Zwei Testspiele von Borussia Dortmund

BVB bei Turnier: Die Testspiel-Highlights Feyenoord Rotterdam und den MSV Duisburg im Video

Borussia Dortmund konnte im Testspiel gegen Feyenoord Rotterdam nicht überzeugen.
+
Borussia Dortmund konnte im Testspiel gegen Feyenoord Rotterdam nicht überzeugen.

Der BVB überzeugte beim Kurz-Turnier nur gegen den MSV Duisburg. Feyenoord Rotterdam war zu stark. Alle Highlights und Tore der Spiele im Video.

Borussia Dortmund - Feyenoord Rotterdam
Aufstellung BVB: Bürki - Passlack, Piszczek, Can, Guerreiro - Witsel, Raschl (31. Knauff) - Wolf, Brandt, Pherai- Haaland
Anstoß: Samstag (22. August), 16.45 Uhr
Endstand: 1:3 (0:2)
Tore: 0:1 Jörgensen (17.), 0:2 Botteghin (24.), 0:3 Jörgensen (33.), 1:3 Witsel (52.)
Platzverweise: -

MSV Duisburg - Borussia Dortmund
Aufstellung BVB: Hitz - Morey, Akanji, Hummels (31. Hippe), Schulz - Delaney, Bellingham - Sancho (31. Knauff), Reyna, Duman - Hazard
Anstoß: Samstag (22. August), 15.30 Uhr
Endstand: 1:5 (1:3)
Tore: 0:1 Reyna (13.), 0:2 Hazard (14.), 0:3 Sancho (26.), 1:3 Engin (28.), 1:4 Knauff (49.), 1:5 Knauff (60.)
Platzverweise:

Update, Montag (24. August), 9.08 Uhr: Dortmund - Der BVB zeigte zwei unterschiedliche Leistungen beim Turnier des MSV Duisburg. Gegen die Zebras gewann Borussia Dortmund mit 5:1 (3:1) und ließ dem Gastgeber kaum eine Chance.

Video: Alle Highlights vom Spiel des BVB gegen den MSV Duisburg

Die anschließende Partie gegen Feyenoord Rotterdam lief für Borussia Dortmund nicht so gut. Der BVB verlor mit 1:3 (0:2) und konnte lediglich in den letzten Minuten des Spiels sein ansatzweise überzeugen.

Video: Alle Highlights vom Spiel des BVB gegen Feyenoord Rotterdam

BVB bei Turnier in Duisburg: Der Live-Ticker zum Nachlesen

19.32 Uhr: Laut Polizei ist es am Samstag in der Innenstadt von Duisburg zu Auseinandersetzungen zwischen Fan-Gruppierungen gekommen. Hintergrund sei offenbar der "Cup der Traditionen", bei denen der MSV Duisburg, Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam gegeneinander antraten. Das Turnier wurde als Geisterspiel ausgetragen. Rund 80 Fußballfans sollen nach Polizeiangaben randaliert haben.

Bei Turnier in Duisburg: Ausschreitungen zwischen Fangrupperungen in Duisburger Innenstadt

Was genau bei den Auseinandersetzungen geschah, war zunächst nicht bekannt. Die Polizei prüft nach eigenen Angaben auch, ob Menschen verletzt wurden. Mehrere Personen seien im Bereich des Opernplatzes festgesetzt worden. Auch ein Hubschrauber kam demzufolge zum Einsatz. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs.

17.49 Uhr: Schluss in Duisburg. Der BVB verliert das zweite Testspiel mit 1:3 gegen Feyenoord Rotterdam. Nur die letzten zehn Minuten waren von den Schwarz-Gelben etwas besser.

Das ändert aber nichts daran, dass der Sieg der Niederländer verdient war. 50 Minuten lang war Borussia Dortmund offensiv völlig ungefährlich. Die Beine waren nach dem Trainingslager dann doch zu schwer und der Gegner doch mal zu gut.

Was bleibt sind die guten Eindrücke aus dem ersten Testspiel gegen den MSV Duisburg. Der Drittligist wurde mit 5:1 besiegt, wobei vor allem Giovanni Reyna und Thorgan Hazard zu gefallen wussten.

BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: Erling Haaland verschießt Elfmeter

60. Minute: Erling Haaland verschießt! Der junge Norweger schießt unten rechts hin, doch den Braten hat der Torwart gerochen. Es bleibt beim 1:3.

60. Minute: Elfmeter für den BVB, nachdem Felix Passlack einen Ellbogen im Gesicht kassiert hat.

59. Minute: Nochmal Freistoß für den BVB von der linken Seite, kurz vor dem Strafraum. Doch Julian Brandt verzieht komplett.

58. Minute: Fast das 2:3, doch Raphael Guerreiro scheitert am herausstürzenden Torwart.

56. Minute: Es laufen die letzten Minuten zwischen dem BVB und Feyenoord Rotterdam in Duisburg. Beim Mini-Turnier werden die Spiele bekanntlich nur über 2 x 30 Minuten ausgetragen.

BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: Traumtor von Axel Witsel

53. Minute: Ansgar Knauff wird rechts am Strafraum bedient. Der Youngster schaut kurz hoch und chipt den Ball dann zwischen zwei Gegenspielern hoch in den Strafraum. Axel Witsel rauscht heran und trifft volley unten rechts zum 1:3. Ein schöner Treffer!

52. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

52. Minute: Die nächste Dusche folgt übrigens sogleich. Es schüttert derzeit aus Eimern in Duisburg.

49. Minute: Fast das 4:0, gute Parade von Roman Bürki, der der auch nicht gut auf seine Vorderleute zu sprechen ist. Die lassen einfach gewähren, sodass ein Stürmer marschiert und marschiert und schießen kann. Der folgende Eckball bleibt dann aber ungefährlich.

BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: Borussia Dortmund kassiert fast viertes Gegentor

48. Minute: Der Torwart von Feyenoord Rotterdamm kommt tatsächlich aus dem Spiel mal herausgelaufen und fängt einen Ball ab. Vielleicht war ihm bislang auch einfach langweilig.

47. Minute: Und fast das 4:0 und wieder wäre se Jörgensen gewesen. Der hatte zuvor aber wohl Felix Passlack gefoult. Ein Pfiff blieb aus. Am Ende kommt er dann auch noch eher glücklich und zufällig im Strafraum erneut an den Ball. Sein Schuss zischt dann knapp über die BVB-Latte.

46. Minute: Es ist nur ein Testspiel und nur die Vorbereitung. Aber im Moment ist Trainer Lucien Favre sichtlich unzufrieden.

43. Minute: Immer wieder zu sehen: Der letzte Schritt, ein bisschen mehr Spritzigkeit fehlt. Der BVB ist eindeutig gezeichnet vom Trainingslager. Feyenoord Rotterdam ist dann doch ein anderes Kaliber als der MSV Duisburg.

BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: Erster Abschluss für Borussia Dortmund

41. Minute: Immerhin mal ein Abschluss. Erling Haaland legt zentral auf Raphael Guerreiro ab, aber sein Schuss misslingt. Der Ball geht klar rechts vorbei.

41. Minute: Übrigens: Zur zweiten Halbzeit hat Ansgar Knauff Tobias Raschl ersetzt. Jender Knauff, der im ersten Testspiel des BVB gegen den MSV Duisburg doppeltl traf.

39. Minute: Einfacher Stockfehler von Axel Witsel, der im zweiten Testspiel die Kapitänsbinde trägt. Es passt zum Bild hier gegen Feyenoord Rotterdam.

38. Minute: Sind die Beine schwer? Ist der erste gute Gegner doch mal zu viel? Sind zu viele Ergänzungsspieler auf dem Platz beim BVB? Klar ist: Das zweite Testspiel ist bisher eine schwarz-gelbe Enttäuschung.

BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: Fehler von Emre Can vor dem dritten Tor

34. Minute: Emre Can verliert in der Vorwärtsbewegung viel zu leicht den Ball. Feyenoord Rotterdam spielt schnell und rechts in den Strafraum. Jörgensen, der schon zum 1:0 traf, zieht direkt ab und ins kurze Eck. Roman Bürki kommt an den harten Schuss nicht dran, es steht 0:3!

