"Nächster Dembélé" zum BVB?

BVB geht im Rennen um Top-Talent aus Frankreich offenbar leer aus

+
Michael Zorc ist als Sportdirektor des BVB ständig auf der Suche nach neuen Talenten.

Der BVB ist an einem französischen Top-Talent interessiert. Der 17-Jährige soll sich jedoch für einen anderen Verein entschieden haben.

  • Der 17-jährige Isaac Lihadji spielt bei Olympique Marseille und kam bereits in der 1. Liga zum Einsatz.
  • Sein Vertrag läuft im Sommer 2020 aus.
  • Der BVB soll bereits ein Angebot abgegeben haben.

Update, Dienstag (14. Januar), 20.40 Uhr: Wie das Portal fussballtransfers.com bereits im Dezember berichtete, soll der BVB Isaac Lihadji (17) von Olympique Marseille ein Vertragsangebot vorgelegt haben. Der Vertrag des 17-Jährigen läuft im Sommer 2020 aus. 

Wie die französische Zeitung La Provence berichtet, hatte Borussia Dortmund, das zum Auftakt der Rückrunde auf den FC Augsburg trifft (wir berichten im Live-Ticker), mit dieser Offerte wohl keinen Erfolg. Denn der 17-jährige Franzose soll sich offenbar für einen Wechsel zum OSC Lille entschieden haben.

Demzufolge würde ihn das sportliche Projekt bei den "Les Dogues" mehr reizen als ein Wechsel ins Ausland. Neben dem BVB, dessen Spiel in Augsburg live im TV und im Live-Stream übertragen wird, gehen auch Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig bei Isaac Lihadji leer aus. Die Bundesligakonkurrenten der Westfalen waren ebenfalls an einer Verpflichtung des hochveranlagten Rechtsaußen interessiert.

Erstmeldung, Mittwoch (18. Dezember), 16.57 Uhr:  Dortmund - Die Kaderplanung läuft beim BVB auf Hochtouren. Zahlreiche Gerüchte machen kurz vor der Winterpause die Runde. Bei einem 17-jährigen Franzosen ist man offenbar schon einen Schritt weiter.

BVB legt Isaac Lihadji Vertragsangebot vor 

Isaac Lihadji (17) spielt seit 2014 bei Olympique Marseille und seit diesem Sommer in der U19-Mannschaft der Südfranzosen. Insgesamt 23 Minuten kam der Rechtsaußen in dieser Spielzeit aber auch schon bei den Profis zum Einsatz. Klar, dass so ein Spieler das Interesse weckt. So wohl auch beim BVB.

Wie das Portal fussballtransfers.com berichtet, hat der BVB Isaac Lihadji ein Vertragsangebot vorgelegt. Das Angebot gilt demnach für den Sommer. Dann läuft der Vertrag des 17-Jährigen bei Marseille aus. Eine Ablösesumme wäre also nicht fällig, allenfalls eine Ausbildungsentschädigung. Mit dem Vertragsangebot ist der BVB allerdings nicht alleine. Lihadji sollem dem Bericht zufolge auch Offerten von Tottenham Hotspur, Juventus Turin, dem FC Barcelona und des OSC Lille vorliegen.

BVB und Lihadji: Vergleiche mit Ousmane Dembélé  

Ein junger Flügelflitzer aus Frankreich? Da klingelt es bei vielen BVB-Fans in den Ohren. 2016 holte der BVB, dessen Partie gegen die TSG Hoffenheim live im Free-TV und im Live-Stream zu sehen ist, den damals 19-jährigen Ousmane Dembélé (22) aus Frankreich. In seiner französischen Heimat kommen auch fußballerisch immer wieder Vergleiche zwischen Lihadji und Dembélé auf. Beide sind ähnliche Spielertypen: extrem schnell, technisch stark und enorm stark im Dribbling.

Ob Lihadji in Dortmund allerdings genauso schnell einschlagen würde wie Dembélé, darf bezweifelt werden. Schließlich ist Lihadji nochmal zwei Jahre jünger und könnte sogar noch eine Saison in der U19 von Borussia Dortmund spielen. Fraglich also, ob der 17-jährige eine direkte Verstärkung für den Profikader wäre.

Gerüchte um Antony und Haaland - BVB baut Offensive um

Isaac Lihadji ist nicht der einzige Offensivspieler, mit dem der BVB aktuell konkret in Verbindung gebracht wird. Im Rennen um das brasilianische Talent Antony (19) liegt der BVB sogar offenbar vorne. Der Flügelspieler könnte bereits im Winter als mittelfristiger Ersatz von Jadon Sancho (19) in Dortmund aufschlagen. Ein Abgang von Sancho im Sommer wird immer wahrscheinlicher.

Und dann wäre da ja noch die unendliche Geschichte um Megatalent Erling Haaland (19). Haaland sorgte jetzt mit überraschenden Aussagen über seine Zukunft für Aufsehen. Es scheint klar, dass dem BVB in der Offensive ein größerer Umbruch ins Haus steht - möglicherweise schon im Winter. Ein Abgang von Jadon Sancho im Sommer ist wahrscheinlich, auch Mario Götze (27) wird den BVB wohl spätestens am Saisonende verlassen. Und bei weiterhin so wenig Einsatzzeiten wird auch Paco Alcácer (26) über seine Zukunft in Dortmund nachdenken.

Ob Isaac Lihadji Borussia Dortmund weiterhelfen könnte? Der BVB baute seine Horror-Statistik gegen die TSG 1899 Hoffenheim in dieser Saison weiter aus. Schon elf Punkte gab Borussia Dortmund nach einer Führung ab. 

Borussia Dortmund könnte übrigens wieder bei Gladbach wildern? Der BVB soll an Marcus Thuram interessiert sein. Lucien Favre soll sich schon Informationen über den Stürmer von Gladbach eingeholt haben. 

Mehr zum Thema