Halbfinale im DFB-Pokal

BVB siegt gegen Holstein Kiel: Verletzung von Mateu Morey überschattet die Gala im Pokal

BVB-Verteidiger Mateu Morey wird beim Spiel gegen Holstein Kiel behandelt.
+
Der BVB siegte gegen Holstein Kiel. Die Verletzung von Mateu Morey überschattete die Partie.

Wer zieht ins DFB-Pokal-Finale 2021 ein? Im zweiten Halbfinale empfängt der BVB den Zweitligisten Holstein Kiel. Hier geht es zum Live-Ticker.

Aufstellung Borussia Dortmund: Hitz – Piszczek (62. Morey, 74. Meunier), Akanji, Hummels, Guerreiro – Can (62. Delaney), Bellingham – Sancho, Reyna (46. Brandt), Hazard – Reus (62. Reinier)
Aufstellung Holstein Kiel: Dähne - Dehm (46. Neumann), Wahl, Lorenz, Komenda - Meffert, Hauptmann, Lee (76. Girth) - Bartels (68. Mees), Serra (30. Arslan), Reese (46. Porath)

Anstoß: Heute (Samstag, 1. Mai), 20.30 Uhr
Endstand: 5:0 (5:0)
Tore: 1:0 Reyna (16.), 2:0 Reyna (23.), 3:0 Reus (25.), 4:0 Hazard (33.), 5:0 Bellingham (42.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -
Schiedsrichter: Christian Dingert (40, Thallichtenberg)

23.14 Uhr: „„Es ist eine Knieverletzung. Wir wissen nicht wie schlimm sie ist. Mateu Morey ist jetzt auf dem Weg ins Krankenhaus“, sagte Edin Terzic auf Sky. Wir beenden an dieser Stelle unsere Berichterstattung.

22.47 Uhr: Jude Bellingham hat sich auf Twitter zur Verletzung seines Mannschaftskollegen geäußert. „Ich liebe dich, Bruder. komme stärker zurück“, schrieb der junge Engländer an Mateu Morey gerichtet.

BVB gegen Holstein Kiel im Live-Ticker: Terzic, Reus, Can reagieren auf Verletzung von Mateu Morey

22.37 Uhr: „Es ist brutal schwer“, sagte Edin Terzic bei der ARD. „Bis zur 75. Minute war es ein perfekter Abend.“ Der BVB-Trainer war sichtbar mitgenommen wegen der Verletzung von Mateu Morey: „Ihr kennt ihn als Spieler und wir kennen ihn als Menschen. Wenn man gesehen hat was passiert ist und seine Reaktionen gehört hat.... Wir hoffen, dass jetzt wenigstens seine Familie ihn im Krankenhaus besuchen kann. Als wir in die Kabine gekommen sind nach dem Spiel war er schon unterwegs.“

22.25 Uhr: Marco Reus bei der ARD über die Verletzung von Mateu Morey: „Es sah nicht so gut aus. Wir müssen abwarten, was das MRT morgen sagt. Aber man muss ehrlich sagen, dass es nicht so gut aussah.“

Emre Can fand emotionale Worte: „Wir freuen uns, dass wir nach Berlin fahren, aber es hält sich in Grenzen. Wahrscheinlich ist die Verletzung sehr schlimm. Wir sind alle bei Mateu, egal wie lange er ausfällt. Es tut uns allen sehr weh.“

BVB besiegt Holstein Kiel im DFB-Pokal: Verletzung von Mateu Morey überschattet Sieg

22.18 Uhr: Schluss! Borussia Dortmund zieht verdient mit 5:0 gegen Holstein Kiel ins DFB-Pokalfinale ein. Die Treffer erzielten Giovanni Reyna (16. und 23.), Marco Reus (25.), Thorgan Hazard (33.) und Jude Bellingham (42.) schon in der ersten Halbzeit. Danach plätscherte das Spiel dahin, weil beide Teams nicht mehr an ihre Grenzen gingen.

Überschattet wurde die Partie durch eine Verletzung. Sobald es Neuigkeiten zur Verletzung von BVB-Verteidiger Mateu Morey gibt, informieren wir darüber.