33. Minute: TOR FÜR FEYENOORD ROTTERDAM!

17.18 Uhr: Die Pause ist kurz, es geht direkt mit der zweiten Halbzeit weiter.

BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: Halbzeit und Borussia Dortmund liegt verdient zurück

17.15 Uhr: Pünktlich wird zur Halbzeit gepfiffen. Das war nichts von Borussia Dortmund im zweiten Testspiel heute. Feyenoord Rotterdam führt verdient mit 2:0.

29. Minute: Es läuft gleich die letzte Spielminute in Halbzeit eins. Bei dem Turnier in Duisburg heute werden die Spiele über 2 x 30 Minuten ausgetragen.

26. Minute: Gleich ist Halbzeit in Duisburg und offensiv ist vom BVB bislang gar nichts zu sehen. Das ist bislang kein guter Auftritt im zweiten Testspiel.

BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: Borussia Dortmund muss nächstes Gegentor hinnehmen

25. Minute: Was ist denn hier los? Feyenoord Rotterdam flankt einen Eckball von der linken Seite und Eric Botteghin setzt sich im Kopfballduell durch und trifft zum 2:0.

24. Minute: TOR FÜR FEYENOORD ROTTERDAM!

22. Minute: Immerhin, da ist die erste Chance für die Schwarz-Gelben. Julian Brandt flankt von der rechten Seiten einen Freistoß in die Mitte. Emre Can kommt aus fünf Metern völlig frei zum Kopfball, erwischt die Kugel aber mehr mit seiner linken Schulter, weswegen der Ball über das Tor geht.

21. Minute: Unverdient ist die Führung nicht. Feyenoord Rotterdam hat bislang etwas mehr fürs Spiel gemacht. Oder anders ausgedrückt: Offensiv gefährlich war der BVB bislang noch gar nicht.

BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: Borussia Dortmund muss Rückstand hinnehmen

18. Minute: Da ist es passiert. Kaum sprechen wir von mangelnden Torchancen, fällt der erste Treffer. Feyenoord Rotterdam spielt einen Konter schnell und plötzlich sieht sich Emre Can zwei Gegenspielern alleine gegenüber. Beim Pass wird er getunnelt und Jörgensen lässt Roman Bürki dann keine Chance und trifft zum 1:0.

17. Minute: TOR FÜR FEYENOORD ROTTERDAM!

16. Minute: Es bleibt dabei: Torchancen sind Mangelware. Tempo ist durchaus drin, aber kein Team konnte sich bislang einen entscheidenden Vorteil verschaffen.

13. Minute: Die Freistoß-Flanke kann geklärt werden. Noch dazu wird Abseits gepfiffen.

13. Minute: Freistoß Feyenoord Rotterdam aus halblinker Position. Felix Passlack war zuvor seinem Gegenspieler in die Hacken gelaufen.

BVB - Feyennord Rotterdam im Live-Ticker: Keine Torchancen und enges Spiel bisher

11. Minute: Wir legen uns fest: Sechs Tore zwischen dem BVB und Feyenoord Rotterdam, wie eben zwischen Borussia Dortmund und MSV Duisburg, werden wir hier jetzt nicht sehen. Dafür begegnen sich beide zu sehr auf Augenhöhe.

8. Minute: Erster Eckball für den BVB, von der linken Seite. Doch an der Flanke fliegen alle vorbei, auch Emre Can kommt nich dran.

7. Minute: Außennetz, aber das klingt spektakulärer, als es war. Rotterdam kam über die linke Seite, die Flanke misslingt und Roman Bürki muss nicht eingreifen, hätt aber paratgestanden.

4. Minute: Es ist gleich neuer Zug drin - und man merkt, dass der BVB hier wesentlich mehr gefordert wird als in den Spielne zuvor. Mal schauen, ob es auch so bleibt.

BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: Nächstes Testspiel für Dortmund beim Turnier in Duisburg

16.45 Uhr: Pünktlicher Anpfiff zum nächsten Testspiel. Jetzt sehen wir unter anderem auch Emre Can, Julian Brandt und Erling Haaland auf dem Platz. Gegner nun ist Feyenoord Rotterdam. Die Partie wird auch über 2 x 30 Minuten ausgetragen.

