Trainer berichtet

Sancho-Drama spitzt sich zu: Ex-BVB-Star kämpft mit mentalen Problemen

Jadon Sancho hat bei Manchester United mit massiven Problemen zu kämpfen. An Training mit der Mannschaft ist für den Ex-BVB-Star nicht zu denken.

Manchester/Dortmund – Bittere Nachrichten von Ex-BVB-Star Jadon Sancho: Die Karriere des talentierten Engländers hat einen massiven Knick erhalten. Die mittelfristige Zukunft des 22-Jährigen steht auf dem Spiel: Er ist derzeit nicht in der Verfassung, am Training von Manchester United teilzunehmen. ManU-Trainer Erik ten Hag berichtet von „einer Kombination aus körperlichen und mentalen Problemen“.

Sancho-Drama spitzt sich zu: Ex-BVB-Star kämpft mit mentalen Problemen

Der ehemalige Spieler von Borussia Dortmund war bereits nicht mit seinem Klub ins Trainingslager gereist. Stattdessen trainiert er individuell in den Niederlanden auf Rat seines Trainers, wie englische Medien berichten. „Manchmal weiß man nicht, warum oder woran es liegt. Genau das versuchen wir jetzt zu erforschen. Manchmal schwankt die Fitness eines Spielers und auch die Stimmung“, wird Erik ten Hag zitiert.

Der Trainer deutlich: „Wir haben bei Jadon einen Qualitätsabfall festgestellt, das passiert manchmal. Wir sind in der Analyse, wollen ihm helfen und zurück auf sein altes Top-Niveau bringen.“

Leistungsabfall bei Ex-BVB-Star: Ten Hag nimmt Sancho aus dem Kader

Jadon Sancho war im Sommer 2021 mit der Empfehlung von 50 Toren und 64 Vorlagen in 137 Einsätzen für 85 Millionen Euro vom BVB zu Manchester United gewechselt. Doch an seine Leistungen in Schwarz-Gelb kann er in Rot-Weiß nicht anknüpfen.

Nach einer schwachen Premieren-Saison begann seine zweite Spielzeit zwar eindrucksvoll, doch ließ Jadon Sancho nach. Erik ten Hag erkannte den Leistungsabfall und nahm den Edeltechniker aus dem Kader. Sein bis dato letztes Spiel für ManU hat Jadon Sancho am 22. Oktober beim 1:1 gegen den FC Chelsea gemacht. Teil des englischen WM-Kaders war er nicht.

Ex-BVB-Star Jadon Sancho steht vor einer ungewissen Zukunft.

Ten Hag kann keine Prognose abgeben, wann Ex-BVB-Star Sancho zurückkehrt

Der Engländer zog sich kürzlich aus den Sozialen Medien zurück. Er löschte etwa sämtliche Beiträge auf seinem Instagram-Profil – mit Ausnahme zweier Beiträge aus Dortmunder Zeiten, womit er eine Rückkehr zum BVB befeuerte.

Erik ten Hag hofft derweil, dass der Ex-BVB-Star schnell wieder zum Team stößt. „Es ist unser Ziel, ihn so schnell wie möglich zurückzubringen. Aber ich kann keine Prognose abgeben, wann das sein wird. Ich habe mehrere Gespräche mit Jadon geführt, und ich glaube nicht, dass er diese Woche zurückkehren wird.“

Rubriklistenbild: © Mark Pain/Imago