87. Minute: Reinier prüft noch einmal Dähne. Der Torhüter kann mit einer sehenswerten Parade das 6:0 verhindern.

82. Minute: Julian Brandt geht in den Strafraum, Wahl klärt zue Ecke. Die wird zunächst geklärt, dann kommt Mats Hummels aus kurzer Distanz an den Ball aber nicht an Dähne vorbei.

78. Minute: Jadon Sancho versucht noch einmal, Jude Bellingham in Szene zu setzen. Ein Kiel-Verteidiger grätscht zur Ecke, die folgenlos bleibt.

75. Minute: Jude Bellingham hat das 6:0 auf dem Fuß, verpasst das Tor aber knapp.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Verletzung von Mateu Morey überschattet Gala

70. Minute: Das sieht gar nicht gut aus. Mateu Morey ist übel umgeknickt und schreit laut auf. Erling Haaland und Edin Terzic schlagen die Hände vor dem Kopf zusammen. Der Spanier hat große Schmerzen und muss mit einer Trage abtransportiert werden.

68. Minute: Porath taucht recht frei vor dem BVB-Tor auf. Er hat aber nicht mit dem heranrauschenden Mats Hummels gerechnet, der per astreiner Grätsche die Chance zum Ehrentreffer verwehrt.

66. Minute: Eine Ecke wird in die Mitte geklärt. Thorgan Hazard nutzt die Gelegenheit zu einem Abschluss aus 20 Metern. Genau auf Dähne, der die Kugel festhält.

64. Minute: Arslan kommt nach Flanke von Bartels frei zum Kopfball, platziert den Ball aber exakt in die Arme von Marwin Hitz.

62. Minute: Mateu Morey, Reinier und Thomas Delaney sind jetzt mit dabei. Für das Trio gehen Lukasz Piszczek, Emre Can und Marco Reus vom Platz.

58. Minute: Thorgan Hazard mit scharfem halbhohen Zuspiel in die Mitte, Julian Brandt wird geblockt. Nach der folgenden Ecke setzt Jadon Sancho aus der Distanz zum Schlenzer in den Winkel an, verfehlt das Ziel jedoch recht deutlich.

55. Minute: Der BVB hat deutlich das Tempo aus dem Spiel genommen. Holstein Kiel schlägt einen Freistoß in den Strafraum, der wird aber problemlos geklärt.

52. Minute: Der Beginn in die zweite Hälfte gestaltet sich etwas schleppen. Bis ein Eckball in den Gästestrafraum segelt, in deren Folge Mats Hummels zum Kopfball kommt. Er trifft ihn nicht richtig, weshalb Dähne keine großen Probleme hat, sich den Ball zu schnappen.

50. Minute: Auch Kiel hat zur Pause zweimal gewechselt. Hier sollen bereits Kräfte für die kommende Zweitliga-Partie geschont werden.

47. Minute: Langes Zuspiel in die Spitze auf Bartels, Marwin Hitz ist aber eher am Ball und nimmt ihn auf.

46. Minute: Der BVB kehrt mit Julian Brandt auf den Platz zurück, Giovanni Reyna bleibt in der Kabine.

21.17 Uhr: Borussia Dortmund führt zur Pause verdient mit 5:0 gegen Holstein Kiel. Auch ohne Erling Haaland präsentierten sich die Dortmunder spielfreudig und in Torlaune. Die Treffer erzielten Giovanni Reyna (16. und 23.), Marco Reus (25.), Thorgan Hazard (33.) und Jude Bellingham (42.).

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: DFB-Pokal-Gala in Dortmund auch ohne Erling Haaland

Die Kieler werden im zweiten Durchgang wohl nur noch versuchen, die Klatsche in Grenzen zu halten. Die Reise nach Berlin ist für den BVB quasi gebucht.

45. Minute: Giovanni Reyna hat das 6:0 auf dem Fuß und vergibt knapp. Dann ist Pause.

44. Minute: Schöner Schuss von Arslan aus 23 Metern, Marwin Hitz ist rechtzeitig unten und lenkt mit einer Hand zur Ecke. Die bringt nichts ein.

42. Minute: Und noch eins! Jadon Sancho legt ab für Jude Bellingham, dessen Fernschuss wird von Lorenz unhaltbar abgefälscht. 5:0!

