18. Februar, 21 Uhr) steht ebenfalls in den Sternen. Die Bild-Zeitung geht von einer Ausfallzeit von vier Wochen aus.

Erstmeldung, Samstag (8. Februar), 22.02 Uhr: Leverkusen - Im Bundesliga-Topspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen musste der BVB bereits auf Marco Reus verzichten - später stellte die Verletzung von Julian Brandt Lucien Favre vor weitere Probleme

BVB mit Verletzungssorgen? Leistungsträger mit mysteriöser Auswechslung

Der Ausfall von Marco Reus (30), der dem BVB nun rund einen Monat fehlen soll, traf die Dortmunder bereits hart. Mit Julian Brandt (23) schien ein adäquater Ersatz gefunden zu sein, um Bayer 04 Leverkusen Probleme zu machen. Doch nach 45 Minuten war Schluss für den jungen Profi.

Konkrete Informationen über die Auswechslung des frischen Leistungsträgers gab es nicht. Eine taktische Maßnahme scheint jedoch eher unwahrscheinlich, machte der 23-Jährige doch in der ersten Halbzeit ein ordentliches Spiel. Eine Szene aus der Anfangsphase lässt nun aber schlimmes erahnen.

BVB: Frühes hartes Einsteigen gegen Julian Brandt

Denn bereits in der 2. Minute im Bundesliga-Topspiel zwischen dem BVB und Bayer 04 Leverkusen (hier der Ticker zum Nachlesen) trat Leverkusen-Profi Lars Bender (30) Julian Brandt auf den Fuß. Der Dortmunder blieb daraufhin länger liegen, konnte dennoch weiterspielen.

Der 23-Jährige machte in der Folge auch eine gute Partie und setzte immer wieder auch offensiv gute Akzente. Viele seiner Pässe fanden immer wieder seine OffensivkollegenJadon Sancho (19) und Erling Haaland (19), doch keiner der beiden konnte dabei erfolgreich vollstrecken (hier lest ihr die Einzelkritik für die BVB-Profis nach der Pleite gegen Bayer Leverkusen). Doch die wirkliche Hiobsbotschaft für den BVB sollte noch kommen.

Video: Dortmund: Julian Brandt über Haaland und die Meisterschaft

BVB verliert Spiel - und auch Leistungsträger Julian Brandt?

Denn zusätzlich zu der 3:4- Niederlage gegen Bayer 04 Leverkusen könnte dem BVB mit Julian Brandt nun ein weiterer Leistungsträger ausfallen. Der ehemalige Leverkusener kam nach der Halbzeitpause nicht mehr auf das Feld, für ihn übernahm Giovanni Reyna (17). Und die Spekulationen gingen los.

In Dortmund scheint bereits leicht der Baum zu brennen, kritisierte doch auch Sebastian Kehl (39) BVB-Trainer Lucien Favre vor der Partie offen. Die Euphorie aus den ersten Spielen der Rückrunde scheint abzuflauen und es könnte noch schlimmer kommen, falls der junge schwarzgelbe Profi länger ausfällt. Eine erste Neuigkeit nach dem Spiel verhieß nichts Gutes.

BVB im Pech? Julian Brandt humpelt an Journalisten vorbei

Denn Kicker-Redakteur Matthias Dersch entdeckte Julian Brandt in der Mixed Zone in Leverkusen und konnte berichten, dass der BVB-Profi humpelnd durch die Mixed Zone gekommen sei. Das lässt auf eine Verletzung schließen. Wie schwerwiegend diese ist, konnte bisher noch niemand sagen.

Der BVB wird natürlich auf eine positive Prognose hoffen, trifft man doch in der Bundesliga bereits in sechs Tagen auf Eintracht Frankfurt. Fehlt Julian Brandt, wird Lucien Favre in der Offensive basteln müssen. 

Julian Brandt im BVB-Feiertagsmagazin

Julian Brandt hat sich im BVB-Feiertagsmagazin über die Lage bei Borussia Dortmund Ende Februar geäußert. Zudem hat er über die Defensive geredet. 

Gut möglich, dass der Offensivspieler gegen Werder Bremen sein Comeback geben wird. 

Mehr zum Thema