Dortmund-Star im Fokus

BVB: Jürgen Klopp verrät Transfer-Plan für Dortmund-Star

Trotz seiner gerade mal 19 Jahre ist Jude Bellingham bereits Führungsspieler beim BVB. Seinen Verbleib wünschen sich Fans und Vereinsbosse.

Dortmund – Er hat sich bei Borussia Dortmund nicht nur zum Stamm-, sondern auch zum Führungsspieler etabliert: Jude Bellingham ist längst nicht mehr aus der Startelf des BVB wegzudenken. Kein Wunder, dass seine Leistungen in schwarz-gelb in der Vergangenheit Begehrlichkeiten auch bei anderen Vereinen – allen voran beim FC Liverpool – weckten.

PersonJude Bellingham
Geboren29. Juni 2003 (Alter 19 Jahre), Stourbridge, Vereinigtes Königreich
Aktueller VereinBorussia Dortmund
Größe1,86 Meter

BVB-Star Bellingham im Fokus: Klopp und Kehl räumen mit Transfer-Plänen auf

Dass Liverpool-Trainer Jürgen Klopp einem Transfer von Jude Bellingham nicht abgeneigt ist, ist längst kein Geheimnis. Immerhin stellte der Ex-BVB-Coach klar, dass das einzige Problem mit dem jungen Briten sei, dass er aktuell nicht auf dem Markt ist. Sein Vertrag bei Borussia Dortmund läuft bis Juni 2025.

Dass die Westfalen den Spieler, der mit Kampfgeist, Siegeswillen und Emotionalität vorangeht, nicht einfach ziehen lassen, ist logisch. Allerdings spielt es im Profi-Fußball auch nicht immer eine Rolle, ob ein Spieler aktuell auf dem Markt ist – zumindest wenn das Angebot und der Wechsel-Wunsch stimmen.

BVB-Profi Jude Bellingham geht vorerst nicht nach Liverpool: Klare Ansage von Jürgen Klopp

Dementsprechend häuften sich in der Sommerpause die Transfer-Gerüchte um Jude Bellingham. Doch jetzt räumten sowohl Jürgen Klopp als auch BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl mit ihnen auf.

Bei Sky Sports wurde der Liverpool-Trainer ganz deutlich, was seine weiteren Transfer-Pläne angeht. Speziell betroffen waren weitere Zugänge. „Solange wir keine Verletzungen oder Verkäufe haben, steht unser Kader. Hoffentlich wird es keine geben, damit sich die Liverpool-Fans auf andere Dinge konzentrieren können“, erklärte der 54-Jährige.

BVB-Star Jude Bellingham rückte zuletzt vermehrt in den Transfer-Fokus: Jetzt gibt es gleich doppelten Klartext.

BVB schließt erstmal Bellingham-Transfer aus: „Es gibt keine Anzeichen“

Darunter fällt logischerweise auch die Personalie Jude Bellingham. Offenbar stellt der FC Liverpool die Avancen für das BVB-Ass ein – zumindest vorerst.

Auch in Dortmund zeigt man sich optimistisch, was die Zukunft des 19-Jährigen angeht. Sebastian Kehl erklärte bei Sky: „Es gibt keine Anzeichen, von ihm oder seiner Familie, diesen Klub verlassen zu wollen.“

BVB-Star Jude Bellingham fühlt sich wohl in Dortmund: 19-Jähriger ist dritter Kapitän

Der begehrte Youngster zeigt immer wieder, dass er sich beim BVB – auch wegen der Fans – wohlfühlt. Beim Testspiel gegen Villarreal in Altach lief er vor Beginn auf die Fantribüne zu und applaudierte den mitgereisten Anhängern zu. Eine Szene, die in ähnlicher Form schon des Öfteren zu beobachten war.

BVB-Star Jude Bellingham wurde zuletzt häufiger mit dem FC Liverpool in Verbindung gebracht.

Und sein Einsatz wird belohnt: Nach dem Spiel gegen die Spanier erklärte BVB-Trainer Edin Terzic, dass Jude Bellingham dritter Kapitän bei den Schwarz-Gelben wird. Es ist eine weitere Maßnahme, dem Mittelfeld-Akteur mehr Verantwortung zu übertragen, ihm Wertschätzung entgegenzubringen und stärker an sich zu binden.

Es könnte nicht der einzige Hebel sein, den die Chefetage von Borussia Dortmund betätigt, um Jude Bellingham zu halten. Sebastian Kehl kündigt an: „Er wird sich zu hundert Prozent reinhauen, er wird eine stärkere Rolle einnehmen in dieser Saison für uns. Er wird weiterwachsen, er wird an sich arbeiten. Warum soll die Geschichte nicht ganz viele Jahre so weiter gehen?“ Immerhin fühlt sich der junge Führungsspieler wohl beim Verein. Jude Bellingham schloss schon vor einigen Monaten einen Transfer weg vom BVB aus – zumindest für die anstehende Saison.

Rubriklistenbild: © Giuseppe Maffia/Imago; Marco Steinbrenner/Kirchner-Media; Collage: RUHR24