TOR FÜR DEN BVB!

40. Minute: Thorgan Hazard flankt von der Torauslinie in die Mitte, kann damit aber keine Gefahr produzieren.

37. Minute: Schönes Zuspiel von Jude Bellingham auf Jadon Sancho. Der will im Strafraum noch mal quer legen, spielt aber einem Kieler in die Beine. Kurz darauf versucht es Marco Reus noch einmal aus aussichtsreicher Position, verzieht aber.

33. Minute: Der BVB stellt schon nach knapp über einer halben Stunde klar auf Richtung Berlin. Fehlpass Lee in den Lauf von Thorgan Hazard. Der stürmt alleine aufs Tor zu und versenkt per sattem Flachschuss zum 4:0.

32. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

30. Minute: Es kommt noch dicker für den Zweitligisten. Serra hat sich im Zweikampf mit Emre Can verletzt und muss vom Platz. Arslan ist jetzt mit dabei.

28. Minute: Während beim BVB alles rund läuft, hat Holstein Kiel Pech: Reese mit sehenswertem Abschluss von der Strafraumgrenze, der Ball landet aber nur am Innenpfosten und nicht im Tor.

27. Minute: Jetzt geht alles! Emre Can lupft punktgenau in die Spitze, Marco Reus schiebt überlegt an Dähne vorbei ins Netz. Wieder ein toller Angriff.

25. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Reyna-Doppelpack lässt Dortmund auch ohne Haaland jubeln

24. Minute: Das läuft richtig rund für den BVB. Raphael Guerreiro leitet den Angriff ein. Marco Reus lässt zunächst durch, bekommt den Ball durch Thorgan Hazard wieder. Per Hacke verlängert er auf Raphael Guerreiro, dieser findet ebenfalls per Hacke Giovanni Reyna, der völlig frei aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss. 2:0!

23. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

21. Minute: Auf der Gegenseite dringt Reese in den Strafraum ein. Sein Abschluss aus anspruchsvollem Winkel kommt flach und zu zentral auf Marwin Hitz.

19. Minute: Der BVB spielt weiter nach vorne. Lukasz Piszczek schlägt eine Flanke in den Strafraum, Jadon Sancho verschätzt sich und lässt den Ball passieren.

16. Minute: Und dann darf Erling Haaland auf der Tribüne jubeln! Jadon Sancho steckt durch auf Giovanni Reyna. Der versenkt per platziertem Aufsetzer aus 15 Metern zum 1:0.

16. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Dortmund in der Anfangsphase überlegen, Genauigkeit fehlt

14. Minute: Wieder ist Thorgan Hazard an der Strafraumgrenze am Ball. Diesmal zieht er selbst ab, trifft die Kugel aber nicht richtig. Der Flachschuss verfehlt das Ziel klar.

12. Minute: Reese flankt hoch in den Sechzehner, Raphael Guerreiro bereinigt die Situation per Kopf.

9. Minute: Weiterhin hat Borussia Dortmund recht viel Ballbesitz. Giovanni Reyna schickt Thorgan Hazard. Wieder versucht er das Zuspiel in die Mitte, wieder beibt der Ball an einem Gegenspieler hängen.

6. Minute: Der BVB beginnt kontrolliert, will hier nicht in Konter laufen. Jadon Sancho dribbelt seinen Gegenspieler aus, legt auf Thorgan Hazard auf. Dieser will wieder in die Mitte legen, findet jedoch keinen Mitspieler.

3. Minute: Erste dicke Möglichkeit für den BVB. Ein Zuspiel kommt flach an den Fünfmeterraum, wo Marco Reus einen Schritt zu spät dran ist.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Anstoß in Dortmund

20.30 Uhr: Anpfiff! Das Spiel in Dortmund beginnt.

20.22 Uhr: Wenig überraschend: Auch Lukasz Piszczek spielt wieder von Beginn an. Auf den Routinier möchte Edin Terzic im Saison-Endspurt nicht mehr verzichten.

20.13 Uhr: Die Spieler machen sich bereits warm, in einer Viertelstunde kann es losgehen. Um 20.30 Uhr rollt der Ball im Signal Iduna Park.

