Transfer-Poker

BVB-Star winkt Gehaltsexplosion: Borussia Dortmund kämpft um Bellingham

Der BVB will Jude Bellingham zum Verbleib in Dortmund bewegen. Ein üppiges Gehalt soll dabei helfen.

Dortmund – Borussia Dortmund legt im Transfer-Poker um Jude Bellingham vor: Der BVB will seinen Star mit einem üppigen Gehalt von einem Verbleib im Ruhrgebiet überzeugen, wie die Sun berichtet.

BVB geht bei Jude Bellingham in die Vollen

Jude Bellingham soll demnach zu einem der Topverdiener beim BVB aufsteigen und jährlich rund zehn Millionen Euro verdienen. Damit würde er nach aktuellen Stand mit Mats Hummels gleichziehen, der ebenfalls bis zu zehn Millionen Euro kassieren soll, wie die Bild im vergangenen Juni geschrieben hatte. Nur Niklas Süle (11) und Marco Reus (12) sollen im Gehaltsranking laut des Berichts noch höher liegen.

Derzeit soll Jude Bellingham bis zu vier Millionen Euro pro Spielzeit einstreichen. Obwohl der BVB das Jahressalär des 19-Jährigen massiv erhöhen wolle, geht die Sun davon aus, dass der begehrte Mittelfeld-Mann das Angebot der Dortmunder Borussia ablehnen wird (BVB-Transfer-News bei RUHR24).

BVB-Star ist begehrt: Wer erhält bei Bellingham den Zuschlag?

Das englische Boulevard-Blatt glaubt, dass der Mittelfeld-Star den BVB in Richtung Premier League verlassen wird. Auf der Insel könne Jude Bellingham weit mehr verdienen: Bei den Spitzen-Klubs sollen ihm mehr als 16 Millionen Euro im Jahr winken.

Der FC Liverpool, Manchester City, der FC Chelsea und Manchester United haben Jude Bellingham auf dem Einkaufszettel. Real Madrid und Paris Saint-Germain würden den BVB-Star ebenfalls gerne verpflichten.

Jude Bellingham ist für den BVB eine wichtige Säule. Doch wie lange bleibt er den Westfalen noch erhalten?

Günstig wird ein Transfer des 19-Jährigen definitiv nicht: Der BVB verlange 150 Millionen Euro für den englischen Nationalspieler. Eine Ausstiegsklausel besitzt Jude Bellingham nicht in seinem bis Sommer 2025 laufenden Vertrag.

Noch kein Angebot für Jude Bellingham beim BVB eingetroffen

Wer den BVB-Star unter Vertrag nehmen möchte, muss wohl 75 Prozent der Ablösesumme auf Anhieb zahlen, will die Sun erfahren haben. Der gesamte Betrag fließe aber nicht in die schwarz-gelbe Vereinskasse: Birmingham City, Ex- und Ausbildungsklub des 19-Jährigen, steht ein Anteil der Ablöse in unbekannter Höhe zu.

Ein Angebot für Jude Bellingham sei beim BVB aber noch nicht eingetroffen, offenbarte Sportdirektor Sebastian Kehl kürzlich. Ein Abschied im Winter war ohnehin ausgeschlossen, ein Wechsel im Sommer gilt jedoch als wahrscheinlich.

Rubriklistenbild: © Chai v.d. Laage/Imago