16.42 Uhr: Zuvor war noch Thorgan Hazard am Sky-Mikrofon. "Das war ein gutes Testpsiel mit vielen Toren, was gut ist. Wir hätten sogar noch mehr erzielen können. Aber es war sehr gut, so müssen wir weitermachen."

Außerdem zeigt sich der Offensivspieler von den jungen Kollegen begeistert. "Wir haben viele Talente. Ansgar ist reingekommen und trifft direkt doppelt. Jetzt müssen wir weiter viel trainieren, damit es noch besser wird mit dem Zusammenspiel."

16.40 Uhr: In fünf Minuten geht es schon weiter. Feyenoord Rotterdam steht für das zweite Testspiel des BVB heute Nachmittag bereit.

BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: MSV Duisburg im Testspiel zuvor ohne Chance

16.35 Uhr: Abpfiff zwischen MSV Duisburg und BVB. Borussia Dortmund gewinnt mit 5:1. Youngster Ansgar Knauff erzielte in der zweiten Halbzeit einen Doppelpack.

Zu gefallen wussten vor allem Thorgan Hazard, die praktisch an allen gefährlichen Tor-Szenen beteiligt waren. Ob es gleich so weitergeht? Um 16.45 Uhr spielt der BVB gegen Feyenoord Rotterdam.

Vor dem Spiel gegen Feyenoord Rotterdam schoss der BVB den MSV Duisburg mit 5:1 ab.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Ansgar Knauff macht Doppelpack für Borussia Dortmund

60. Minute: Manuel Akanji knallt einen Freistoß an die Latte. Ansgar Knauff steht dann genau richtig und staubt zum 5:1 ab.

60. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

59. Minute: Die letzte Spielminute läuft.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Duman und Morey verpassen nächstes Tor

59. Minute: Noch einmal Giovanni Reyna, der nach einem Solo zentral abzieht. Der Torwart kann den Schuss nach vorne boxen.

57. Minute: Das muss das 5:1 sein. Der BVB kontert über links, mal wieder über Thorgan Hazard. Der legt quer auf Morey, der sich die Ecke aussuchen kann, aber klar rechts vorbeischießt.

56. Minute: Spötter könnten sagen, dass das die auffälligste Szene von Nico Schulz war. Der legt sich mit seinem Gegenspieler an, weil dieser ihn gefoult hat. Die Reaktion fällt etwas übertrieben aus, auch wenn das Einsteigen unnötig rabiat war.

55. Minute: Fast das 5:1! Der Torwar vom MSV Torwart klärt einen Schuss von Thorgan Hazard genau nach vorne, wo Taylan Duman steht. Der zieht unter Bedrängnis sofort ab und verzieht. Da war mehr drin.

54. Minute: Es laufen die letzten Minuten. Nach 60 ist bekanntlich Schluss. Derweil wechselt der MSV Duisburg noch einmal.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Ansgar Knauff erzielt nächstes Tor für Borussia Dortmund

50. Minute: Was ein feines Tor von Ansgar Knauff. Der verarbeitet einen langen Ball von Thomas Delaney auf ihn im Strafraum, lässt seinen Gegenspieler stehen und trifft dann abgezockt unten links zum 4:1.

49. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

48. Minute: Thorgan Hazard kommt in der zweiten Hälfte vor allem über die linke Seite und zeigt sich da sehr umtriebig. Ein weiteres Tor vorbereiten oder erzielten gelang ihm nach dem Wechsel aber noch nicht.

46. Minute: In der zweiten Halbzeit findet der MSV Duisburg praktisch gar nicht mehr statt. 

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Giovanni Reyna bei Borussia Dortmund positiv auffällig

43. Minute: Dieses Mal darf Thomas Delaney, doch der schießt den Ball über die Mauer und über das Tor.

43. Minute: Gute Freistoßposition für den BVB, halbrechts vor dem Strafram.

37. Minute: Der hat heute wieder richtig Bock: Giovanni Reyna spaziert da durch die gegnerischen Reihen und ieht dann zentral aus 16 Metern ab, doch der Ball geht rechts am Tor vorbei.