20.07 Uhr: Abgesehen von Erling Haalands Ausfall gibt es keine Überraschungen im BVB-Team. Mats Hummels übernimmt wieder die Rolle des Abwehrchefs. Emre Can ersetzt den gesperrten Mahmoud Dahoud.

20.02 Uhr: Mit Ex-BVB-Stürmer Janni Serra. So spielt Holstein Kiel im DFB-Pokal gegen den BVB:

Dähne - Dehm, Wahl, Lorenz, Komenda - Meffert, Hauptmann, Lee - Bartels, Serra, Reese

19.55 Uhr: Wie sieht es im Sommer mit einem Transfer von Erling Haaland aus? Michael Zorc erklärt: „Wir haben bei Jadon Sancho ein Gentleman‘s Agreement gehabt. Er ist ja nun auch schon ein paar Jahre bei uns. Aber die Bedingungen wurden nicht erfüllt. Bei Erling gibt es diese Vereinbarung nicht.“

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Michael Zorc hofft auf baldige Rückkehr von Erling Haaland

19.52 Uhr: „Er hat einen Schlag beim Spiel gegen Wolfsburg abbekommen“, sagt Michael Zorc bei der ARD über die Verletzung von Erling Haaland. „Wir hoffen, dass es nichts Schlimmes ist. Wir hoffen, dass er uns nächste Woche wieder zur Verfügung steht, aber heute reicht es nicht.“

19.40 Uhr: Fraglich ist nun, wer an der Stelle von Erling Haaland im Sturm des BVB aufläuft. Denn auch Youssoufa Moukoko fehlt verletzt. Möglich ist, dass Marco Reus in der Spitze spielt. Auch Thorgan Hazard könnte hier spielen.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Erling Haaland fehlt im DFB-Pokal verletzt

19.31 Uhr: Wie Borussia Dortmund vermeldet, fehlt Erling Haaland heute wegen muskulärer Probleme.

Auf der Bank: Bürki - Morey, Delaney, Schulz, Brandt, Reinier, Meunier, Tigges, Knauff

19.30 Uhr: Die Aufstellung ist da. Borussia Dortmund tritt im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Holstein Kiel ohne den gesperrten Mahmoud Dahoud an. Die große Überraschung: Auch Erling Haaland steht nicht in der Startelf. So spielt der BVB:

Hitz – Piszczek, Akanji, Hummels, Guerreiro – Can, Bellingham – Sancho, Reyna, Hazard – Reus

19.17 Uhr: Erling Haaland hat im laufenden DFB-Pokal-Wettbewerb erst einmal getroffen. Dieser Treffer war allerdings besonders wichtig. Beim 3:2-Sieg gegen den SC Paderborn führte der BVB-Stürmer in der Verlängerung die Entscheidung herbei, als er in der 95. Minute einnetzte.

19.03 Uhr: Kiel-Trainer Ole Werner freut sich ganz besonders auf das DFB-Pokal-Halbfinale. „Es ist herausragend, ein Pflichtspiel gegen Borussia Dortmund zu haben. Und das nicht, weil sich die Losfee verirrt hat“, sagte er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Die Idee: „„Wenn wir das Elfmeterschießen erreichen, haben wir viel richtig gemacht. Unser Plan ist das aber nicht.“ In der zweiten Runde setzte sich der Zweitligist bereits im Elfmeterschießen gegen Bayern München durch. Auch gegen den SV Darmstadt musste die Entscheidung vom Punkt her.

18.45 Uhr: Borussia Dortmund trifft heute auf alte Bekannte. Neben Ex-BVB-II-Stürmer Janni Serra spielte auch Keeper Dominik Reimann einst bei den Westfalen. Auch Kiels Co-Trainer Patrick Kohlmann hat eine schwarz-gelbe Vergangenheit.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Jadon Sancho ist Mister DFB-Pokal

18 Uhr: Der Mister DFB-Pokal beim BVB heißt nicht etwa Erling Haaland, sondern Jadon Sancho. Der Engländer trag in den bisherigen vier Partien viermal. Nur Youssouf Poulsen von RB Leipzig hat ein Tor mehr erzielt, hat aber auch schon fünf Partien absolviert. Die interne Pokal-Torschützenliste von Borussia Dortmund und Holstein Kiel (aufgeführt sind Spieler, die im laufenden Wettbewerb mehr als einmal getroffen haben.)

