Mateu Morey bekommt es ab

Irrer Trick von Jadon Sancho im Video: Fans und Teamkollegen staunen über Dribbling

Jadon Sancho machte im Training des BVB mit einem Mega-Trick auf sich aufmerksam.
+
Jadon Sancho machte im Training des BVB mit einem Mega-Trick auf sich aufmerksam.

BVB-Star Jadon Sancho hat in einem Video bei Instagram einen irren Trick gegen Mateu Morey gezeigt. Fans und Teamkollegen sind begeistert.

  • Jadon Sancho präsentiert sich bei Borussia Dortmund während der Vorbereitung in Topform.
  • Der Engländer packte nach dem unfassbaren Dribbling gegen Austria Wien erneut einen starken Trick aus.
  • Sein Teamkollege Mateu Morey wird indes zum Gespött der Netzgemeinde und der BVB-Spieler.

Dortmund – Jadon Sancho (20) scheint das ganze Wechsel-Theater um seine Person hinter sich gelassen zu haben. Trotz des gescheiterten Transfers zu Manchester United präsentiert sich der Offensivspieler bereits in Topform beim BVB.

Name

Jadon Sancho

Geboren

25. März 2000 (Alter 20 Jahre), Camberwell, London, Vereinigtes Königreich

Größe

1,80 Meter

Aktuelle Teams

Borussia Dortmund (#7 / Mittelfeld), Englische Fußballnationalmannschaft (Mittelfeld)

Beitrittsdaten

2007 (Watford FC), 2015 (Manchester City), 2017 (Borussia Dortmund)

Borussia Dortmund: Jadon Sancho beweist seine starken Dribbling-Skills

Im Testspiel gegen Austria Wien packte Jadon Sancho bereits ein unfassbares Dribbling aus. Nun zeigte er im Training erneut seine Dribbling-Skills. Zum Leidwesen seines Teamkollegen Mateu Morey (20) bei Borussia Dortmund (alle BVB-Artikel auf RUHR24.de).

In einem Video, das Jadon Sancho bei Instagram hochgeladen hat, ist zu sehen, wie der BVB auf dem Kleinfeld ein Trainingsspiel durchführt. Der Engländer bekommt den Ball zugespielt, nimmt ihn mit der rechten Außenseite an und sieht zugleich, wie Mateu Morey auf ihn zugestürmt kommt.

Borussia Dortmund: Jadon Sancho tunnelt seinen BVB-Teamkollegen Mateu Morey

Die perfekte Situation für Jadon Sancho, um dem Spanier den Ball durch die Beine zu spielen und ihn somit ganz alt aussehen zu lassen. Der Offensivmann lässt es sich danach nicht nehmen, das Leder humorlos in den linken Torwinkel zu schießen. Bis Donnerstagmittag wurde das Video laut Ruhr Nachrichten über 1,5 Millionen Mal aufgerufen.

Video: Der Mega-Trick von Jadon Sancho im BVB-Training

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@mateujaume2 ‍♂️

Ein Beitrag geteilt von Jadon Sancho (@sanchooo10) am

Das Video löste viele Kommentare aus, vor allem von Teamkollegen bei Borussia Dortmund. Denn ein Detail fanden die Spieler des BVB besonders lustig: Mateu Morey verließ nach dem Tor direkt das Spielfeld.

"Rapha, ging Mateu direkt nach Hause? Ich erinnere mich nicht", kommentierte Thomas Delaney (28) und sprach damit Raphael Guerreiro (26) an, der Mateu Morey auf den letzten Metern herunter vom Spielfeld begleitete und in den Arm nahm.

Borussia Dortmund: Raphael Guerreiro führt Mateu Morey beim BVB-Training direkt vom Spielfeld

"Danke, dass du mir zeigst, wo ich sicher bin", antwortete Mateu Morey auf diese Geste von Raphael Guerreiro. Doch der Spanier scheint nun zum Gespött der Instagram-User zu werden. James Alabi (25), Fußballer bei Leyton Orient in der vierten englischen Liga, schrieb: "Er ging direkt in die Umkleide."

Der Spanier Mateu Morey wird beim BVB nach dem Mega-Trick von Jadon Sancho zum Gespött der Netzgemeinde.

Sogar ein Spieler des FC Schalke 04 mischte sich unter den Kommentaren ein. S04-Star Amine Harit (23) kommentierte das Video mit vielen Emojis, bei denen eine Person das Gesicht hinter seiner Hand vergräbt. Er schrieb ebenfalls dazu: "Danke, für die Begleitung", gepaart mit vielen Lachsmileys.

Borussia Dortmund: Mateu Morey antwortet Jadon Sancho mit dem Mittelfinger-Emoji

Obwohl sich viele Instagram-User über Mateu Morey lustig machten, nahm der Spanier die Szene mit Humor. Einen kleinen Seitenhieb gegen BVB-Star Jadon Sancho konnte er aber dennoch nicht verkneifen. 

Ironisch antwortete er dem Engländer: "Ich liebe dich auch", auf dessen Markierung bei Instagram. Gepaart mit einem Mittelfinger-Emoji, einem Lachsmiley, aber auch dem "Top"-Symbol. Die Anerkennung für den starken Trick hat Jadon Sancho somit sicher.

Aber dennoch gab der Offensivmann seinem Teamkollegen vom BVB noch einen Hinweis mit auf den Weg: "Du kannst nicht so angestürmt kommen", schrieb Jadon Sancho. Mateu Morey wird sich das zu Herzen, kämpft er bei Borussia Dortmund doch um einen Stammplatz auf der Position des Rechtsverteidigers. Der Spanier gehört zu den drei Streichkandidaten des BVB im Sommer 2020.