36. Minute: Giovanni Reyna trifft an und der Torwart klärt zum Eckball. Das war ein dankbarer Ball zum Fliegen. Die anschließende Flanke kann geklärt werden.

35. Minute: Taylan Duman holt 18 Meter zentral vor dem Tor einen Freistoß heraus.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Sancho und Hummels ausgewechselt

34. Minute: Übrigens: Ansgar Knauff kam für Jadon Sancho und Maximilian Hippe für Mats Hummels.

33. Minute: Zur Erinnerung: Das Spiel wird über 2 x 30 Minuten ausgetragen, deswegen läuft schon jetzt die zweite Halbzeit.

16.05 Uhr: Die zweite Halbzeit ist freigegeben.

16.04 Uhr: Es geht tatsächlich schnell weiter und der BVB wechselt doch ein paar Mal. 

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Dortmund führt mit 3:1

16.01 Uhr: Und dann ist Halbzeit in Duisburg. Der BVB hat 13 Minuten gebraucht, um ins Spiel zu kommen. Doch ein Doppelschlag küsste Borussia Dortmund wach.

Einzig der Torwart-Fehler von Marwin Hitz schmälert die ersten 30 Minuten in diesem Testpiel. Gleich geht es mit der zweiten Halbzeit weiter.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Torwart-Fehler von Marwin Hitz führt zu Gegentor

29. Minute: Marwin Hitz verarbeitet einen Rückpass schlecht. Engin ist schnell da, tunnelt ihn auch noch und drischt den Ball dann zum 1:3 ein.

28. Minute: TOR FÜR DEN MSV Duisburg!

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Jadon Sancho erzielt drittes Tor für Dortmund

27. Minute: Das war zu einfach. Jadon Sancho leitet seinen eigenen Treffer ein. Erst legt er von links flach und kurz auf Givoanni Reyna, der bleibt mit seinem Schuss hängen. Doch danach greift einfach gar keiner mehr ein, sodass Jadon Sancho den Ball aufnimmt und dann locker zum 3:0 einschießt.

26. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

25. Minute: Da war vielleicht mehr drin. Nico Schulz wird links mit einem Steilpass angespielt, doch bei der Ballannahme verspringt der Ball etwas, sodass der MSV klären kann.

23. Minute: Seit der Tore spielt nur noch Borussia Dortmund. Die Schwarz-Gelben haben ihre gewohnte Ballsicherheit wiedergefunden.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Giovanni Reyna verpasst das nächste Tor nur knapp

21. Minute: Außennetz! Giovanni Reyna wird links im Strafraum bedient und der junge US-Amerikaner fackelt nicht lange, zielt dann aber etwas zu ungenau.

21. Minute: Eben hatte der MSV Duisburg den ersten Eckball, doch den konnte der BVB klären. Der große Schwung der Gastgeber ist aber definitiv jetzt erst einmal verpufft.

18. Minute: Nächste Chance für Borussia Dortmund. Erst wird Nico Schulz links auf die Reise geschickt. Der spielt zu Jadon Sancho, der nach innen zieht und dann abschließt. Aber genau in die Arme des Torwarts.

17. Minute: Wendet sich jetzt hier das Blatt? Vor dem 1:0 des BVB war der MSV Duisburg alles andere als schlecht unterwegs. Doch dann schlug die schwarz-gelbe Tormaschine wieder zu.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Thorgan Hazard erhöht für Borussia Dortmund

15. Minute: Jetzt geht es hier Schlag auf Schlag. Thorgan Hazard wird von der linken Seite durch Jude Bellingham bedient und setzt sich dann robust gegen seinen Gegenspieler durch. Danach hat er leichtes Spiel und schiebt aus elf Metern unten links zum 2:0 für den BVB ein.

14. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Giovanni Reyna erzielt die Führung für Dortmund

14. Minute: Thorgan Hazard und Jude Bellingham erobern beim Gegenpressing an der Strafraumgrenze direkt wieder den Ball vom MSV Duisburg. Hazard lupft den Ball durch die Abwehr auf Giovanni Reyna. Der nimmt mit rechts an und schließt mit lins ab, 0:1.

13. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

12. Minute: Gefühlt haben beim BVB, wenn er im Ballbesitz ist, Mats Hummels und Manuel Akanji am häufigsten das runde Leder.

10. Minute: Nach wie vor versteckt sich der MSV Duisburg hier keinesweg und sucht spielerisch nach Lösungen. Beim BVB fehlt bislang Dynamik.

8. Minute: Dieses Mal klappt ein Außenrist-Pass von Mats Hummels besser. Der Torwart des MSV Duisburg muss herauslaufen und klärt an der Strafraumgrenze per Kopf vor Thorgan Hazard.

6. Minute: Jude Bellingham zieht mals aus 19 Metern ab, doch der Ball geht weit über das Tor.

6. Minute: Mats Hummels versucht es mal mit einem langen Ball, doch der misslingt.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund tut sich bislang schwer

5. Minute: Nach wie vor ungewohnt ist es, dass alle Rufe im Stadion zu hören sind. Zuschauer sind heute nicht zugelassen.

4. Minute: Wer hätte das in den ersten Minuten gedacht? Der BVB tut sich bislang schwer ins Spiel zu kommen.

2. Minute: Da ist die erste Chance des Spiels und das für den MSV. Doch ein Stürmer verpasst die Flanke knapp - und beschwert sich anschließend über ein Foulspiel von Morey. Der Schiedsrichter pfeift aber nicht Elfmeter.

1. Minute: Man erkennt beim BVB von Beginn an gut die Vierer-Abwehrkette.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Anpfif zum Mini-Turnier

15.31 Uhr: Anpfiff in Duisburg!

15.30 Uhr: Die Seitenwahl hat soeben stattgefunden, es kann pünktlich losgehen.

15.28 Uhr: Gleich geht es los. Wir sind schon gespannt, wie viele Tore fallen werden. Die Teams laufen in diesem Moment schon einmal ein.

15.23 Uhr: Michael Zorc hat weiter Stellung bezogen und gesprochen über ... 

... die Vierer-Abwehrkette: "Ja, zuletzt trainiert und einstudiert und heute wieder mit vier hinten spielen. Ist ja nicht unbekannt. Haben wir vergangene Saison auch gespielt und ich glaube, der Kader kann beides. Daher will der Trainer es sicherlich auch nochmal testen."

... die Umstellung damals wegen Hakimi und Guerreiro: "Als wir damals umgestellt haben, lag es an den vielen Gegentoren. Da haben wir den Laden nicht dicht bekommen. Außerdem, ja, kam es Achraf Hakimi entgegen. Bei Raphael Guerreiro ist es ähnlich. Mit Meunier und Morey ist es quasi egal, sie können beides spielen."

... Taylan Duman: "Ja, er hat in der U23 letzte Saison überzeugt und ein interessanter Junge, den wir weiter beobachten werden."

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Neuzugang Reinier braucht noch ein paar Wochen

... Neuzugang Reinier, der heute noch fehlt: "Er hat noch nicht mit der Mannschaft trainiert. Erst war der Corona-Test, dann seine individuellen Testungen mit allen Checks, die dazu gehören. Er wird noch eine Zeit brauchen, bis er körperlich so weit ist, uns helfen zu können. Momentan ist er noch nicht in einer Top-Verfassung."

... den Transfermarkt, der im September richtig in Fahrt kommen könnte: "Für uns ist es nicht so wichtig, da wir schon einiges umgesetzt haben und nichts Gravierendes mehr passieren wird. Das gilt auch für Marius Wolf und Felix Passlack, die voll integriert sind und heute auch spielen werden."

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Michael Zorc lobt Jadon Sancho

... die Unruhe und starke Reaktion von Jadon Sancho: "Ich weiß gar nicht, was es wegzustecken gab. Es war in erster Linie ein Thema der Medien. Wir hatten klare Vorstellung Jadon ist sehr professionell damit umgegangen und zeigt schon jetzt früh viel Spielfreude."

... die zwei Spiele gegen den MSV heute und Mitte September im Pokal: "Wir hatten das Turnier schon vorher festgelegt und intern nach der Auslosung kurz diskutiert. Aber so viele Geheimnisse gibt es ja auch nicht mehr, von daher war das kein Problem."