  • 1. Jadon Sancho (BVB), 4 Tore
  • 2. Janni Serra (Holstein Kiel), 3 Tore
  • 3. Fin Bartels (Holstein Kiel), 2 Tore
  • 3. Jae-sung Lee (Holstein Kiel), 2 Tore
  • 3. Hauke Wahl (Holstein Kiel), 2 Tore

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Borussia Dortmund mit positiven Erinnerungen im DFB-Pokal

17.42 Uhr: Der BVB traf in seiner Geschichte bisher ein einziges Mal in einem Pflichtspiel auf Holstein Kiel. In der Saison 2011/2012 duellierten sich die beiden Teams ebenfalls im DFB-Pokal, damals im Viertelfinale.

Borussia Dortmund siegte durch Tore von Robert Lewandowski, Shinji Kagawa, Lucas Barrios und Ivan Perisic mit 4:0. Ein gutes Omen? Damals gewannen die Borussen später den Pokal.

Update, Samstag (1. Mai), 17.10 Uhr: Heute gilt es für den BVB. Es geht um den Einzug ins DFB-Pokal-Finale. Dort wartet RB Leipzig. Die Mannschaft von Julian Nagelsmann besiegte gestern den SV Werder Bremen mit 2:1 nach Verlängerung. Den entscheidenden Treffer erzielte der eingewechselte Emil Forsberg in der 121. Minute.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Halbfinale im DFB-Pokal ohne Mahmoud Dahoud

Update, Freitag (30. April), 21 Uhr: Der BVB hat noch zwei große Saisonziele: die Qualifikation für die Champions League und den Titel im DFB-Pokal. Dementsprechend wird Edin Terzic im Halbfinale gegen Holstein Kiel (zum BVB-Countdown der Ruhr Nachrichten) kaum Experimente wagen und auf die bestmögliche Elf vertrauen.

Die spannendste Frage lautet: Wer ersetzt den gesperrten Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud? So könnte der BVB spielen.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Das ist die mögliche Aufstellung von Borussia Dortmund

Auch im DFB-Pokal hütet Marwin Hitz das Tor für Borussia Dortmund. In der Viererkette sollte es ebenfalls keine Überraschungen geben. Mats Hummels kehrt in die Innenverteidigung zurück, nachdem er beim 2:0-Sieg in Wolfsburg gelbgesperrt gefehlt hatte. Neben ihm ist Manuel Akanji gesetzt.

Lukasz Pisczek hat sich zuletzt auf der rechten Abwehrseite des BVB einen Stammplatz erspielt. Auf links ist Raphael Guerreiro unumstritten.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Wer ersetzt Mahmoud Dahoud im DFB-Pokal?

Im Mittelfeld stellt sich die Frage, wer Mahmoud Dahoud ersetzt und an der Seite von Jude Bellingham aufläuft. Thomas Delaney ist hier ebenso eine Option wie Emre Can, der am vergangenen Wochenende noch in der Innenverteidigung ausgeholfen hat.

Marco Reus, Giovanni Reyna und Jadon Sancho spielen aller Voraussicht nach wieder von Beginn an. Und natürlich startet auch Erling Haaland, der gegen den VfL Wolfsburg beide Tore beigesteuert hat.

Mögliche Aufstellung Borussia Dortmund: Hitz - Piszczek, Akanji, Hummels, Guerreiro - Delaney - Bellingham, Reus - Reyna, Sancho - Haaland

Update, Donnerstag (29. April), 13.53 Uhr: Soeben fand die Pressekonferenz des BVB vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen Holstein Kiel statt. Zugegen waren Trainer Edin Terzic und Sportdirektor Michael Zorc. Edin Terzic sprach über ...

