Schulter-OP

Verletzungs-Schock für den BVB: Jamie Bynoe-Gittens fällt monatelang aus

Jamie Bynoe-Gittens musste beim Spiel gegen die TSG Hoffenheim ausgewechselt werden. Nun ist seine Ausfallzeit bekannt.

Update, Montag (5. September), 18.15 Uhr: Die Verletzungsmisere spitzt sich bei Borussia Dortmund weiter zu. Nach Informationen der Ruhr Nachrichten wird Youngster Jamie Bynoe-Gittens dem BVB monatelang fehlen. Der Engländer muss sich offenbar einer Operation an der Schulter unterziehen.

Im Spiel gegen die TSG Hoffenheim ist seine Schulter zum wiederholten Male aus dem Gelenk gesprungen. Darüber hinaus sollen auch die umliegenden Strukturen massive Schäden davon getragen haben, sodass eine konservative Behandlung weniger erfolgsversprechend scheint. Das Problem soll nun durch einen operativen Eingriff behoben werden, der eine Ausfallzeit von ca. 3 Monaten nach sich zieht. Das Pflichtspieljahr 2022 wäre somit für den Flügelspieler vorzeitig beendet. Die Bestätigung des BVB steht noch aus.

Update, Freitag (2. September), 22.58 Uhr: Borussia Dortmund im Pech. Im Anschluss an den 1:0-Sieg gegen die TSG Hoffenheim erklärte Edin Terzic, dass auch Jamie Bynoe-Gittens sich die Schulter ausgekugelt hat. Der 18-Jährige trug den Arm nach dem Spiel in einer Schlinge, konnte ihn aber bewegen.

NameJamie Bynoe-Gittens
Geboren8. August 2004 (Alter 18 Jahre), London, Vereinigtes Königreich
Größe1,77 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB-Talent Jamie Bynoe-Gittens kugelt sich bei Spiel gegen Hoffenheim die Schulter aus

„Die Schulter war raus, er konnte nicht weiterspielen. Es ist unglaublich. Das ist keine Situation, in der zwei LKW aufeinander rasen. Es sah eigentlich recht harmlos aus.“ Dem BVB-Trainer war die Sorge um seinen Jungstar anzumerken.

Jamie Bynoe-Gittens hat sich beim BVB-Spiel gegen die TSG Hoffenheim verletzt.

Schließlich hatte er vor Anpfiff bereits bekannt geben müssen, dass die Folgen einer ausgekugelten Schulter Mahmoud Dahoud zu einer Operation zwingen werden. Der Mittelfeldspieler wird kommende Woche operiert und fällt bis November aus. Jamie Bynoe-Gittens hofft auf einen günstigeren Heilungsverlauf.

BVB-Talent Jamie Bynoe-Gittens gegen Hoffenheim verletzt ausgewechselt

Erstmeldung, Freitag (2. September), 21:21 Uhr: Die personellen Hiobsbotschaften rund um das BVB-Spiel gegen die TSG Hoffenheim gehen in die zweite Runde. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hat sich Jamie Bynoe-Gittens eine Schulterverletzung zugezogen.

Der BVB-Youngster brach ein Laufduell mit Hoffenheims Ozan Kabak plötzlich mit schmerzverzerrtem Gesicht ab, fasste sich an die Schulter. Anschließend legte er sich an der Seitenlinie zu Boden und ließ sich vom medizinischen Personal behandeln.

BVB: Jamie Bynoe-Gittens und Mahmoud Dahoud mit Schulterverletzungen

Schnell war klar: Jamie Bynoe-Gittens kann nicht mehr weiterspielen. In der 43. Minute wurde das BVB-Supertalent durch Thorgan Hazard ersetzt. Über die Art und Schwere der Verletzung ist derzeit noch nichts bekannt.

Bereits vor Anpfiff hatten Trainer Edin Terzic und Sportdirektor Sebastian Kehl mitgeteilt, dass Mahmoud Dahoud wegen einer Schulterverletzung operiert werden muss. Er wird bis in den November hinein ausfallen. Bei Jamie Bynoe-Gittens hofft der BVB, dass sich die Verletzung als weniger schlimm herausstellt.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO

Mehr zum Thema