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Michael Zorc hofft auf Aufstieg des MSV Duisburg

15.16 Uhr: Michael Zorc ist gerade am Sky-Mikrofon und sagt klar: "Es wäre wünschenswert, wenn der MSV Duisburg wenigstens eine Liga höher spielen würde. Das wäre auch für die Region toll."

15.15 Uhr: Ob das jeder wusste? Der MSV Duisburg ist der erste Vizemeister der Bundesliga.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund will lieber nächstes Schützenfest statt Schock

15.11 Uhr: Folgt heute eigentlich der erste Schock für den BVB oder dann doch eher das nächste Schützenfest? SCR Altach wurde mit 6:0, Austria Wien mit 11:2 demontiert.

Kaum vorstellbar ist, dass Borussia Dortmund gegen den MSV Duisburg stolpert. Doch wie wird es später gegen Feyenoord Rotterdam aussehen? Der niederländische Erstligist dürfte die Favre-Truppe deutlich mehr fordern.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Testspiele im Turnier über 2 x 30 Minuten

15.02 Uhr: Zuletzt durfte Taylan Duman schon bei den Profis spielen, heute wieder. Wer er ist? Offensive Mittelfeldspieler, 23 Jahre alt und eigentlich beim BVB II beheimatet.

14.57 Uhr: Wer es noch nicht mitbekommen hat: Die heutigen Testspiele gegen den MSV Duisburg und Feyenoord Rotterdam werden nur über 2 x 30 Minuten ausgetragen.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund wird vermutlich nicht wechseln

Wahrscheinlich wird Lucien Favre in den jeweiligen 60 Minuten nicht wechseln. Für den Fall der Fälle sitzen beim BVB im ersten Testspiel gegen die "Zebras" aber folgende Akteure auf der Ersatzbank:

Unbehaun, Pherai, Raschl, Knauff, Hippe

14.52 Uhr: Mit Freude dürften die BVB-Fans sehen, dass Abwehrchef Mats Hummels in der Aufstellung zurück ist. Der Innenverteidiger feiert nach überstandener Verletzung sein Comeback. Für ihn wird es das erste Testspiel in der Vorbereitung von Borussia Dortmund sein.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Letztes Pflichtspiel fand 2007 statt

14.47 Uhr: Das letzte Pflichtspiel zwischen dem MSV Duisburg und dem BVB fand am 2. Februar 2008 statt. Damals trennten sich beide Teams in der Bundesliga 3:3 unentschieden. Die fünf Pflichtspiele davor gingen wie folgt aus:

  • BVB - MSV Duisburg 1:3 (12. August 2007)
  • BVB - MSV Duisburg 2:0 (07. Februar 2006)
  • MSV Duisburg - BVB 1:1 (28. August 2005)
  • MSV Duisburg - BVB 2:2 (15. April 2000)
  • BVB - MSV Duisburg 2:2 (28. November 1999)

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Neuzugang Reinier fehlt heute bei Borussia Dortmund

14.41 Uhr: Übrigens: Neuzugang Reinier wird weder gegen den MSV Duisburg noch gegen Feyenoord Rotterdam spielen. Der offensive Mittelfeldspieler trainierte wie Marco Reus und Mo Dahoud am Vormittag in Dortmund und trat die Reise mit seinen neuen BVB-Kollegen nicht an.

14.36 Uhr: Ob Borussia Dortmund mit folgender Formation an den Start geht? Zumindest würde dann wieder eine Vierer-Abwehrkette spielen:

Hitz - Morey, Akanji, Hummels, Schulz - Delaney, Bellingham - Sancho, Reyna, Duman - Hazard

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Erling Haaland nicht in der ersten Aufstellung dabei

14.31 Uhr: Da ist auch schon die Aufstellung für das erste Spiel da. So beginnt der BVB gegen den MSV Duisburg um 15.30 Uhr:

14.27 Uhr: Ob der BVB erneut mit einer Vierer-Abwehrkette auflaufen wird? So ließ zumindest Trainer Lucien Favre die Mannschaft in den ersten beiden Testspielen spielen.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund spielte zuletzt mit Vierer-Abwehrkette

Der Schweizer bevorzugt zum einen das System. Zum anderen wäre Borussia Dortmund so etwas flexibler. 