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Mo Dahoud fehlt Borussia Dortmund wegen einer Sperre

  • ... Bayern-Schreck Holstein Kiel: Die ganze Art und Weise, wie sie das Spiel angegangen sind, Rückschläge verkraftet und bis zur letzten Sekunde gekämpft haben, war beeindruckend. In letzter Sekunde habe sie noch ausgeglichen und den FC Bayern zu besiegen schaffen nicht viele. Das haben sie eindrucksvoll gezeigt.
  • ... das Personal: Mo Dahoud steht durch die Gelb-Rote Karte in der Runde zuvor gegen Gladbach nicht zur Verfügung. Ansonsten gibt es nicht viele Änderungen im Vergleich zum letzten Spiel.
  • ... über die Einstellung von Roman Bürki: Von einer Null-Bock-Einstellung kann gar keine Rede sein. Es ist vermutlich die schwerste Phase in seiner Karriere. Seine Einstellung ist top-professionell und er kämpft um seine Chance. Wir können ihn also von der Null-Bock-Einstellung freisprechen.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Trainer Edin Terzic will über eigene Zukunft nicht sprechen

  • ... Holstein Kiel und mögliche Probleme nach der Quarantäne: Der DFB-Pokal schreibt mmer seine eigenen Gesetze. Für so ein Finalspiel zählt nicht, was zuletzt passiert oder wie die aktuelle Form ist. Holstein Kiel musste zwar von den vergangenen sechs Wochen vier zu Hause verbringen, was sicherlich mit Hinblick auf die anstehenden „Englischen Wochen“ nicht einfach ist. Aber sie sind jetzt im Rhythmus und haben die erste „Englische Woche“ hinter sich. Wir selbst sind froh eine gesamte Woche über trainiert haben zu können und sind sehr frisch.
  • ... seine eigene Zukunft über den Sommer hinaus: Es war ja klar, dass so eine Frage kommen wird. Ich möchte das Spiel nicht mitspielen. Ich weiß, dass eure Aufgabe ist, diese Fragen zu stellen. Ich habe gelernt, dass der Fußball ein Tagesgeschäft ist, aber wir sprechen häufig über die Vergangenheit oder die Zukunft. Wir haben uns in der Vergangenheit klar zur Zukunft geäußert. Ich bin sehr glücklich in der Position, in der ich jetzt bin und in der ich vorher war. Aktuell ist mein Thema ausschließlich die Qualifikation für die Champions League und, wie wir um einen Titel noch mitspielen können. Darauf fokussiere ich mich. Mit allem anderen könnt ihr weitermachen, ich hoffe alles klar beantwortet zu haben.
  • ... die Stärken von Holstein Kiel und das eigene Tempo: Das Tempo ist immer Teil unseres Spiels. Holstein Kiel spielt eine gute Saison, in der Tabelle sieht es jetzt, nach der Quarantäne, vielleicht weniger gut aus im Vergleich zu vor der Quarantäne. Aber sie haben ja noch Nachholspiele. Sie spielen mit einem guten Ballbesitzfußball, sind gefährlich mit Konter, auf die wir aufpassen müssen. Wir müssen sie immer wieder unter Druck setzen, clever anlaufen, um gefährlich zu werden. Die Gefahr von Holstein Kiel zeigen sie nicht nur in der 2. Liga, sondern auch im Pokal, siehe Bayern München. Außerdem haben wir unsere Erfahrungen auch schon gemacht gegen Eintracht Braunschweig oder den SC Paderborn, gegen die wir uns erst in der Verlängerung durchgesetzt haben, weil sie in letzter Sekunde ausgeglichen haben. Wir wissen also, wie schwierig es gegen Zweitligisten ist und Holstein Kiel gehört zu den besten Teams in der 2. Liga und sie machen sich berechtige Hoffnungen, nächste Saison in der 1. Liga zu spielen. Daher brauchen wir eine extrem gute Leistung, um in Berlin um den Titel kämpfen zu können.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Edin Terzic schwärmt von Oldie Lukasz Piszczek

  • ... den Vorzug von Lukasz Piszczek in den vergangenen Wochen: Seine Leistungen waren ausschlaggebend. Er hat es sehr gut gemacht, wie ich zuvor schon betont hatte. Lukasz hatte in den vergangenen Monaten immer wieder mit kleineren Verletzungen kleine Rückschläge. Aber jetzt ist er sehr stabil und trainiert sehr gut. Er hat sich die Chance, zu zeigen, wie kein anderer im Kader verdient. Ich bin mit ihm sehr zufrieden, wie er seine Chance genutzt hat.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Michael Zorc verteidigt Torwart-Reservist Roman Bürki

Sportdirektor Michael Zorc sprach über ...

