Ersatz von PSV Eindhoven

Möglicher Sancho-Nachfolger: Wunsch-Ersatz erteilt BVB jetzt einen Dämpfer

Es gibt viel Spekulationen über die Zukunft von Jadon Sancho. Ein Juwel wird als sein möglicher Nachfolger beim BVB hoch gehandelt. Der Profi hat sich jetzt selbst zum Transfer-Interesse geäußert.

Dortmund – Die Saison 2020/21 neigt sich dem Ende entgegen. Borussia Dortmund hat aber noch ein volles Programm. Zum einen gilt es, die Champions-League-Platzierung zu halten. Zum anderen steht ein Titel auf dem Plan. Am Donnerstag (13. Mai) trifft der BVB im DFB-Pokal-Finale auf RB Leipzig (zum Live-Ticker).

SpielerJadon Sancho
Geboren25. März 2000 (Alter 21 Jahre), Camberwell, London, Vereinigtes Königreich
Aktueller VereinBorussia Dortmund

BVB: Jadon Sancho vor Abgang – steht Noni Madueke vor Transfer zu Borussia Dortmund?

Was aber ebenfalls mit dem Ende der Saison einhergeht, sind neue Transfer-Pläne – Einkäufe und Verkäufe. Neben BVB-Star Erling Haaland (20), der zurzeit an seinem Comeback nach der Verletzung arbeitet, steht dabei insbesondere ein Borusse immer im Fokus: Jadon Sancho (21).

Der junge Brite läuft seit 2017 für den BVB auf. In 24 Bundesliga-Einsätzen in der aktuellen Saison erzielte er acht Tore selbst und bereitete elf weitere vor. Zusammen mit Raphael Guerreiro bildet Jadon Sancho das neue BVB-Traum-Duo.

Jadon Sancho (BVB): Transfer von Youngster rückt näher – Ablöse-Summe von Borussia Dortmund überrascht

Schon seit einem Jahr wird über eine Rückkehr auf die Insel spekuliert. So wurde der 21-Jährige immer wieder auch mit Manchester United in Verbindung gebracht. Jetzt könnte sich das Interesse verdichten. Der britische Topklub soll jetzt – trotz Zweifel – einen Transfer-Plan um Jadon Sancho geschmiedet haben.

Was potenzielle Interessenten noch mehr locken dürfte, ist die überraschend geringe Ablösesumme, die der BVB für Jadon Sancho wohl abrufen will. Laut Sport1-Informationen soll sie unter dem Marktwert des Youngsters von 100 Millionen Euro liegen.

Jadon Sancho könnte schon nicht mehr für den BVB auflaufen. Jetzt braucht Borussia einen Transfer-Ersatz.

Borussia Dortmund: BVB braucht Ersatz für Jadon Sancho – Holland-Juwel Noni Madueke im Transfer-Visier

Was aber außer Frage steht: Auch wenn der BVB bereit ist, Jadon Sancho abzugeben – der Kreativkünstler wird schwer zu ersetzen sein für die Schwarz-Gelben. Umso dringender muss Borussia Dortmund ein vielversprechendes Talent finden, das auch noch bezahlbar ist.

Erst vor Kurzem kursierten Spekulationen über ein Transfer-Interesse des BVB an Noni Madueke, Nachwuchsstar von PSV Eindhoven, als möglichen Nachfolger von Jadon Sancho, das berichtete unter anderem die niederländische Zeitung De Telegraaf. Der Spieler wiederum hat von den Gerüchten Wind bekommen und meldete sich jetzt zu Wort.

BVB: Noni Madueke für Jadon Sancho? Wunsch-Transfer mit kleinem Dämpfer für Borussia Dortmund

„Es ist eine Ehre, als Nachfolger von Jadon Sancho genannt zu werden. Ich habe das auch gehört, das werde ich nicht bestreiten“, sagte Noni Madueke wie sport.de unter Berufung auf ESPN berichtet.

Allerdings muss der BVB bei möglichen Transfer-Plänen vorerst einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Denn Noni Madueke sagte weiter, dass Jadon Sancho zwar ein großartiger Spieler sei, zu tief wolle er jedoch (noch) nicht in das Thema eintauchen.

BVB-Transfer: Noni Madueke als Ersatz für Jadon Sancho – große Konkurrenz für Borussia Dortmund

Sein Blick ist noch auf die laufende Spielzeit gerichtet. „Wir arbeiten immer noch an der aktuellen Saison.“ Aktuell steht PSV Eindhoven, wo auch Ex-BVB-Star Mario Götze aufläuft, auf Platz zwei, könnte aber noch auf den dritten Rang abrutschen.

Doch sobald es in die Transfer-Phase geht, muss Borussia Dortmund – sollte ernsthaftes Interesse bestehen – auf der Hut sein. Denn an dem Holland-Juwel Noni Madueke sollen auch andere Bundesliga-Klubs interessiert sein. Darunter der VfL Wolfsburg und RB Leipzig.

Rubriklistenbild: © Olaf Kraak/AFP, Collage: RUHR24

Mehr zum Thema