Gespräch in Dortmund

BVB oder Liverpool? Vater von Jude Bellingham hat sich entschieden

Der BVB will mit Jude Bellingham ein klärendes Gespräch führen. Dessen Vater hat sich offenbar schon entschieden.

Dortmund – BVB-Profi Jude Bellingham hat noch keine Entscheidung über seine Zukunft getroffen. Sein Vater aber schon, wie es aus England heißt.

BVB will Entscheidung: Gespräche mit Jude Bellingham und Vater Mark in Kürze

Jude Bellingham steht bei Borussia Dortmund noch bis Sommer 2025 unter Vertrag. Ob der 19-Jährige auch im kommenden Sommer noch beim BVB spielt, darüber wird der Verein in den kommenden Tagen mit der Spielerseite sprechen.

Laut der spanischen Zeitung As, die über einen möglichen Bellingham-Wechsel zu Real Madrid berichtet, soll bei diesem richtungsweisenden Treffen unter anderem Vater Mark anwesend sein. Im Rahmen des Gesprächs solle eine Entscheidung über die Zukunft von Sohn Jude fallen.

BVB oder Liverpool? Mark Bellingham (l.) sieht die Zukunft von Sohn Jude in England.

BVB-Bericht: Mark Bellingham sieht Zukunft von Jude in Liverpool

Schlecht für den BVB: Wie das Portal Football Insider berichtet, hat Vater Mark seine persönliche Entscheidung schon getroffen. Demnach sei der FC Liverpool der Favorit des 46-Jährigen, der einst selbst Fußballer war und in unterklassigen englischen Ligen über 700 Tore erzielt hat.

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp habe privat erklärt, dass Jude Bellingham die Lösung für die Mittelfeld-Probleme des Tabellensechsten der Premier League sei. Der BVB-Profi selbst soll sich hingegen noch nicht entschieden haben.

Auch Real Madrid und Manchester City werden im Transfer-Poker um Jude Bellingham gute Karten zugesprochen. Ein Verbleib in Dortmund über den Sommer hinaus gilt als unwahrscheinlich. Die Borussia soll bis zu 150 Millionen Euro Ablöse verlangen (alle Transfer-News zum BVB auf RUHR24).

Rubriklistenbild: © PA Images, Revierfoto, Norbert Schmidt via Imago, Collage: Nicolas Luik/RUHR24