  • ... die Torhüter-Diskussionen: Rein sportlich betrachtet kann unser Trainer die Frage nach unseren Torhütern besser beantworten. Marwin Hitz hat in den vergangenen Wochen sehr gute Leistungen gezeigt. Er hat Ruhe ausgestrahlt und nicht umsonst haben wir ein paar Mal zu Null gespielt. Zu Roman Bürki: Das ist sicherlich keine einfache Zeit für ihn, er war jahrelang die Nummer eins beim BVB. Ich habe etwas von „Null-Bock-Bürki“ in einer Zeitung gelesen, das finde ich schon fast unanständig und ehrabschneidend, weil um Ethos und Einstellung geht. Ich sehe nicht jedes Training, aber er verhält sich sehr gut und professionell. Was mich an der Berichterstattung stört: Wir trainieren mit nur wenigen Ausnahmen schon lange unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Da frage ich mich, wie ein Journalist das also beurteilen kann. Ich kann Roman nur in Schutz nehmen.
  • ... den Wert des DFB-Pokals nach keiner einfachen Saison: In der Bundesliga sieht es etwas besser aus, aber Stand jetzt sind wir nicht für die Champions League qualifiziert. Wir brauchen in der Liga drei sehr gute Spiele in drei Wochen. Hoffentlich haben wir in dem Zeitraum aber fünf Spiele. Wir waren in den vergangenen zehn Jahren häufig in Berlin und haben es immer sehr genossen. Die schwarz-gelbe Community ist quasi in die Stadt immer eingefallen, das waren großes Feste. Wenn wir es jetzt wieder schaffen, wird es leider anders aussehen. Aber es wäre ein Riesenschritt und großes Ziel, wenn wir uns in Berlin wieder zurückmelden, nachdem es zuletzt nicht mehr geklappt hatte. Außerdem hätten wir dann die Chance auf einen Titel.
  • ... die Trainer-Gerüchte zu Edin Terzic: Ich will da nicht viel zu sagen. Wir planen ganz klar mit Edin im Trainerteam für die kommende Saison und wir hoffen, dass sich daran nichts ändert. Aber die Preise steigen im Moment ja, wie man sieht, also müssen wir wohl mal eher abwarten (lacht).

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Michael Zorc lobt Ex-Borussen Janni Serra

  • ... Dortmunds Ex-Spieler Janni-Luca Serra von Holstein Kiel: Als er in der Übergangszeit von der Jugend zu den Profis war, hatte er leider viel Pech mit Verletzungen, er war dann teilweise sogar mehrere Monate raus. Über die U23 hat er dann wieder versucht Anschluss zu finden und hat dann einen anderen Weg gesucht. Er hat eine sehr gute Entwicklung genommen und spielt ja auch für die deutsche U21-Nationalmannschaft. Er ist sowieso ein guter Junge, der kopfballstark, groß und robust ist, aber das weiß Edin besser als ich. Er hat eine sehr gute Entwicklung genommen - ob das bei uns auch so gelungen wäre, ist hypothetisch.
  • ... die Trainer-Situation in der Liga: Ich habe die Situation so noch nicht erlebt in meiner Karriere. Ich betrachte das schon als außergewöhnlich an. Vielleicht werden die ersten fünf, sechs Klubs der Liga zur neuen Saison neue Trainer haben. Über den VfL Wolfsburg liest man derzeit viel. Ich will da gar kein neues Gerücht aufmachen, ich beziehe mich da nur auf Pressemeldungen. Meiner Meinung nach ist die Situation für die Klubs so nicht einfach. Wir müssen es auch etwas anders betrachten als bei Spieler-Transfers. Wenn ein Spieler wechseln möchte und ich sage aber ‚Nein, vielleicht erst nächstes Jahr‘, dann findet er sich in der Regel irgendwann damit ab. Wenn aber ein Trainer, und das hatten wir hier ja auch schon, wechseln und eine große Chance wahrnehmen will, stellt sich die Frage, ob es viel Sinn ergibt, auf Vertragserfüllgung zu bestehen. Daher hat das Ganze jetzt schon eine neue Qualität und ich muss mir noch Gedanken machen, ob ich das gut oder weniger gut finden soll. Trainer werden sagen ‚Gleiches Recht für alle‘. Ich als Vereinsfunktionär sehe das etwas traditioneller und zurückhaltender.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Vorbericht zum DFB-Pokal-Halbfinale in Dortmund