Andererseits hat die vergangene Saison gezeigt, dass das Team mit einer Dreier-Abwehrkette wesentlich besser zurechtkam. Angesichts der Spielertypen in den eigenen Reihen wirkt das erfolgreiche System aus der vergangenen Rückrunde eigentlich nach wie vor als das bessere.

MSV Duisburg - BVB im Live-Ticker: Nur noch eine Stunde bis zum Anpfiff

Update, Samstag (22. August), 14.22 Uhr: Nur noch eine gute Stunde, dann startet das Turnier in Duisburg mit dem MSV, dem BVB und Feyenoord Rotterdam.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Testspiele vom BVB in Duisburg. Beim Mini-Turnier des MSV Duisburg treten Borussia Dortmund und Feyenoord Rotterdam an. Anstoß am Samstag (22. August) ist um 15.30 Uhr und 16.45 Uhr, die Spiele werden über jeweils 2 x 30 Minuten ausgetragen. +++

Vorbericht: BVB-Testspiele gegen MSV Duisburg und Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker 

Erstmeldung, Freitag (21. August), 16.49 Uhr: In den vergangenen Tagen stand BVB-Neuzugang Reinier Jesus (18) von Real Madrid im schwarz-gelben Fokus. Der junge Brasilianer spielt für zwei Jahre auf Leihbasis für den Vizemeister – ob er auch sogleich an diesem Wochenende nach nur wenigen Einheiten mit den neuen Kollegen schon auf dem Platz steht?

Borussia Dortmund absolviert am Samstag (22. August) gleich zwei Testspiele und die auch noch nacheinander. Bei einem Mini-Turnier, bei dem die Spielzeit pro Testspiel 2 x 30 Minuten beträgt, geht es gegen den Gastgeber und Drittligisten MSV Duisburg sowie den niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam (alle BVB-Artikel auf RUHR24.de).

BVB - MSV Duisburg und BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: Mehrere Ausfälle bei Borussia Dortmund

Fans sind nicht zugelassen, doch es gibt wenigstens einen kleinen Trost. Die BVB-Spiele gegen den MSV Duisburg und Feyenoord Rotterdam sind live im Free-TV und Live-Stream zu sehen. Eine weitere Alternative ist natürlich der Live-Ticker hier von RUHR24.de, in dem wir über alles rund um das Turnier berichten.

Die BVB-Testspiele gegen den MSV Duisburg und Feyenoord Rotterdam werden live im Free-TV und kostenlosen Stream übertragen.

So zum Beispiel auch schon vorab über das Personal von Borussia Dortmund. Denn mit Thomas Meunier, Dan-Axel Zagadou, Marcel Schmelzer, Mo Dahoud und Marco Reus fallen gleich mehrere Spieler aus. Mats Hummels könnte hingegen zu einem Einsatz kommen, nachdem er diese Woche wieder trainiert hat.

BVB - MSV Duisburg und BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: Borussia Dortmund bisher in Torlaune

Ob sich das Team von Trainer Lucien Favre (62) gegen den MSV Duisburg und Feyenoord Rotterdam, wovon auch WA.de berichtet, dann wieder genauso torhungrig zeigt, wie zuletzt? Erst gewann der BVB das Testspiel gegen SCR Altach 6:0.

Vier Tage später folgte ein 11:2-Kantersieg des BVB im Testspiel gegen Austria Wien. 17 Tore in zwei Partien. Ob zumindest dem MSV Duisburg nun ebenfalls ein Schützenfest droht?

Video: Marco Reus offenbar vor Rückkehr ins BVB-Teamtraining

BVB - MSV Duisburg und BVB - Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker: Borussia Dortmund läuft vermutlich mit zwei Teams auf

Komplett mit offenen Karten dürfte Lucien Favre nicht spielen. Schließlich treffen drei Wochen später der MSV Duisburg und der BVB im DFB-Pokal erneut aufeinander.

Zu erwarten ist, dass Borussia Dortmund gegen Feyenoord Rotterdam mit einem komplett anderen Team auflaufen wird, als noch im ersten Testspiel.