Dortmund-Abschied möglich

BVB-Star Bellingham vor Transfer: Vater Mark hat sich schon festgelegt

Die Transfer-Gerüchte um Jude Bellingham nehmen seit Monaten zu. Jetzt schiebt die Familie des BVB-Stars offenbar weiteren Spekulationen einen Riegel vor.

Dortmund – Es gibt wohl keine Saison, in der sich die Transfer-Gerüchte um einzelne Stars von Borussia Dortmund nicht häufen. Nach dem Abgang von Erling Haaland ist jetzt Jude Bellingham das Objekt der Begierde. Zwar setzt der BVB alles daran – etwa mit horrenden Vertragsangeboten –, ihn zu halten. Doch die Chancen werden immer geringer.

BVB-Star Bellingham vor Transfer: Familie hat sich schon festgelegt

Nicht nur wegen der namhaften Konkurrenz. Immerhin meldeten neben Klopp-Klub Liverpool auch der FC Chelsea, Manchester United, Manchester City oder Real Madrid Interesse an dem Offensiv-Star an.

Einer von ihnen dürfte jetzt allerdings schon so langsam seine Sachen packen. Nach Informationen der Sport Bild, habe die Familie von BVB-Profi Bellingham Real Madrid bereits mitgeteilt, dass der Transfer wohl kaum zugunsten der Königlichen ausfällt.

BVB vor Bellingham-Abschied: Real Madrid kassierte wohl schon Transfer-Abfuhr

Stattdessen sollen sie ein anderes Transfer-Ziel für ihren Spross auserkoren haben: Denn die Ansage gegenüber Real Madrid soll gelautet haben, dass die Gespräche mit dem FC Liverpool sehr weit seien, so die Sportzeitung. Bei Jude Bellingham ist seine Familie – besser gesagt Vater Mark und Mutter Denise – und Berater Mark Bennett federführend für die Zukunftspläne des 19-Jährigen zuständig.

Insbesondere Vater Mark soll den Klub von Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp als die nächste richtige Station erachten. Eine große Überraschung ist das allerdings nicht. Der Übungsleiter der Reds meldete früh Interesse an. Klopp sagte einst über Jude Bellingham, dass das größte Problem sei, dass er „nicht auf dem Markt ist“. In der kommenden Saison soll Jude Bellingham beim FC Liverpool eine zentrale Rolle im Mittelfeld übernehmen.

BVB will mit Bellingham und dessen Familie reden: Transfer wohl kaum noch aufhaltbar

Eigentlich scheint der Transfer geradezu perfekt. Ein Haken hat die Sache aber doch noch: die Ablöse, die der Verein von der Anfield Road stemmen muss. Immerhin steht Jude Bellingham beim BVB noch bis 2025 unter Vertrag. Berichten zufolge wollen die Schwarz-Gelben ihren Superstar nur für 150 Millionen Euro ziehen lassen.

BVB-Star Jude Bellingham steht im Transfer-Fokus. Die Familie hat FC Liverpool zum Favoriten erkoren.

Der letzte Funken Hoffnung ist in Dortmund also noch nicht gestorben. Nach der WM in Katar, bei der Bellingham seine Begehrlichkeiten weiter steigert, will sich der BVB mit Sohn und Familie zusammensetzen. Das verriet Boss Hans-Joachim Watzke bei Bild-TV. Allzu groß dürfte die Aussicht auf einen Verbleib allerdings nicht sein – schon gar nicht, wenn es nach Vater Mark geht.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media; Montage: RUHR24