Manchester United will BVB-Spieler holen

Sancho-Transfer: Der Bruder eines Ex-Stars von Juventus Turin soll als Vermittler für den BVB arbeiten

Jadon Sancho präsentierte sich beim BVB-Training in guter Form.
+
Jadon Sancho präsentierte sich beim BVB-Training in guter Form.

Der Wechsel von Jadon Sancho zu Manchester United ist immer noch nicht fix. Ein Vermittler soll für den BVB im Hintergrund am Transfer arbeiten.

  • Borussia Dortmund hat vor Kurzem mit der Vorbereitung auf die Spielzeit 2020/2021 begonnen. 
  • Mit dabei war auch Top-Star Jadon Sancho
  • Sein möglicher Transfer zu Manchester United ist noch immer in der Schwebe. 

Dortmund/Manchester – Beim BVB bahnt sich in diesem Sommer einmal mehr ein Kaugummitransfer an. Hauptprotagonist ist diesmal Superstar Jadon Sancho (20), der mit einem Wechsel zu Manchester United kokettiert. Borussia Dortmund vertraut deshalb wieder einmal auf die Dienste von Spielervermittler Marco Lichtsteiner, der im Hintergrund die Fäden ziehen soll. 

Name

Jadon Sancho

Geboren

25. März 2000 (Alter 20 Jahre), Camberwell, London, Vereinigtes Königreich

Größe

1,80 Meter

Vater 

Sean Sancho

aktuelle Teams

Borussia Dortmund (#7), Englische Fußballnationalmannschaft (#19)

Jadon Sancho: BVB setzt bei Transfer zu Manchester United auf Spielervermittler

Der Bruder von Augsburg-Profi Stefan Lichtsteiner (36) pflegt seit Jahren ein gutes Verhältnis zu den Verantwortlichen von Borussia Dortmund (alle BVB-Artikel bei RUHR24.de). In der Vergangenheit war er bereits an verschiedenen Transfers des Vizemeisters beteiligt.

Unter anderem half er bei den Deals von Pierre-Emerick Aubameyang (31) zum FC Arsenal sowie von Ousmane Dembélé (23) zum FC Barcelona mit. Nun soll er auch die Hängepartie um Jadon Sancho, den im Falle eines Wechsels angeblich ein attraktives Gehalt bei Manchester United erwartet, beschleunigen. 

Jadon Sancho: Trotz klarer Eckdaten - BVB und Manchester United verhandeln nicht

Die Rahmenbedingungen für einen Transfer scheinen eindeutig: Der BVB fordert mit eiserner Härte eine Ablösesumme jenseits der 120 Millionen Euro. Gleichzeitig will man aufseiten der Dortmunder bis spätestens Montag (10. August) Klarheit haben.

Umso mehr überrascht es daher, dass Manchester United trotz öffentlicher Flirt-Attacken noch nicht in die Verhandlungen eingestiegen ist. Im Hintergrund soll es lediglich ein zaghaftes Abtasten gegeben haben. 

Borussia Dortmund: Manchester United hofft auf Ratenzahlung für Jadon Sancho

Ein Abgang von Jadon Sancho in diesem Sommer scheint angesichts dessen noch lange nicht in Stein gemeißelt zu sein. Die Red Devils sehen in dem Nationalspieler nach wie vor ihren Wunschspieler. Englische Experten rechnen fest mit einem Wechsel von Jadon Sancho zu Manchester United. Jedoch soll es bei den wohlhabenden Engländern auch finanzielle Grenzen geben.

Die Zukunft von BVB-Star Jadon Sancho ist noch immer offen.

Zuletzt soll Manchester United ein bewährtes Transfermodell ins Spiel gebracht haben, welches eine Ratenzahlung für Jadon Sancho über mehrere Jahre hinweg möglich machen könnte.

Jadon Sancho (BVB): Manchester-Delegation kommt nach Deutschland - Marco Lichtsteiner soll Klarheit schaffen

Täglich liest man in den Gazetten von neuen Entwicklungen und Plänen aus Manchester. Marco Lichtsteiner soll nun endlich Klarheit schaffen und die Gespräche mit den Klubs aufnehmen. Dem Spielervermittler bieten sich dafür in den nächsten Tagen die besten Möglichkeiten

Der United-Tross heuert nämlich für die nächste Zeit in Köln an, um an der Endrunde der Europa-League teilzunehmen. Gut möglich, dass die Verhandlungen zwischen dem Premier League-Klub und Borussia Dortmund dann auch dank Lichtsteiner richtig Fahrt aufnehmen.

Einen möglichen Nachfolger hat der BVB auch schon im Blick: Jamie Bynoe-Gittens (15) weist erstaunliche Parallelen zu Jadon Sancho auf.