England enttäuscht gegen Schottland

Wieder kein EM-Einsatz: BVB-Profi Jadon Sancho löst jetzt erste Spekulationen aus

Schon wieder erhielt BVB-Profi Jadon Sancho keinen Einsatz für die Nationalmannschaft von England bei der EM. Jetzt kommen böse Vermutungen auf.

London – Schottland traf England mitten ins Herz. Während die „Three Lions“ am Freitagabend (18. Juni) im Wembley Stadion als klare Favoriten ins EM-Spiel gingen, zeigten die Schotten schnell die Grenzen auf und hatten am Ende sogar mehr Torschüsse auf dem Konto (11:9:). England fehlte Offensivpower – und ein Jadon Sancho.

SpielerJadon Sancho
Geboren25. März 2000 (Alter 21 Jahre), Camberwell, London, Vereinigtes Königreich
Aktueller VereinBorussia Dortmund

Jadon Sancho: BVB-Profi beim EM-Spiel England gegen Schottland wieder auf der Bank – heftige Kritik

Überhaupt keine Frage: Phil Foden und Raheem Sterling sind international anerkannte Offensivspieler. Gleiches gilt für den oft spektakulären Jack Grealish und für Marcus Rashford, der mit seinen gerade einmal 23 Jahren schon viel Erfahrung hat. Eines hatte dieses Quartett allerdings gemeinsam: Gegen die Schotten, international eher als bieder einzustufen, präsentierten sie sich 90 Minuten lang nur hilflos.

Keine Torgefahr, keine Vorbereitungsaktionen für den Zielspieler Harry Kane. Das galt für beide, die von Beginn an spielten und für die zwei, die eingewechselt wurden. Und das wiederum wirft, gerade aus Sicht von Borussia Dortmund, eine Frage auf. Warum ist Jadon Sancho, der als Vorbereiter und Abschluss-Spieler beim BVB Herausragendes geleistet hat, selbst in einer solchen Situation für Trainer Gareth Southgate kein Thema?

BVB-Star Jadon Sancho ohne Einsatz bei der EM: England spielt gegen Schottland nur 0:0

Schon beim Spiel gegen Kroatien (1:0) blieb der Jungprofi außen vor. Dabei hätte die EM für BVB-Profi Jadon Sancho die Chance sein können, seinen Transfer-Wert zu steigern und sich weiter einen Namen in der Fußballwelt zu machen. Doch beim Auftakt war der Flügelspieler nicht einmal im Kader.

Bei Borussia Dortmund hat der 21-Jährige in seinen 38 Pflichtspielen der Saison 2020/21 16 Tore erzielen können und lieferte darüber hinaus 20 Assists – womit er in der Bundesliga sogar zum viertbesten Vorbereiter wurde. Und das, obwohl Offensivkünstler Jadon Sancho beim BVB zwischenzeitlich ein Formtief durchlief und nicht an die von ihm gewohnte Leistung anknüpfen konnte.

Jadon Sancho kam beim EM-Spiel von England nicht zum Einsatz.

Jadon Sancho: BVB-Offensivkünstler kann bei der EM ein Können für England nicht zeigen

Doch der Mittelfeldstratege kämpfte sich unter BVB-Trainer Edin Terzic zurück, entwickelte sich zu einer kaum entbehrbaren Komponente im Spiel der Schwarz-Gelben. Umso schwieriger wird es für den BVB, den sich anbahnenden Transfer von Jadon Sancho zu kompensieren.

Sein eindrucksvolles Comeback in der Bundesliga schien also den Weg für eine EM geebnet zu haben, in der Jadon Sancho zum gefeierten Helden Englands hätte emporsteigen können. Doch Nationaltrainer Gareth Southgate macht dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung. Die bisherige Einsatzzeit von Jadon Sancho nach den Spielen gegen Schottland und Kroatien beträgt ganz genau null Minuten. Fans und Experten rätseln daher (mehr News zu Jadon Sancho auf RUHR24).

BVB: Jadon Sancho bleibt ohne Einsatz für England – Experten rätseln über Gründe

Es ist nicht nachvollziehbar, warum ein fitter Jadon Sancho bei England auf der Bank sitzen bleibt, während die „Three Lions“ gegen Schottland 0:0 spielen. „Du hast jemanden wie Jadon Sancho auf der Bank, 16 Tore, 20 Assists in dieser Saison - und er kommt nicht einmal ins Spiel, obwohl wir mehr Gefahr gebraucht hätten“, brachte es Ian Wright, englischer Ex-Profi, beim britischen TV-Produktionssender iTV studios auf den Punkt.

Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass die ersten Mutmaßungen und Gerüchte zum BVB-Star aufkommen. „Sancho? Was hat er getan? Er muss hinter den Kulissen irgendetwas gemacht haben“, rätselt Ex-England-Verteidiger Rio Ferdinand bei Five

Kein Einsatz für England: Fans wütend über Nicht-Einsatz von BVB-Star Jadon Sancho

Aber nicht nur die Experten aus England äußern den Verdacht. Im ZDF rätselte auch Christoph Kramer, dass der Grund außerhalb des Sportlichen liegen müsse. „Ich kann es mir nur mit Disziplin erklären. Sancho ist ein herausragender Spieler und würde auch England krass guttun.“

Die Gründe mögen privater Natur sein, doch das ist für die Fans der britischen Nationalmannschaft kein Trost. Nach dem 0:0 gegen Schottland wurde die Kritik an Trainer Gareth Southgate laut. Sogar Pfiffe ertönten.

England ist so gut wie, aber noch nicht endgültig, für das Achtelfinale qualifiziert. Gegen Schottland ließ die Nationalelf jetzt aber wichtige Punkte liegen. Die „Three Lions“ haben noch eine Chance auf den ersten Titel in einem kontinentalen Wettbewerb – doch an BVB-Star Jadon Sancho führt eigentlich kein Weg vorbei. Und der verschmähte Borusse könnte zum Retter eines Trainers werden, der im Moment auf einem schmalen Grat wandert.

Rubriklistenbild: © Justin Tallis/AFP