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie Borussia Dortmund gegen Holstein Kiel im DFB-Pokal-Halbfinale. Anstoß im Signal Iduna Park ist heute (Samstag, 1. Mai) um 20.30 Uhr. +++

Dortmund - Die Bundesliga ruht zwar am ersten Mai-Wochenende, der Ball aber nicht. Denn der DFB-Pokal sucht seine Finalteilnehmer für 2021 und der BVB hat gute Aussichten, sich dafür zu qualifzieren.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Werder Bremen und RB Leipzig im anderen DFB-Pokal-Halbfinale

Im ersten Halbfinale treffen am Freitag (30. April) Werder Bremen und RB Leipzig aufeinander. Einen Tag später ermitteln der BVB und Holstein Kiel den zweiten DFB-Pokal-Finalisten.

Im DFB-Pokal-Halbfinale trifft der BVB um Trainer Edin Terzic auf Holstein Kiel.

Die Rollen im zweiten Halbfinale sind klar verteilt. Borussia Dortmund ist gegen den Zweitligisten Favorit, auch wenn dieser im Aufstiegsrennen mitmischt und nächste Saison im Fußball-Oberhaus spielen könnte.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Borussia Dortmund ist im DFB-Pokal klarer Favorit

Auch die Form spricht für den BVB, der die vergangenen drei Bundesliga-Spiele allesamt gewinnen konnte und somit die Chance auf den vierten Rang wahrt, durch den die Schwarz-Gelben nächste Saison wieder in der Champions League spielen dürften. Binnen weniger Wochen reduzierte Borussia Dortmund den Rückstand von elf auf nur noch zwei Zähler.

Holstein Kiel hingegen wird sich trotz der sicherlich angenehmen Underdog-Rolle im DFB-Pokal gewaltig strecken müssen. Die „Störche“ konnten nur eines der vergangenen fünf Ligaspiele gewinnen und wurden wegen eines Corona-Falls sogar zwischendurch aus ihrem Rhythmus geschmissen.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Die bisherigen Gegner und Ergebnisse im DFB-Pokal

Trotzdem dürfte der BVB vor allem aus einem Grund gewarnt sein: Holstein Kiel hat in der 2. Runde des DFB-Pokals den FC Bayern München nach Elfmeterschießen ausgeschaltet (6:5) .

Darüber hinaus gelangen Siege gegen den Oberligisten FC Rielasingen-Arlen (7:1), den Zweitligisten Darmstadt 98 (7:6 n.E.) sowie den Regionalligisten Rot-Weiss Essen (3:0). Borussia Dortmund gewann gegen die Zweitligisten MSV Duisburg (5:0), Eintracht Braunschweig (2:0), SC Paderborn (3:2 n.V.). sowie Borussia Mönchengladbach (1:0).

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Mahmoud Dahoud fehlt Borussia Dortmund gesperrt

Fakt ist, dass der BVB im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Holstein Kiel auf Mahmoud Dahoud verzichten muss. Der zentrale Mittelfeldspieler, der in den vergangenen Wochen regelrecht aufgeblüht ist, ist wegen einer Gelb-Roten Karte im Viertelfinale gegen M‘gladbach gesperrt.

Für ihn könnte Thomas Delaney auflaufen, auch wenn dieser am Dienstag (27. April) noch im Training geschont wurde. Wer tatsächlich alles ausfällt, wird Trainer Edin Terzic vermutlich heute verraten. Die Pressekonferenz findet um 13 Uhr statt. Alle Aussagen gibt es wie immer anschließend hier im Live-Ticker.

BVB - Holstein Kiel im Live-Ticker: Das DFB-Pokal-Halbfinale im Überblick